Problem beim Ladevorgang NIMH Akku NIGHTMARE PRO

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
kandelandi

Problem beim Ladevorgang NIMH Akku NIGHTMARE PRO

Beitrag von kandelandi » 16.10.2006, 22:37

Hallo,

wenn ich meinen leeren NiMh Akku der Nightmare Pro lade (8,2Ah, 7,2V), zeigt der Charger One schon nach einer Stunde "voll" an bei ca. 8,6 V, 0,6 A und 1,0ah.

Wenn ich den Akku dann vom Charger One trenne und erneut anschließe funktionert der Ladevorgang m.E. nach.

Was ist das für ein Problem beim ersten Laden? Liegt es am Akku oder am Charger?

Danke vorab für eine wertvolle Antwort :D

AnMerkung: Wiei ch jetzt in den Beiträgen lesen konnte, könnte sich e i ne Batteriezelle verabschiedet haben. Lupine hat teilweise Kulanz angeboten. Frage an Lupine auch bitte: Ist das möglich?

kandelandi

Antwort

Beitrag von kandelandi » 19.10.2006, 06:54

Also bei Lupine kann man ja grundsätzlich Lichtjahre auf eine Antwort warten.............ich hab echt keine Lustmehr.........

Spätzlbiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 52
Registriert: 02.12.2005, 16:45
Wohnort: Esslingen BaWü; Lampen: Wilma 15 W + Betty Cree

Beitrag von Spätzlbiker » 19.10.2006, 09:06

Hallo Andi,

Kleiner Tip: Ruf' bei Lupine an. Am Telefon lassen sich alle Fragen schneller klären. Die haben dort anderes zu tun, als Einzelfragen per Mail zu beantworten!!!

Gruß, Olli

calle
Das Orginal
Das Orginal
Beiträge: 136
Registriert: 05.12.2005, 10:14

Beitrag von calle » 23.10.2006, 09:12

wie alt ist der akku?
wie oft wurde er eingesetzt?
wie lange lag er unbenutzt?

skogsjan
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 61
Registriert: 02.11.2006, 08:54

Beitrag von skogsjan » 12.11.2006, 16:47

Habe das gleiche Problem mit meinem 8.2er NIMH Akku (05/03 - ca. 100 mal geladen - stets vor Laden vollständig entladen - im Sommer am Wiesel gelagert) allerdings mit einem Wiesel Ladegerät.
Erster Ladevorgang ca. 1 Stunde; nach kurzzeitgem Abziehen und Anstecken des Laders vollständiges Laden (Kapazität 1:45h bei 25w).
Woran liegt das. Zelle kapputt?

Grüsse

kandelandi

LAdeproblem

Beitrag von kandelandi » 14.11.2006, 00:24

Hallo skogsjan,

derzeit -gerade heute - habe ich den Akku geladen und das Problem ist bei Laden diesmal nicht aufgetaucht. Vielleicht hat sich eine bisher defekte Zelle wieder regeneriert.

Auf eine Atwort von Lupine warte ich heute noch. Saftladen. Entwder ich schicke den Akku nochmals ein in der Garantiezeit oder weiche auf andere Produkte aus. Für was haben die denn hier das Forum oder die Mail.......wenn sie nicht anworten. Es gibt auch noch andere Lampenhersteller, die genauso gut sind.

Gruß

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1921
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Beitrag von microbat » 14.11.2006, 20:06

Hi,
in den technischen Abgründen der LUPINE Page steht wie Akkus den Sommerschlaf bestens überstehen.
Wenn Ni-Mh Akkus defekt sind - regeneriert sich da nix mehr.
Wurde der Tipp vom 16.10. wahr genommen das Problem telefonisch zu klären?
cíao
microbat

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1870
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolf » 14.11.2006, 20:27

ach , immer das Gejammer, zuwas haben wir Bedienungsanleitungen, in der Anleitung steht das alles drin, wie man müde Akkus in den Griff bekommt, der Charger One hat auch ein eigenes Programm dafür. Zu was die Homepage ? FAQ und technische Tips ?

Wir können im Herbst einfach nicht jedes mail dieser Art beantworten, es geht nicht , wir sind nicht genug Leute .

mails die durch nachlesen sofort selbst geklärt können sind einfach zu viel.

