Seite 2 von 2

Re: Erlebnisse...

Verfasst: 13.12.2009, 00:27
von pontefix
Hi,
Jöckenbömmel hat geschrieben:Das ist jetzt aber keine sinnvolle Antwort auf den durchaus ernst zu nehmenden Inhalt von Wings Post - oder ... :roll:
mein Beitrag ist auch durchaus ernst gemeint. Ich hab als ich die Betty bekommen habe auch darauf hingewiesen auf 1W abzublenden weil alles andere zu hell ist und blendet. Ich denke Lupine hat sich auch was dabei gedacht die Voreinstellung des Abblendlichts auf 1W zu setzen. Also es sollte keine Ironie sein sondern eine Bestätigung auf seinen Beitrag das es in der Tat sonst zu viel blendet.
microbat hat geschrieben:Bei der Stangenlampe eben dimmen oder (falls angebracht) die Hand vorm Brenner halten
(und die austretende Lichtmenge mit den Fingern dosieren - geht schneller als dimmen ...)
Deshalb liebe ich das externe PCs direkt unter den Daumen platziert, abblenden innerhalb von 1 Sekunde möglich.

Grüße
Paul

Re: Erlebnisse...

Verfasst: 13.12.2009, 19:08
von Felgentod
Hallo Leute

Das übelste war bei mir vor ein paar Jahren als ich noch mit dem Cluster morgens um 5 Uhr in die Arbeit fuhr.
Da kam mir ein Linienbus entgegen. Der wurde von einem Kleintransporter überholt. Musste in den
Strassengraben ausweichen.
Dann im letzten Jahr (schon mit Wilma auf dem Helm) unterwegs. Habe ein Auto abbiegen lassen. Aber
vergessen in die Seitenstrasse zu leuchten. Hatte auch noch keine Speichenreflektoren am Rad. Auf einmal
hatte ich einen Porsche am Bein.


Gruss Jürgen

Re: Erlebnisse...

Verfasst: 15.12.2009, 21:44
von pontefix
Hallo,

gestern hatte ich einen lustigen Hasen/Kaninchen. Ist auf einmal neben mir aufgetaucht und mit mir ein Stück im hellen Licht mit gelaufen mit ca. 22 km/h. Das war wirklich lustig, sowas hab ich noch nie erlebt... :D

Grüße

Re: Erlebnisse...

Verfasst: 15.12.2009, 23:44
von Maarten
Dass ist aber ganz normal bei Hasen und Kaninchen. Sagte den alte Wilderer...


mfG,

Maarten

Re: Erlebnisse...

Verfasst: 16.12.2009, 00:15
von pontefix
:D Daran muß ich mich erstmal gewöhnen, bis jetzt sind sie immer vor mir weg gelaufen ... Aber wenn das öfter passiert und es normal wird. 8)

Re: Erlebnisse...

Verfasst: 17.12.2009, 19:34
von yuriko
Wings hat geschrieben:Bin zwar auch sehr begeistert, von dem Licht von Lupine (und auch gerne versucht, mit etwas mehr Licht im Straßenverkehr unterwegs zu sein :D )
Aber ich denke, dass man sich keinen Spaß daraus machen sollte die Autofahrer zu blenden, denn dass viele von Ihnen an den Rand fahren und stehen bleiben scheint doch ein eindeutiges Zeichen dafür zu sein, dass sie extrem geblendet werden.
Ansonsten kann ich nur empfehlen, mal selbst jemanden zu bitten mit der schönen Lupine auf einen zuzufahren (ggf. auch wenn man im Auto sitzt) -
Hallo
ich fahre jetzt seit 2 Jahren die Wilma am Zelt. Tagsüber auf der Stufe 1 (1 Watt) der dreistufigen Werkseinstellung. Abends und nachts auf der Stufe 2 (9Watt). Bis jetzt hat sich nur ein Radfahrer beschwert dass er geblendet würde und der kam mir morgens um 3 in Schlangenlinien ohne Licht entgegen.
Mit Autofahrern hatte ich noch nie Probleme. Weder das einer aufgeblendet hätte noch das er an den Rand fahren musste.
Es liegt vielleicht auch daran das meine Wilma in einer Höhe von nur 33 cm (Unterkante der Lampe) angebracht ist.

Re: Erlebnisse...

Verfasst: 19.12.2009, 05:46
von Reiner
ich fahre seit Anfang Dez. die Betty an der Stange auf der Straße mit 40% (9Watt) und bisher hat sich noch keiner geblendet gefühlt... auf dem Radweg
habe ich Sie kurz komplett abgeschaltet wenn mir ein anderer Camper entgegen kam. Das geht bei mir, da ich noch immer das Dauer-bzw. Tagfahrlicht
(SONR20 und Edelux) am Zelt habe.

Gruß

Reiner

Re: Erlebnisse...

Verfasst: 20.12.2009, 20:15
von pontefix
Hallo, schöne neue Glitzerwelt. 8)

Hatte seit dem ersten Schnee bei uns die Betty und Tesla zum ersten Mal bei Schnee ausgeführt und was soll ich sagen, überall funkelte es und glitzerte es im Schnee zurück. Da kam reines Discofeeling auf der Fahrt auf. :mrgreen: Naja wird ja für euch nichts neues sein da ihr ja schon länger mit den Lupines unterwegs seid ...
Bei großer Kälte war ich gestern auch Unterwegs ... -16° zeigte das Thermometer ... wie kalt wars denn bei euch so? Teileweise wurden ja noch tiefere Temperaturen in Deutschland gemeldet ... Bei den Temperaturen kommt keine Lust auf Fotosessions auf ... :mrgreen:

Grüße

Re: Erlebnisse...

