Modelle die es nicht geschafft haben

Offtopic

Moderatoren: Wolf, Stefan

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1849
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Modelle die es nicht geschafft haben

Beitrag von Wolf » 24.11.2013, 20:12

ich werd eine selber polieren, mal schaun. Grüsse Wolf

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1895
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Modelle die es nicht geschafft haben

Beitrag von microbat » 24.11.2013, 20:20

ich weiß du machst das nebenbei und es beruhigt - aber Titan polieren stelle ich mir mühselig vor

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1849
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Modelle die es nicht geschafft haben

Beitrag von Wolf » 24.11.2013, 21:56

ist mühselig, aber entspannend......Grüsse Wolf

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 745
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Modelle die es nicht geschafft haben

Beitrag von mandala » 24.11.2013, 23:01

Wenn ich so in dem Video der Teileproduktion zuschaue, das entspannt auch. Viel besser als ein Aquarium, bestimmt besser als Teile per Hand zum Hochglanz zu verhelfen... :wink:
Stell Dir doch mal so ein modernes Laserlichtaquarium ins Büro, nur so zur Entspannung :mrgreen:
Nicht auszudenken, was damit alles für entspannende Sachen entstehen könnten:
  • Längs orientierte FEIN-Ripp-Kühllamellen
    Gewinde sind im Gehäuse gleich integriert (spart Arbeit & Zeit)
    Schalter könnten eine ganz feine, erhabene Umrandung erhalten (TLs, Pikos)
    satinierte Oberflächen ohne Strahlen = LAser-SINtern-RAW
    Arbeitsgang Schriftlasern entfällt, weil Logo, LUPINE-Schriftzug, Seriennummer, ggf. Typbezeichnung alles z.B. In der Gehäuseoberfläche als Negativ- und /oder Positivrelief ohne mechanischen Mehraufwand machbar wären
    Schlichtes Gehäuse mit 3-D-Logo und dem Frontring mit erhabenem LUPINE-Schriftzug (eine Schweizer Manufaktur hat sowas mal auf die Lünetten ihrer Edelwecker gezaubert)
    Mehrfachlinsen (hintereinander kombinierte Linsenpakete) für optimierte Lichtverteilung einfach nebenher
    Print-on-demand (what you need)
    Rapid-Prototyping zur Not auch noch
      Was für ein Fest für die Augen und die Fingerkuppen... :dance:
      Gruß

    Benutzeravatar
    JSausT
    erleuchtet
    erleuchtet
    Beiträge: 971
    Registriert: 06.12.2005, 19:02
    Wohnort: Teltow

    Re: Modelle die es nicht geschafft haben

    Beitrag von JSausT » 25.11.2013, 09:18

    Ein schönens beispiel für poliertes Titan seht Ihr hier:

    http://www.pro-physik.de/details/ltjnew ... inish.html

    Gruß Jörg

    Benutzeravatar
    flyingcubic
    erleuchtet
    erleuchtet
    Beiträge: 1215
    Registriert: 07.09.2006, 00:25
    Wohnort: Crailsheim
    Kontaktdaten:

    Re: Modelle die es nicht geschafft haben

    Beitrag von flyingcubic » 25.11.2013, 18:28

    Die Wärmeleitung von titan ist doch recht besch...eiden

    reicht es denn aus die LEDs vor dem hitzetod zu schützen?

    mandala
    erleuchtet
    erleuchtet
    Beiträge: 745
    Registriert: 22.08.2010, 08:05

    Re: Modelle die es nicht geschafft haben

    Beitrag von mandala » 25.11.2013, 21:27

    Poliertes Titan schaut auch wirklich gut aus. Was ist dann eigentlich, wenn der übliche Gebrauchs-Glanz in Form von Schrammen oder Kratzern dazukommt ? Lassen die sich aus so einer makellosen Oberfläche wieder leicht wegpolieren ?
    Unabhängig von diesen praktischen Erwägungen -sonst gäbe es mutmaßlich gar kein Titangehäuse- frage ich mich, an welchem Gehäusefinish der Blick eher abgleitet, bei Oberfläche matt oder glatt. Abgleiten:
    Da Laser z.B. Im Motorenbau zum Honen der Zylinderlaufbahnen eingesetzt werden (um eine gezielte Rauhigkeit für die Sicherstellung eines stabilen Schmierfilms zu gewährleisten) könnte mit einem Laser ja auch ein Grundmuster in der Griffbereich einer TL eingearbeitet werden. Also z.B. Linienförmige Vertiefungen z.B. als Rautemuster, nicht zu verwechseln mit Fischgratmuster oder Punzierungen aus dem Handfeuerwaffenbereich. Paßt wohl am besten zu einem matten Finish.
    Für ein poliertes Finish könnte ich mir gut einen Kreisschliff, wie er im Uhrenbau noch gepflegt wird, vorstellen. Das ist dann allerdings alles nur noch Mode fernab der Verbesserung des Gebrauchswertes...
    Gruß

    p.s.: bei der großen TL paßt Mode und bessere Griffigkeit bestimmt, weil da mehr Objekt, Masse und Fläche vorhanden ist: dimples wie bei Golfbällen

    Benutzeravatar
    JSausT
    erleuchtet
    erleuchtet
    Beiträge: 971
    Registriert: 06.12.2005, 19:02
    Wohnort: Teltow

    Re: Modelle die es nicht geschafft haben

    Beitrag von JSausT » 26.11.2013, 09:08

    Nun ja, funktionell geht sicherlich kaum was über Aluminium, aber bei Rolex, Omega, Swatch etc. orientiert sich der Gebrauchswert auch nicht nur an der Anzeige der Uhrzeit.
    Dass es bei einem Titangehäuse auch um Blingbling geht ist ja wohl offensichtlich, aber aus der Uhrenindustrie wissen wir auch, dass dafür ein großer Markt existiert.
    Deshalb ja mein Vorschlag für Goldgehäuse, ich bin sicher, das es Leute gibt, die sowas kaufen würden, und je teurer desto lieber. :mrgreen:

    Gruß Jörg

    Benutzeravatar
    DILBERT
    erleuchtet
    erleuchtet
    Beiträge: 440
    Registriert: 05.12.2005, 19:45
    Wohnort: Berlin

    Re: Modelle die es nicht geschafft haben

    Beitrag von DILBERT » 26.11.2013, 12:43

    @JsausT, es hätte mich erheblich gewundert, von Dir KEIN Statement zu Titan zu lesen.....