Aber mails , welche sich nicht einfach klären lassen , werden immer beantwortet. Für ausführliche Fehlerdiagnosen bitte anrufen, da können wir einfach alle wichtigen Details abfragen und klären und brauche dafür keine 3 mails. Also bitte einfach telefonieren ! 09183 90 23 11 Grüsse Wolf

kandelandi

Stellunganhme zur Rückantwortvon Wolf

Beitrag von kandelandi » 20.11.2006, 09:35

UNVERSCHÄMTHEIT:

Diese Antwort von Wolf ist ja schon die größte Unverschämtheit und für einen Kunden ein Schlag ins Gesicht. Welche Arroganz hier an den Tag gelegt wird, ist einfach unglaublich.

Ich hatte ganz normal freundlich gefragt und auch nach der Anleitung gehandelt. Blöd sind wir Kunden nicht! Trotzdem hat es nicht funktioniert!!!!!!!!!!!!!!

Erst ein Forum einrichten und dann unfähig, es zu betreiben. Wenn ihr zuviel Arbeit habt, dann teilt dies doch mit.

Eigentlich wollten zwei Kumpels und ich noch eine neue Edison bestellen, die könnt Ihr Euch jetzt mal ganz gewaltig in den .............. schieben.

calle
Das Orginal
Das Orginal
Beiträge: 136
Registriert: 05.12.2005, 10:14

Beitrag von calle » 20.11.2006, 11:57

was ist daran unverschämt, wenn du den cheff persönlich anrufen darfst und anbietet, dein problem zu lösen?

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1921
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Beitrag von microbat » 20.11.2006, 20:57

Hallo,

wenn ich von kandelandi schon eine Mail bekomme um gegen den
ausgezeichneten Service von Lupine Stimmung zu machen, möchte
ich auch noch meinen Konmentar zu diesem Thema kundtun.

16.10. - kandelandi stellt Frage
- die Antwort steht in der Bedienungsanleitung / Lupine Page / Forum (Schlagwort + Suche)
19.10. - kandelandi ist erstmal gefrustet keine umgehende Reaktion auf
seine Frage zu bekommen
- das Forum ist zum plaudern unter Kunden mit Moderation der Lupine Miarbeiter
- das "zentrale Informationsorgan" ist das Telefon
- wenn mir etwas derart unter den Nägeln brennt, telefoniere ich (gerade bei Technik)
19.10. - spätzlbiker gibt den Tip zur beschleunigten Kommunnikation am Telefon
23.10. - calle (Programmierer von Lupine - z.Bsp. für Akkuladetechnik) versucht erste Kontaktaufnahme über das Forum
12.11. - skogsjan, ein weiterer Ahnungsloser, stellt zum Thema eine Frage und schlägt in die gleiche Scharte ...
14.11 - kandelandi findet in skogsjan einen vermeindlichen Leidensgenossen
und fühlt sich angetan so richtig auf den Putz zu hauen
(--> Es gibt für Outdoor Aktivitäten (an Land) keine alternative zu Lupine Produkte.)
14.11. - microbat verwaist für kandelandi und skogsjan (dezent) auf die technischen Antworten der Lupine Page
14.11.- wolf macht in seiner erfrischenden Art klar - das die Firma Lupine (wie immer) im Herbst mit 360 BpM läuft
und der Kunde entweder lesen oder fragen aber nicht schreiben soll (nennt seine direkte Tel.nummer)
20.11. - kandelandi (the customer strikes back) empfindet die Antwort als unverschämt und tut seinen Frust kund ...

Ich empfinde die Reaktion von kandelandi arrogant -- postet - motzt und stänkert - will gegen alle guten Ratschläge
keine einfache und schnelle Lösung - hat keinen Sinn für einen lockeren Spruch (innerhalb des Forum´s) - macht
seine imaginären Kumpels kirre und bringt die evtl. um das Vegnügen mit ´ner Edi zu campen - und zeigt zuletzt
unterirdisches Niveu.

Grüße

microbat

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1215
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von flyingcubic » 21.11.2006, 00:34

wenn jemand vorhat eine edison zu kaufen der kauft sie es gibt nichts vergleichbares subinopi is fürn ar...

also nichts für ungut kandelandi aber irgedwie glaub ich nicht was deine aussage generell betrifft

lupine ist doch echt super hatte noch nie probleme mit dem service
die mitarbeiter sind gut drauf

ach ja akkus sind von der garantie ausgeschlossen wenn du aber freundlich bittest bekommst du vielleicht auch eine gegenleistung

Antworten