Rücklicht

Offtopic

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
aussunda
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 8
Registriert: 28.08.2007, 09:28
Wohnort: Helmstadt

Rücklicht

Beitrag von aussunda » 28.08.2007, 11:52

Hallo Camper,

ich habe mir gerade eine Wilma gekauft.

Jetzt brauche ich auch noch ein dazu passendes Rücklicht (also keine Funzel).

Zu welchem Licht würdet Ihr mir raten.

Danke und bis demnächst auf irgendeinen Zeltplatz

madman
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 110
Registriert: 04.12.2005, 19:09
Wohnort: Marbach, Rheintal Schweiz

Beitrag von madman » 28.08.2007, 16:06

Cateye WALZE TL-LD1000 ist das hellste Rücklicht das es so zu kaufen gibt. Es ist schon sehr hell.

Flo
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 107
Registriert: 12.11.2006, 18:21
Wohnort: Berlin

Beitrag von Flo » 28.08.2007, 20:22

Dinotte Tail light ist das hellste Rücklicht das es so zu kaufen gibt. Es ist schon sehr hell.

mxle
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 114
Registriert: 06.06.2006, 15:35
(Lampen-)Ausstattung: Edison 0058 3455
Halogen 19258 19798
Tesla 1648
Wohnort: Metlangen

Beitrag von mxle » 28.08.2007, 20:50

Flo hat geschrieben:Dinotte Tail light ist das hellste Rücklicht das es so zu kaufen gibt. Es ist schon sehr hell.
servus Flo
da kann ich dir nur recht geben. Ich hab das
Rücklicht und es blendet :shock: muss man eben richtig
einstellen. Es ist auch aus Metall wie die Lupinelampen und
wird mit 4 normalen AA? Batterien betrieben. Ich habe das
Ding direkt auf der Homepage bestellt . Das Rücklicht kam
also aus den USA. Musste es beim Zoll abholen. Blöde
Geschichte aber bin zufrieden.

Bis denn

madman
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 110
Registriert: 04.12.2005, 19:09
Wohnort: Marbach, Rheintal Schweiz

Beitrag von madman » 29.08.2007, 17:05

Flo hat geschrieben:Dinotte Tail light ist das hellste Rücklicht das es so zu kaufen gibt. Es ist schon sehr hell.
Hehe. Naja ich dachte das hellste "normale" Anstecklicht :wink: .

So ein Dinotte Licht braucht die Welt nicht da es eh nur blendet. Da hätte ich mehr Angst das mich ein Autofahrer aus Wut überfährt. Schon mal daran gedacht das es etwa so wirkt wie ein Nebellicht? Und das nervt nunmal wirklich.

@Topic
Das Vistalite Eclipse reicht natürlich auch volkommen.

Benutzeravatar
hoppepit
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 820
Registriert: 01.12.2005, 12:41
(Lampen-)Ausstattung: Edison
Wilma CL 15W XP-G/XM-L
Wilma SE 28W XM-L2 U4
Piko TL mini 8W
Rotlicht

ehemalige Laternen:
Piko U3 13W
Tesla TL 700
Nightmare 25W
Wohnort: Heimbach-Weis (NR)
Kontaktdaten:

Beitrag von hoppepit » 29.08.2007, 18:13

madman hat geschrieben:Das Vistalite Eclipse reicht natürlich auch volkommen.
Yep, sehe ich genauso!
Aber diese Diskussion ist hier schon des öfteren geführt worden.
Gruß, Peter
Threema: 9K9JAZ6F

aussunda
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 8
Registriert: 28.08.2007, 09:28
Wohnort: Helmstadt

Beitrag von aussunda » 29.08.2007, 20:01

Als erstes mal danke an allen die sich an der Diskussion beteiligt haben. Ihr habt mir wirklich weiter geholfen.
Ich habe mir heute die Cateye Walze geholt. Das Ding ist wirklich der Brüller. Das Vista Eclipse habe ich zwar nicht im direkten Vergleich dazu gesehen. Aber wenn das noch heller ist, sind alle, die an mir vorbeifahren blind.
Und das sollen sie doch erst werden, wenn sie in den Rückspiegel schauen.

madman
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 110
Registriert: 04.12.2005, 19:09
Wohnort: Marbach, Rheintal Schweiz

Beitrag von madman » 31.08.2007, 15:25

Ja ist ein ganzes Stückchen heller als das schon helle Vistalite. Ungefähr so wie Edison zu Nightmare um es einigermassen verständlich auszudrücken. Und die Seitenausleuchtung ist auch verbessert.

