Betty TL Kapazitätsanzeige

Vor dem Posten bitte die Hinweise lesen

Moderator: calle

Glühbirne
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 135
Registriert: 10.01.2016, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Piko 4 13W 2014
Rotlicht 2. Gen. 2015
Wilma 28W 2015
Piko TL minimax 2015
Charger one 2016
Betty TL 2s 2017

Betty TL Kapazitätsanzeige

Beitragvon Glühbirne » 09.06.2017, 08:57

Hallo zusammen!

Folgende Situation:
Betty TL mit 3.3Ah Akku.
Über charger one entladen und geladen.
Reset auf Werkseinstellung durchgeführt.
"Alternative Kapazitätsanzeige" mit einer grünen LED (3Ah) geschaltet)

Anzeige am Lampenkopf 4rote Led, 1blinkend -> ergo 90% Restkapazität. Nach dem Ausschalten blinkt die grüne LED 3x, also 0,3Ah entnommen.
Schalte die Lampe dann für ca 5Min. 12Watt-Modus, dann leuchtet das grüne Backlight. Nach dem einsekündigen(!) hochschalten in 28W kommt sofort rotes Backlight...
Nach dem Ausschalten immer noch 90%, und jetzt 0,5Ah entnommen. Nach ab/andrehen des Lampenkopfes werden 6,4Volt Spannung angezeigt, bedeutet also, dass die Anzeigen nicht Stimmig sind.
a) was mache ich falsch?
b) auf welche Anzeige soll ich mich verlassen?

PS.
Laut BDA soll das grüne Backlight erst bei 6,0V leuchten, rot sogar erst bei 5,4.
PS2
Manchmal "läuft" die Lampe "sauber" durch, und dann wieder wie oben beschrieben stimmte überhaupt nicht...

Vielen Dank für einen kleinen Input, vielleicht gibts ja eine Lösung ohne den Postweg...

VG Glühbirne

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1501
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Betty TL Kapazitätsanzeige

Beitragvon Wolf » 09.06.2017, 15:27

Das ist schon alles ganz normal, das grüne und auch das rote Backlight werden von der anliegenden Spannung geregelt. Das natürlich der kliene Akku bei Vollast pfeift und die Spannung runterrauscht , das ist klar. Grün ist schon mal nen Hinweis, bei rotem Backlight ist die 45 W Stufe nicht mehr hilfreich. Die Kleine freut sich über häufiges Nachladen.Die BTL 2 mit dem kleinen 2 Zeller wird immer nervös und von den Anzeigen her recht unzuverlässig sein, 45 W sind wirklich nur für sehr kurze Zeit empfehlenswert. Grüsse Wolf

Glühbirne
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 135
Registriert: 10.01.2016, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Piko 4 13W 2014
Rotlicht 2. Gen. 2015
Wilma 28W 2015
Piko TL minimax 2015
Charger one 2016
Betty TL 2s 2017

Re: Betty TL Kapazitätsanzeige

Beitragvon Glühbirne » 09.06.2017, 21:38

Das die angegebenen Leuchtzeiten etwas mit Vorsicht zu genießen sind, die hohen Leuchstufen >16Watt nur in den ersten Minuten funktionieren, und ab der "grünen Warnung" nur noch max. 8Watt geschaltet werden sollten (will man nicht binnen 10 Sekunden "rot" und Zwangsabschaltung..) hab ich mittlerweile verstanden. Nutze daher selbst die 22W nur für wenige Sekunden und hab die 45Watt seid Wochen nicht mehr einprogrammiert.
Aber das ist halt erstens schade wenn man die Lampe nicht voll nutzt, und man sofort nach dem Schalten der 28 oder 34 Watt-Stufe denkt "na, wann wird die erste Akkuwarnung wohl kommen?" - entspannt ist anders..

Was mich eigentlich umtreibt, ist die so extrem unterschiedliche Kapazitätsanzeige der Lampe. Einmal klappt es ziemlich verlässlich und nachvollziehbar (10% = 0,3Ah, bis 20% runter), aber nach dem nächsten Laden stimmen die Anzeigen nicht, und sie geht bei 90% schon in die Reserve.....

Von der Piko TL bin ich da selbst in der höchsten Leuchstufe anderes gewohnt.

Wenn ich ja wüsste das es mit dem großen Akku insgesamt besser wäre, würde ich hoch mal investieren....

Glühbirne
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 135
Registriert: 10.01.2016, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Piko 4 13W 2014
Rotlicht 2. Gen. 2015
Wilma 28W 2015
Piko TL minimax 2015
Charger one 2016
Betty TL 2s 2017

Re: Betty TL Kapazitätsanzeige

Beitragvon Glühbirne » 23.07.2017, 22:38

Hab jetzt mal in den "blauen" Leuchtstufen bis zur 1. Akkuwarnung geleuchtet. Dann Lampe ausgeschaltet, und nur noch die "grünen" Stufen programmiert.
Hatte für eine lange Leuchtzeit das blaue Backlight, dann kurz grün, und dann rot.
Nach Ausschalten wurden 1,1Ah angezeigt, von den roten LEDs brannten 7.

Hab dann noch mal für knapp 5Minuten in Stufe 3xgrün geleuchtet, blaues Backlight, dann direkt Zwangsabschaltung.

Anzeige für Akku immer noch bei 70%, nach ab/andrehen wurden dagegen 5,3Ah angezeigt.

Und das obwohl der Akku voll geladen war, und die Akkukapazität richtig einprogrammiert. Schon klar das die Prozentanzeige nicht ganz exakt sein kann. Aber 3/4 voll anzeigen, obwohl eigentlich leer ist schon ein Busserl traurig.

Und jedesmal schon bei 70% nachladen möchte ich nun auch nicht...

Ist das ein Fall für den Support?

Glühbirne
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 135
Registriert: 10.01.2016, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Piko 4 13W 2014
Rotlicht 2. Gen. 2015
Wilma 28W 2015
Piko TL minimax 2015
Charger one 2016
Betty TL 2s 2017

Re: Betty TL Kapazitätsanzeige

Beitragvon Glühbirne » 03.09.2017, 22:15

Werde nicht wirklich glücklich mit der Leistung und Anzeige der Betty...
Jetzt mehrfach der Lampe nur die "grünen" Stufen programmiert, also max 1/3 der angegeben Leistung, und dennoch kommt bei 90% Restkapazität schon das grüne Backlight. Weiß nicht, wo da eine "geringe Restkapazität" vorhanden sein soll?


Zurück zu „Support“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste