Lupine Night Alpen Cross

Offtopic

Moderatoren: Wolf, Stefan

Was denkst Du über einen "Lupine Night Alpen Cross"

Wär ich voll mit dabei!
12
57%
Ich weiss nicht so recht ...
4
19%
Find ich völlig überflüssig!
5
24%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 21

Spätzlbiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 52
Registriert: 02.12.2005, 16:45
Wohnort: Esslingen BaWü; Lampen: Wilma 15 W + Betty Cree

Beitrag von Spätzlbiker » 13.02.2007, 16:40

LiebeMitleuchtende!

Ich halte die Idee, einen AlpenX auf dem Querfeldeinzelt in der Nacht zu machen, für Quatsch. Kann mir auch nicht vorstellen, dass sich Wolf ernsthaft für so etwas erwärmen kann. Die Alpen bieten schon bei Tag genug Herausforderungen und Risiken, bei Nacht irgendeinen (unbekannten!!) Single-Trail steil bergab zu fahren ist grob fahrlässig. Da nützt auch ein GPS nix. Außerdem kommt irgendwann die Müdigkeit und die Aufmerksamkeit lässt nach. Hinzu kommt noch das Wetter. Bei Tage kann ich wenigstens erkennen, wenn sich etwas zusammenbraut, in der Nacht aber nicht, so dass ich im schlechtesten Fall im ungeschützten Gelände Regen oder Schnee ausgesetzt bin. Vielen Dank! Ich habe Kinder und bin über das Alter hinaus.
Mit dem Rennzelt sähe das Ganze grundsätzlich etwas anders aus. Aber wenn Ihr so etwas haben wollt, dann macht doch bei einem Brevet mit. Die gibt's meines Wissens auch über die Alpen...

Grüßle, Oliver

Benutzeravatar
Swiss-Joschi
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 25
Registriert: 05.10.2006, 11:04
Wohnort: Zürich

Beitrag von Swiss-Joschi » 14.02.2007, 13:03

Ein Alpencross muss ja nicht heissen, dass man sich auf extremsten Single trails an Felswänden dem Abgrund entlang hangelt. Es gibt auch viele Möglichkeiten die Alpen auf gut fahrbaren Fuss- und Forstwegen zu überqueren. Ich hab auch zwei kleine Kinder und definitiv nicht im Sinn mir den Hals zu brechen…

Alpen X und Rennzelt Brevets gibt es in der Tat schon genug, allerdings sind das alles Anlässe die tagsüber stattfinden, mal von einigen extremen Ausdauerprüfungen abgesehen. Das spezielle an diesem Event wäre halt eben, dass er in der Dämmerung und Dunkelheit stattfindet.

Alternativ zu einem Public Event, mit Presse, Sponsoring und sonstigem Pi-Pa-Po könnte man natürlich auch als kleine Gruppe Gleichgesinnter auf eigene Faust so etwas lancieren. In diesem Fall wär ich für eine Biwacksack-Selbstversorger Variante!

Benutzeravatar
spiesheimer
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 226
Registriert: 29.12.2006, 09:03
(Lampen-)Ausstattung: 2 x Stuby, Nightmare Pro, 3 x Vistalight Eclipse, Edison 5, 2 x upgrade Wilma 12W, Tesla, Rotlicht, SL A7
Wohnort: Unterfranken

Beitrag von spiesheimer » 14.02.2007, 13:33

Spätzlbiker hat geschrieben: Ich halte die Idee, einen AlpenX auf dem Querfeldeinzelt in der Nacht zu machen, für Quatsch.
Hallo Oliver,
also auch ich bin Vater und schon etwas älter, würde also deshalb niemals bei so etwas teilnehmen. Auch ziehe ich es vor, abends oder nachts alleine vor mich hin zu zelten. Allerdings betreibe ich auch kein Freeride oder Snowboarding und freue mich aber, wenn ich so etwas sehen kann.
Ich will damit ausdrücken, laß' der Jugend ihren Spaß! Zumal die bisher 10 Stimmen, die dafür gestimmt haben, bestimmt niemanden hinter dem Ofen vorlocken werden. Von den 10 Stimmen dafür kann man sicherlich 50 % bis 2/3 abziehen, die aus irgendwelchen Gründen dann plötzlich doch nicht teilnehmen können.
Also ich würde mich freuen hier im Forum zu lesen, dass es stattgefunden hat, halt ohne mich.
Freundliche Grüße aus Unterfranken
Ralf

Benutzeravatar
hang-loose
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2006, 20:27
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wohnort: Esslingen

Beitrag von hang-loose » 14.02.2007, 13:34

Also die normalen Routen sind nicht so schwierig, dass man mit dem Bergzelt nicht jederzeit mal kurzerhand umdrehen und ins vorige Tal zurückrollen könnte - in wenigen Minuten! Das ist ein riesen Vorteil zum Bergwandern.

Ich habe auch zwei Kinder, und bei guter Planung sehe ich das nicht allzu problematisch. Klar, den Himmel kann man nicht beobachten (auch mit 'ner Edi nicht). Man muss halt aufmerksam sein, und von Abweichungen des Luftdrucks (Höhenmesser) auf plötzliche Wetteränderungen schließen. Und wie gesagt: Wenns in einiger Entfernung blitzt, dann umdrehen, bremsen auf (so gut man halt sieht) und in wenigen Minuten ist man im sicheren Tal!

Bei einem Alpencross startet man eh nicht, wenn die Wettervorhersage schlecht ist - auch nicht bei Tag.

Benutzeravatar
Swiss-Joschi
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 25
Registriert: 05.10.2006, 11:04
Wohnort: Zürich

Beitrag von Swiss-Joschi » 24.02.2007, 09:27

Hmm, viel Pro und viel Kontra :?

Lupine hat sich nicht eingemischt, also anscheinend auch kein Interesse sich an meiner Bieridee zu beteiligen. Schade, aber einen Versuch war es wert. 8)

Sieht also ganz danach aus, dass sich ein paar verwegene Lupinisten auf eigene Faust über die Alpen quälen werden. Wie gesagt, würde mich unter diesen Bedingungen eine outark Tour sehr reizen. Sprich wir nehmen alles was wir benötigen auch gleich selber im Rucksack mit. Wer auf einer solchen Tour mit dabei wäre, soll sich doch bitte kurz per PM bei mir melden, so können wir uns mal „beschnuppern“ und Ideen austauschen. Bin auch für andere Wahnsinnsideen zu haben, nächtliches Trailrunning über die Alpen, mit dem Kanu auf Nighttrip, Höhlen erkunden …

LDSign
Administrator
Administrator
Beiträge: 148
Registriert: 21.11.2005, 18:21

Beitrag von LDSign » 08.03.2007, 11:15

Hier gibts 'ne 24-Stunden-Transalp (kein Rennen, sondern eine geführte Tour):

http://www.bikealpin.de/?rubrik=15;tour=137

Das Posting stammt nicht von mir, sondern musste wiederhergestellt werden. Möge derjenige sich doch bitte kurz hier dranhängen. ;-) VG, Frank

Benutzeravatar
hang-loose
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2006, 20:27
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wohnort: Esslingen

Beitrag von hang-loose » 08.03.2007, 12:58

LDSign hat geschrieben:Hier gibts 'ne 24-Stunden-Transalp (kein Rennen, sondern eine geführte Tour):

http://www.bikealpin.de/?rubrik=15;tour=137

Das Posting stammt nicht von mir, sondern musste wiederhergestellt werden. Möge derjenige sich doch bitte kurz hier dranhängen. ;-) VG, Frank
War von mir.

Gruß
Frank

Antworten