über den Sinn einer Fernbedienung bei Stirnlampen

Offtopic

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1849
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

über den Sinn einer Fernbedienung bei Stirnlampen

Beitrag von Wolf » 12.11.2015, 20:04

Ich werd ja oft gefragt, wozu braucht es denn nun eine Funk Fernbedienung ? Bei den Helm und Stangenlampen ist es klar, einfach nur genial und alles andere wirkt wie low tech. Bei der Stirnlampe war ich da deutlich zurückhaltender, wozu da einen Funk ? Da konnte ich keinen Sinn finden. Ich muss meine Ansicht vollständig revidieren: Auch nur super ! Beispiel: ich geh ja immer so abends mit meiner alten Hundedame draussen rum, Stirnlampe auf dem Kopf, Funk in der Jackentasche, lauf so immer mit 0.3 W, das reicht, kurzer Tastendruck in der Tasche; Bum, Volle Kanone Licht und ich seh alles, wieder kurzer Tastendruck , wieder dunkel, nur toll ! Macht einfach mächtig Spass, nicht erst die Hand aus der Tasche raus, ne, Tastendruck in der Tasche....
klack, klack.... klack,klack
Die 30 € Extra sind es tausendmal wert.
Grüsse
Wolf

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 971
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: über den Sinn einer Fernbedienung bei Stirnlampen

Beitrag von JSausT » 12.11.2015, 22:40

Komisch, dass mich das nicht überrascht. :mrgreen:
Ich war ja schon immer der Meinung, dass der drahtlosen Fernbedienung die Zukunft gehört.
Warum beim Laufen nach oben greifen? Jetzt wäre noch so eine Art Peppi für den Zeigefinger interessant, damit man die Fernbedienung beim Laufen im Wald nicht festhalten muß und das Teil trotzdem immer da ist, wo man es braucht.

Gruß Jörg

lupinator
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 27
Registriert: 02.02.2009, 21:15

Re: über den Sinn einer Fernbedienung bei Stirnlampen

Beitrag von lupinator » 13.11.2015, 09:48

A propos klack,klack,klack.......

Ohne jetzt nur ansatzweise eine Art von Korinthenkackerei im Sinn zu haben......ein deutlicherer Druckpunkt an der Fernbedienung wäre eine tolle Evolutionsstufe,sicher bekomm ich ja gleich die Rückmeldung von der Lampe,trotzdem fand ich´s nett

Gruss,Thomas

Oberaggi
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 14
Registriert: 28.10.2015, 23:50

Re: über den Sinn einer Fernbedienung bei Stirnlampen

Beitrag von Oberaggi » 13.11.2015, 10:23

Ich bin auch ganz begeistert von der Fernbedienung, aber der Druckpunkt könnte wirklich besser sein. Im Gelände habe ich ihn schon 1-2 mal aus Versehen betätigt, als ich schon den Daumen aufgelgegt hatte, aber nur in Bereitschaft war.

Eine Abblendtaste wäre auch nützlich. Wenn ich auf mittlerre Stufe fahre und "runterschalten" will muss ich zuerst die volle Leuchtstufe aktivieren.
Alternativ eine Wippe oder 2 Tasten zum rauf- und runterschalten.
Es muss natürlich alles intuitiv bleiben. :wink:

Razzamatz
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 67
Registriert: 18.11.2010, 09:00

Re: über den Sinn einer Fernbedienung bei Stirnlampen

Beitrag von Razzamatz » 13.11.2015, 15:57

Oberaggi hat geschrieben:
Eine Abblendtaste wäre auch nützlich. Wenn ich auf mittlerre Stufe fahre und "runterschalten" will muss ich zuerst die volle Leuchtstufe aktivieren.
Alternativ eine Wippe oder 2 Tasten zum rauf- und runterschalten.
Es muss natürlich alles intuitiv bleiben. :wink:

...Einfach immer nach eine starken Lichtstufe eine niedrige mit 1-2Watt einprogrammieren. So kann mann immer sofort abblenden.