Verfasst: 20.12.2009, 22:46
von Matthias
War gestern bei -13 Grad 15 Kilometer laufen.
Was soll man sagen? Es war halt cool... :mrgreen:

P.S.: Apropos Foto's. Vor einiger Zeit hatte ich mal einen Kumpel mit seinem iPhone (GPS/Cam) bei solchen Temperatur-Verhältnissen mit. Das Teil hatte war gefriergetrocknet, Touchscreen unbedienbar, hatte schlicht die Schockstarre. :x

Klar, Lupine lief. Polar lief.
Garmin, lief auch (noch).

Re: Erlebnisse...

Verfasst: 21.12.2009, 00:12
von pontefix
Schade das bei uns so wenig Schnee im Jahr liegt, bin auf den Geschmack gekommen. Heute hat es sich auch gelohnt. War früher als sonst unterwegs ... und lauter Begeisterungen, es lohnt sich be Kälte raus (obwohl heute relativ Mild war mit -4°) ... :mrgreen:

1. Ein Mann mit Hund auf meinem Weg durch den Schnee als ich langsam mit Abblendlicht an ihm vorbei fahre: "Sehr schön - wie viel Watt haben die Lampen? ... Wirklich sehr schön. Klasse. Und was für ein Akku oder welche Batterien werden eingesetzt? ..." Ein Grinsen auf dem Gesicht.
2. Eine Gruppe älterer Leute 10 min. später der Herr: "Ein Zelt mit Helmlicht. Das ist doch mal was!", die Dame: "DAS ist aber schön!"
3. Ein Pärchen weiter auf meiner Strecke geht grinsend und wirklich sehr "laut" lachend an mir vorbei...
4. Ein weiteres Pärchen ein breites freundliches Grinsen auf dem Gesicht.

So viel zu Blendung mit Lupine Lampen ... hab aber jeweils immer auf 1 W rechtzeitig runter gedimmt und freundlich gegrüßt... :mrgreen:
Irgendwie war ich gestern aber auch schneller... woran das wohl lag... :lol:

Matthias, Iphone ist auch nur bis 0° gebaut hab ich grad gesehen:

# Betriebstemperatur: 0 °C bis 35 °C
# Lagertemperatur: -20 °C bis 45 °C

Deine Beschreibung trifft dann auf die beschriebene Betriebstemperatur zu. Lagertemparatur = Gefriergetrocknet.

Na ich hab auch extra geschaut ... die Lupines sind bis -25° gebaut ... das ist echt Klasse ... ich hatte auch absolut keine Probleme mit der Tesla selbst mit Akku am Rahmen ohne jegliche Wärmung ...!

Re: Erlebnisse...

Verfasst: 21.12.2009, 10:59
von Maarten
Leute,

Hier in Roermond taagsueber/abends -5 grad, und nachts -10 momentan. Es gibt jetzt 20 centimeter Schnee, kommt aber heute Abend auch noch ca. 10 centimeter. Das ist viel mehr wie ueblich in Niederland.

Gesternabend bin ich wie immer auf Sontagabend fahren gegenagen. War super das hier auch mal zu machen wenn es geschneit hat. Es war aber schwer mit cyclocross Zelt. Die reifen schneiden durch die Schnee, du kanst schnell fahren, aber ohne grip. Es bleibt rutschig.

Heute abend gehe ich mit den Dirtzelt, 26*2,5 zoll vorne, 24*3 zoll hinten. In Tiefschnee geht dass besser ist meine Erfahrung, das Zelt fahrt aber wie ein Traktor. Mal sehen wie es geht.


mfG,

Maarten

Re: Erlebnisse...

Verfasst: 21.12.2009, 12:44
von Chris69
War auch fahren ich habe feststellen müssen mein camelpack schlauch war ein lutsch eis und meine beheizten sohlen waren früher als sonst kalt :mrgreen: :mrgreen:

gruß

Re: Erlebnisse...

Verfasst: 21.12.2009, 22:34
von Melibokus515
ich war gestern abend auch unterwegs, die -5° C kamen mir nach der Schafskälte am Freitag/Samstag fast schon warm vor. Ich werde mich bei Wolf beschweren, bei Schneetreiben sieht man mit der Lampe fast nix :D, zuviel der Reflexion :dance:

Re: Erlebnisse...

Verfasst: 22.12.2009, 09:43
von calle
bist du den melibokus hochgefahren, sagen wir mal so um 19:30? es kamen mir zwei zelter entgegen, ich war schon wieder beim runterlaufen. (wir warewn zu zweit, eimal tesla, einmal wilma)

Re: Erlebnisse...

Verfasst: 22.12.2009, 10:03
von Melibokus515
Hi Calle,
nö ich war auf der anderen Seite Richtung Felsberg unterwegs. Es ist Wahnsinn wenn es stark schneit geht die Sicht wieder gegen "null"
Guckst Du :