M1.6 Funkdeckelschrauben Betty

Offtopic

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1849
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

M1.6 Funkdeckelschrauben Betty

Beitrag von Wolf » 10.08.2013, 08:58

DSC_5465.jpg
Hier mal ein Bild von ein paar Betty M 1.6 Torx Schrauben , mit denen wird der Deckel auf der Unterseite der Betty befestigt. Wie läuft dass bei uns, das sind für uns produzierte Edelstahlschrauben, jetzt sind sie da, sind schwarz , aber glänzend. Nun werden sie in Wetzlar ( Zulieferer der üblicherweise Leica macht ) entschichtet, gestrahlt und matt schwarz beschichtet...... würde wohl kein Kunde wahrnehmen, aber mir gefällt es in matt besser, so werden wir nie reich :D Grüsse Wolf

Strongy
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 196
Registriert: 03.06.2006, 15:10
Wohnort: Berlin

Re: M1.6 Funkdeckelschrauben Betty

Beitrag von Strongy » 10.08.2013, 09:43

Find ich Klasse!

Da man ja davon ausgehen kann, dass jedes Einzelteil der Laternen und des Zubehörs so peniebel und entwickelt und produziert wird, weis man, dass das Endprodukt einfach "Hammer" ist.

Ich bin ja auch so ein Perfektionist. Mich würde es als Hersteller auch stören, wenn die Laterne matt sein soll und dann glänzt da doch was.

Eigendlich total unnötig, aber es gibt Dir lieber Wolf bestimmt das Gefühl, dass alles absolut so ist, wie es sein soll.
Zurücklehnen, kurz inne halten und wissen: Jetzt ist es perfekt!
Je schwieriger die Jagd, desto lieber, oder? ;-)

Toll!

Grüße Strongy

Hmm. . . Dein Reichtum ist, das zu tun was Dir Spaß macht, darin perfekt zu sein, die Anerkennung aus aller Welt zu ernten und davon leben zu können. Materielle Werte sind, sofern der Grundbedarf gedeckt ist, zweitranig.
Irgendwo beneide ich Dich da.

Bruno
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 135
Registriert: 07.12.2005, 09:16

Re: M1.6 Funkdeckelschrauben Betty

Beitrag von Bruno » 10.08.2013, 12:22

Och naja…
Wenn ich mal versuche, so grob die Anzahl der Schrauben auf dem Bild abzuschätzen und das dann auf verkaufte Laternen mal VK umzurechnen… :-|
Da muss man im Umkehrschluss wohl ebenso wenig direkt von (finanzieller) Armut ausgehen, der über Jahre erheblich gewachsene Personalbestand deutet gleichermaßen darauf hin, dass das Image Lupine, die "Bastelbude" mit ein paar radverrückten Jungs von einst, die à la S. Jobs in der Garage tüfteln und schrauben und einfach Licht machen wollen, nicht mehr ganz zutreffend ist.


Versteht mich recht, bitte: Ich finde nichts Ehrrühriges daran, mit validem Gegenwert in Form von Produkten gutes Geld zu verdienen!

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1849
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: M1.6 Funkdeckelschrauben Betty

Beitrag von Wolf » 10.08.2013, 13:14

ist schon klar, uns geht es schon gut, wir können jedes Jahr in neue Produkte investieren, auch unsere Gehälter können wir entspannt zahlen und ich muss persöhnlich auch nicht jammern, aber Reichtum kommt nicht auf, wenn was im Ansatz zu erkennen ist, wird was angeschafft oder gebaut. Und mittlerweile bin ich auch alt genug um zu wissen, dass Geld nicht alles ist...... Es freut mich jedenfalls, dass ich einfach sagen kann, die Schrauben schaun nicht gut aus, die 1000 € geben wir aus, auch wenn wir garantiert keine einzige R zusätzlich verkaufen werden.
Wenn es irgendwann nicht mehr so ist, hör ich bei Lupine auf :D Grüsse Wolf

Benutzeravatar
Leuchte
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 302
Registriert: 16.01.2007, 13:26

Re: M1.6 Funkdeckelschrauben Betty

Beitrag von Leuchte » 10.08.2013, 14:15

Das nenne ich mal UNDERSTATEMENT!!!
Weiter so.
GEFÄLLT MIR!!!!