Außer natürlich bei der Piko..... :lol:

Oberaggi
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 14
Registriert: 28.10.2015, 23:50

Re: über den Sinn einer Fernbedienung bei Stirnlampen

Beitrag von Oberaggi » 13.11.2015, 17:41

Danke für den Tipp, mache ich dann wenn die Android App da ist. :wink:

Benutzeravatar
GatekeeperOfInfinity
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 98
Registriert: 14.11.2015, 13:45
(Lampen-)Ausstattung: Betty RX 14 SC, Piko RX 4 SC, Neo X2, ROTLICHT, Petzl Myo, Petzl Duo, Fenix TK40/L2D, Zweibrüder V2/P14/P7QC, UK 4AA, UK SL4, div. MagLite, Coleman CL1 & viele, GANZ viele andere...
Wohnort: Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: über den Sinn einer Fernbedienung bei Stirnlampen

Beitrag von GatekeeperOfInfinity » 15.11.2015, 12:50

Ich bin soooooo begeistert von dem Teil :D
Alles läuft heute über BT / W-LAN. Warum nicht auch die Steuerung einer Stirnlampe?
Eine Schaltwippe wäre natürlich noch eine Steigerung; super Idee!
LG, Uwe
Legenden werden geboren und in kleinen gepolsterten Zimmern aufbewahrt.
Einsam lernst Du das zu lieben, was Du nie berühren wirst.
(Adrian Hates; D.o.D.)

Moraty
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 4
Registriert: 07.05.2015, 16:31

Re: über den Sinn einer Fernbedienung bei Stirnlampen

Beitrag von Moraty » 15.11.2015, 17:23

Warum zum hoch bzw. runter schalten nicht einfach einen langen Klick (bsp über 0,5s) oder einen Doppelklick verwenden? Das wäre meiner Meinung nach noch ziemlich intuitiv und man hätte endlich beide Richtungen zum Schalten zur Verfügung.

Oberaggi
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 14
Registriert: 28.10.2015, 23:50

Re: über den Sinn einer Fernbedienung bei Stirnlampen

Beitrag von Oberaggi » 15.11.2015, 23:21

Doppelklick (oder langer Klick) würde auch einfach durch Firmware Update gehen :D

Benutzeravatar
LexxPiko
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 30
Registriert: 27.10.2015, 10:30
(Lampen-)Ausstattung: -
Piko RX 4SC (BJ 2015 - 1500 lm)
Piko R 7 (BJ 2015 - 1500 lm)
SL AF 4 (BJ 2018 - 1300 lm)
Wohnort: Wien

Re: über den Sinn einer Fernbedienung bei Stirnlampen

Beitrag von LexxPiko » 17.11.2015, 14:29

Moraty hat geschrieben:Warum zum hoch bzw. runter schalten nicht einfach einen langen Klick (bsp über 0,5s) oder einen Doppelklick verwenden?
Das wäre über ein Software-Update tatsächlich noch das Sahnehäubchen. Ich habe in der Zwischenzeit auch schon ein paar Testfahrten mit den beiden Piko R (Lenker und Helm) hinter mir und bin von der Funkfernbedienung begeistert. Genau darum bin ich umgestiegen. Gleichzeitiges Schalten von mehreren Lampen, auch mit Handschuhen und das Ganze ohne die Hand vom Griff zu nehmen.
LG, LexxPiko

Benutzeravatar
GatekeeperOfInfinity
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 98
Registriert: 14.11.2015, 13:45
(Lampen-)Ausstattung: Betty RX 14 SC, Piko RX 4 SC, Neo X2, ROTLICHT, Petzl Myo, Petzl Duo, Fenix TK40/L2D, Zweibrüder V2/P14/P7QC, UK 4AA, UK SL4, div. MagLite, Coleman CL1 & viele, GANZ viele andere...
Wohnort: Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: über den Sinn einer Fernbedienung bei Stirnlampen

Beitrag von GatekeeperOfInfinity » 20.11.2015, 14:38

Wie wäre es mit einem "6-mal rot" oder "7-mal blau"-Modus der da heißt:
Start mit zuletzt eingestellter Helligkeit. Und dann beim länger-drücken einfach die Helligkeit stufenlos bis max. bzw. beim nächsten drücken bis min. fahren.
Ließe sich das über ein Update realisieren?
LG, Uwe
Legenden werden geboren und in kleinen gepolsterten Zimmern aufbewahrt.
Einsam lernst Du das zu lieben, was Du nie berühren wirst.
(Adrian Hates; D.o.D.)

Antworten