    Ich finde diese polierte Titanlampe sehr hübsch. Ob ich sie haben MÜSSTE, wäre extrem vom Preis abhängig.
    Es ist für mich immer noch ein Nutzgegenstand, so eine Lampe! Die Lampen sind für mich perfekt geeignet, meine Wege zu erleuchten, ich benutze sie regelmäßig, und deswegen dürfen sie auch Spuren der Nutzung bekommen. Genauso ist es bei einer -höherpreisigen- Armbanduhr, auch die würde ich tragen, es bleibt auch da immer noch ein Nutzgegenstand.
    Deswegen könnte ich(!) mit reinen Luxuslampen nichts anfangen, obwohl es bestimmt Leute gibt, die sich so etwas ausschließlich des Luxus' wegen kaufen würden.

    Christopher
    beleuchtet
    beleuchtet
    Beiträge: 45
    Registriert: 26.11.2013, 15:13

    Re: Modelle die es nicht geschafft haben

    Beitrag von Christopher » 26.11.2013, 15:23

    Also ich würde eins der Muster gerne an meinem Moots sehen, wahlsweise blank oder im matten Finish.
    Das wäre mir auch einen kleinen Aufpreis wert ;-)

    mandala
    erleuchtet
    erleuchtet
    Beiträge: 745
    Registriert: 22.08.2010, 08:05

    Re: Modelle die es nicht geschafft haben

    Beitrag von mandala » 26.11.2013, 18:15

    Hi Dilbert,
    so eine Lampe wäre auch bei mir kein Vitrinenstück. Rein von der Optik, daran habe ich eben auch meine Freude, finde ich matte Titanteile ansprechender. Liegt vielleicht auch daran, daß man poliertes Titan im Alltag nicht all zu häufig unter die Augen bekommt. Bei Titan-Zelten liest man auch gelegentlich davon, daß Kratzer sich leichter entfernen lassen. Naja, käme auf einen Versuch an. Mein im Dauereinsatz befindliches Taschenmesser mit Titangriffschalen ist -im Verhältnis zum Gebrauch- recht unempfindlich. Die Oberfläche ist relativ stark gebürstet (läßt sich bestimmt auch Lasern :wink: ). Da fallen kleinere Kratzer weniger auf und das Ganze ist durch diese Rauigkeit merklich besser im Griff. Eine glatte Oberfläche, ebenfalls Griffschale, ist mit einer zwar optisch sehr ansprechenden Schliffoptik ein feines Designstück, scheint jedoch erheblich empfindlicher...
    Wolf muß das einfach im Feldversuch testen (lassen) :mrgreen:
    Gruß

    Benutzeravatar
    JSausT
    erleuchtet
    erleuchtet
    Beiträge: 971
    Registriert: 06.12.2005, 19:02
    Wohnort: Teltow

    Re: Modelle die es nicht geschafft haben

    Beitrag von JSausT » 26.11.2013, 18:48

    Das mit dem Feldversuch gefällt mir, da melde ich mich doch gerne als Tester an. :pray:

    buzzlightyear
    sucht Erleuchtung
    sucht Erleuchtung
    Beiträge: 9
    Registriert: 13.11.2013, 16:43

    Re: Modelle die es nicht geschafft haben

    Beitrag von buzzlightyear » 12.12.2013, 12:24

    Find den Titan sowieso richtig geil!

    Benutzeravatar
    Wolf
    Administrator
    Administrator
    Beiträge: 1849
    Registriert: 30.11.2005, 22:52
    Wohnort: Berg
    Kontaktdaten:

    Re: Modelle die es nicht geschafft haben

    Beitrag von Wolf » 16.01.2014, 17:03

    ich spiel immer noch rum
    Dateianhänge
    strahlen.jpg

    Benutzeravatar
    hoppepit
    erleuchtet
    erleuchtet
    Beiträge: 820
    Registriert: 01.12.2005, 12:41
    (Lampen-)Ausstattung: Edison
    Wilma CL 15W XP-G/XM-L
    Wilma SE 28W XM-L2 U4
    Piko TL mini 8W
    Rotlicht

    ehemalige Laternen:
    Piko U3 13W
    Tesla TL 700
    Nightmare 25W
    Wohnort: Heimbach-Weis (NR)
    Kontaktdaten:

    Re: Modelle die es nicht geschafft haben

    Beitrag von hoppepit » 16.01.2014, 17:54

    Wolf hat geschrieben:ich spiel immer noch rum
    Jau, beim Titan-Strahlen fliegen die Funken!!
    Kenne ich vom Strahlen der Implantataufbauten im Harnisch+Rieth Strahler.

    Bräuchte ich nur noch den CAD-CAM Datensatz, dann kann ich mir auch eine Fräsen. :mrgreen:
    Gruß, Peter
    Threema: 9K9JAZ6F

    Antworten