Gruß
Leuchte

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 971
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: M1.6 Funkdeckelschrauben Betty

Beitrag von JSausT » 11.08.2013, 12:36

Bruno hat geschrieben:...die "Bastelbude" mit ein paar radverrückten Jungs von einst, die à la S. Jobs in der Garage tüfteln.....
Also ich war ja mal in Burgthann, bevor die Jungs und Mädels umgezogen sind, das hatte damals schon was von Garagenflair, obwohl es, soweit ich mich erinnere, wohl eher eine Scheune war, in der ich meine Ur-Wilma gekauft habe :clap:

Schade dass es sowas in unserem Lande nur noch selten gibt.

Ein Hoch auf den Perfektionismus :prost

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1215
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: M1.6 Funkdeckelschrauben Betty

Beitrag von flyingcubic » 11.08.2013, 14:03

Ja Wolf, richtig weiter so :)

Bruno
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 135
Registriert: 07.12.2005, 09:16

Re: M1.6 Funkdeckelschrauben Betty

Beitrag von Bruno » 11.08.2013, 16:40

JSausT hat geschrieben:
Bruno hat geschrieben:...die "Bastelbude" mit ein paar radverrückten Jungs von einst, die à la S. Jobs in der Garage tüfteln.....
Also ich war ja mal in Burgthann, bevor die Jungs und Mädels umgezogen sind, das hatte damals schon was von Garagenflair, obwohl es, soweit ich mich erinnere, wohl eher eine Scheune war, in der ich meine Ur-Wilma gekauft habe :clap:

Schade dass es sowas in unserem Lande nur noch selten gibt.

Ein Hoch auf den Perfektionismus :prost

Jo, kenne den alten Firmensitz auch noch aus eigener Anschauung… Noch aus Zeiten, wo der Aufstieg Nightmare zur Baby-lu für mich der Wahnsinn war! :clap:

Gegen Perfektionismus spricht absolut nichts!
Gegen entspannt bezahlte Gehälter erst recht nicht – kenne genug arme Säcke, die Monat für Monat bangen müssen, was nicht sehr schön ist.

Und ich persönlich mag die hohen Preise von Lupine ja auch zahlen (selbst wenn der Abstand der Verkaufspreise von Lupine zu Billigdingern ggf. nicht bis zur Nachkommastelle in der selben Relation ausfällt wie der beim Preis-Leistungsverhältnis). Preis ist, was jemand bereit ist, für etwas auszugeben - da gibt es bekanntlich kein objektives Maß.
Wäre eine Lupine jenseits der 500 E absolut unverkäuflich, würde es keine geben.

Wie gesagt: Bei gutem Gegenwert gebe ich persönlich mein Geld gerne an lupine – selbst, wenn Wolf irgendwann drei Porsche vor der Tür hat.
Das ist o.k. Leistung gegen Leistung.

Benutzeravatar
Pinin
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 80
Registriert: 19.03.2010, 01:43
Wohnort: 64342 Seeheim

Re: M1.6 Funkdeckelschrauben Betty

Beitrag von Pinin » 12.08.2013, 01:15

Wolf hat geschrieben:würde wohl kein Kunde wahrnehmen, aber mir gefällt es in matt besser

Zu diesem Bild z.B. aus mtb-news hätte ich mal 3 Fragen:
http://fstatic3.mtb-news.de/f/hq/sa/hqs ... 3Front.jpg

1. Warum sind diese Schrauben bei der Piko & Piko TL nicht matt schwarz beschichtet?
2. Warum sehen die Schrauben, laienhaft gesprochen, vermurkst aus?
3. Warum ist der Frontdeckel nicht so eloxiert wie der Rest des Piko & Pico TL Gehäuses?