Batteriewechseln geht auch sehr schnell und Lebensdauer weis ich net da ich Akkus habe.

chris4711
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 83
Registriert: 10.09.2007, 07:27

Beitrag von chris4711 » 14.09.2007, 08:26

Hi,

möchte jetzt auch bald meine Uralt Cateye Rückleuchte (4 x AA Batterien + normales Birnchen :wink: ) gegen was neueres austauschen.
War mir eigentlich immer hell genug aber der Stromverbrauch ist ziemlich hoch, so dass ich die Akkus nach jeder Tour in der Dunkelheit laden muss.

Lt. euren Infos könnte ja diese 'Walze' was für mich sein.

Andererseits hätte ich noch ne ältere Stuby, die ich außer zum Rasieren (Beleuchtung im Bad Spiegelschrank derzeit defekt :lol: ) nicht mehr nutze.
Habt ihr so was schon mal ausprobiert?
Kann man das was machen? Z.B. das Glas färben?
Wär zwar ein bisschen viel Kabelgedöhns, aber dafür ja nur ein Akku, um den man sich kümmern muss ...

so long
Chris

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1895
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Beitrag von microbat » 14.09.2007, 23:18


chris4711
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 83
Registriert: 10.09.2007, 07:27

Beitrag von chris4711 » 17.09.2007, 09:20

A-ha > Glühlampentauchlack :idea:
Danke für den Link :wink:

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Rücklicht

Beitrag von Matthias » 19.06.2013, 10:55

aussunda hat geschrieben:...
Jetzt brauche ich auch noch ein dazu passendes Rücklicht (also keine Funzel).

Zu welchem Licht würdet Ihr mir raten.
Lupine!
:dance:

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1215
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Rücklicht

Beitrag von flyingcubic » 19.06.2013, 12:01

du Leichenschänder :lol:

Benutzeravatar
wegomyway
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 340
Registriert: 29.03.2007, 19:44
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 8 EZ 2007 incl. Flaschenakku
STVO SL-A
Wohnort: Berlin

Re: Rücklicht

Beitrag von wegomyway » 21.06.2013, 16:01

:shock:
sechs jahre später erfolgt eine antwort :roll:
welch sinnlosigkeit dessen !
solch alte thread sollten irgendwann einfach geschlossen werden . die alten sachen werden sonst ewig gepusht .
der te wird sicherlich nicht sechs jahre auf eine antwort gewartet haben sondern sich irgendeines , damals , aktuelles und für ihn gescheites licht gekauft haben ...
aber ansonsten euch allen viel spass mit dem licht am a.r.s.c.h von lupine . wird gut werden , aber hinten seh ich nichts davon , daher ist vorne wichtiger
isch kann mir nur eine lupine leisten ... und keine x-te

Benutzeravatar
Shadow
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 149
Registriert: 12.07.2009, 10:47
(Lampen-)Ausstattung: Betty-TL- ca.3000Lumen, Piko-TL Max- 1200 Lumen
Piko -Helmlampe- 1200 Lumen
Lupine Rotlicht 160 Lumen Klar
Lupine Rotlicht 160 Lumen Barolo
Contec-Shield 80 Lumen
Cygolite-Hotshot 80 Lumen


Rennbike: Trek Madone 5.9 ssl / Gewicht:6780 gr
Moutainbike: Trek Elite Pro 9.9 / Gewicht:8940 gr
E-Bike Orbea-Gain-F20/ Gewicht:13200gr
Wohnort: 56170 Bendorf

Re: Rücklicht

Beitrag von Shadow » 21.06.2013, 21:56

Hallo

Lichtfreund oder nicht,wie wäre es mit was neuem? :D :D :D

Gruß Shadow.

Antworten