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1849
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: M1.6 Funkdeckelschrauben Betty

Beitrag von Wolf » 12.08.2013, 19:55

sind nicht schwarz , weil es der Piko nicht steht, haben wir natürlich auch getestet.
Die Schrauben auf dem Bild schaun wirklich schlimm aus, wir haben auch diese Schrauben schon seit längerer Zeit auf Torx umgestellt, die können ein wesentlich höheres Drehmoment aushalten. Die Schrauben werden beim Zudrehen recht stark belastet, die beiden Dichtungen wehren sich.
Warum ist der Deckel nicht kugelgestrahlt ? weil der Kontrast besser aussieht.


Grüsse Wolf

Benutzeravatar
Pinin
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 80
Registriert: 19.03.2010, 01:43
Wohnort: 64342 Seeheim

Re: M1.6 Funkdeckelschrauben Betty

Beitrag von Pinin » 16.08.2013, 20:40

Verstehe, schwarz eloxierte Schrauben machen bei der starken Belastung beim Zudrehen keinen Sinn (sieht danach unschön aus).

Wenn ihr das in den Griff bekommt mit den Schrauben (eventuell aus Titan, wenn sie daraus nicht schon sind) und ihr Frontdeckel/Gehäuse in einem einheitlichen Look anbietet, so wie ihr es bei euren Design Klassikern Wilma CL oder Wilma X gemacht habt, geht sofort eine Frontdeckel/Schrauben Bestellung an euch raus. ipse Pico TL 1200

gesendet von einem Braun CC4/PA4 (schwarz/schwarze Schrauben)

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: M1.6 Funkdeckelschrauben Betty

Beitrag von Matthias » 25.01.2014, 11:24

Erhält man eigentlich beim Upgrade der Betty R auch neue Funkdeckelschrauben oder bleiben die alten verbaut?

Maieule
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 161
Registriert: 13.12.2005, 18:47
(Lampen-)Ausstattung: Front ☼, Rear Ø
☼ Betty R Bluetooth (45W, 26°, 4900 K); Betty R (45W, 26°, 4900 K, Upgrade, Linse) ;Betty RS (45W, 26°, Upgrade, Linse)
☼ Piko RX4 (15 W, 22°); Piko R (15W, 22°, 4900 K); Piko U4 (13W, 22°, Upgrade); Piko X Duo (13W, 22°, Upgrade); Piko X 3 (13W, 22°, Upgrade); Neo X2 (7W, 30°); Wilma (12W, 16°, Upgrade); Edison (16W, 10°)
Ø Rotlicht (4x, 2x Barolo-Kit); Vistalite Eclipse (2x)
USB One
Wohnort: München

Re: M1.6 Funkdeckelschrauben Betty

Beitrag von Maieule » 27.01.2014, 16:51

Matthias hat geschrieben:Erhält man eigentlich beim Upgrade der Betty R auch neue Funkdeckelschrauben oder bleiben die alten verbaut?
Hallo Matthias,

bei meinem Betty R Update wurden keine neuen Funkdenkelschrauben verbaut.
Denke aber, dass sich dies bei Deinem Update, mit vorheriger Absprache, sicher "regeln" lässt.

Gruß


Maieule

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: M1.6 Funkdeckelschrauben Betty

Beitrag von Matthias » 27.01.2014, 17:22

Hallo Maieule,
danke für die Info! Ich nehme es wie es kommt. Der Perfektionismus von Lupine hat auch Grenzen. :mrgreen:
Gruß
☼ SL A (16W) ☼ Piko R (15W) ☼ Piko (13W, 22°) ☼ Betty R (45W, 26°, Upgrade, Linse) ☼ Passubio (25W, 22°) ☼ Piko SC (10W, 22°) ☼ Wilma (17W, 26°, Upgrade) ☼ Betty (22W, 26°, Upgrade) ☼ Otto (25/3W, 12°) ☼ Edison (16W, 18°) # Rotlicht, Barolo-Kit, USB One

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1849
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: M1.6 Funkdeckelschrauben Betty

Beitrag von Wolf » 27.01.2014, 22:43

normalerweise wechseln wir die Schrauben nicht, wenn das gewünscht wird, bitte mit anmerken. Die alten Schrauben waren ja nicht so schlecht, da haben wir uns nicht weiter nen Kopf gemacht. Grüsse Wolf

Antworten