Lupine Mono lädt nicht über Powerbank

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Stefan, Wolf

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 461
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF, Mono
Rücklichter:
C14/MAG/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: Lupine Mono lädt nicht über Powerbank

Beitrag von Moof.It » 11.05.2023, 11:51

Wenn dem so wäre, SL Mono nun auch von USB-C mit Strom zu versorgen (inklusive Update-Möglichkeit, Tausch der Platine bei bestehenden SL Mono), dann hätte das Wolf sicherlich schon kundgetan.

Die SL Mono verkauft sich, so wie sie ist, wohl sehr gut, dann will/wird LUPINE zur Eurobike auch noch 2, oder 3 Lampen, oder so, auffahren.

Sieht so aus als gibt es eben mehrere Projekte um die Lupine sich gerade bemühen muss. Und das braucht seine Zeit.

Geduld hilft :D

Flitzpiepe666
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 24
Registriert: 21.01.2023, 10:20

Re: Lupine Mono lädt nicht über Powerbank

Beitrag von Flitzpiepe666 » 21.06.2023, 17:40

Wolf hat geschrieben:
21.03.2023, 11:36
ja, das haben wir mitterweile auch realisiert, ganz besonders tricky sind die Apple Netzteile, die haben noch einmal eine zusätzliche Abfrage. Deshalb braucht es bei uns auch noch einmal ein neues Platinenlayout. Grüsse Wolf
Hallo,
Gibt es zu dem Platinenupdate mittlerweile etwas neues?

mononano
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 1
Registriert: 26.04.2023, 15:25

Re: Lupine Mono lädt nicht über Powerbank

Beitrag von mononano » 31.08.2023, 12:29

Moof.It hat geschrieben:
11.05.2023, 11:51
Geduld hilft :D
Mittlerweile ist es halt schon Anfang September... :?

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 461
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF, Mono
Rücklichter:
C14/MAG/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: Lupine Mono lädt nicht über Powerbank

Beitrag von Moof.It » 31.08.2023, 12:43


Flitzpiepe666
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 24
Registriert: 21.01.2023, 10:20

Re: Lupine Mono lädt nicht über Powerbank

Beitrag von Flitzpiepe666 » 31.08.2023, 12:52

Moof.It hat geschrieben:
31.08.2023, 12:43
Lies mal aufmerksam :D

https://www.lupine-shop.com/SL-Mono-Kab ... enner/d449
mononano hat geschrieben:
31.08.2023, 12:29
Moof.It hat geschrieben:
11.05.2023, 11:51
Geduld hilft :D
Mittlerweile ist es halt schon Anfang September... :?
Ja ich bin auch mega enttäuscht, vor allem weil ich mit Wolf selbst geschrieben hatte und er mir ja ZUSAGTE. Gott sei dank konnte ich die Lampe bei meinem Händler noch zurück geben als es "länger hell" wurde draußen.
Ich warte auf einen Preisverfall, ein günstiges gebrauchtes Angebot oder das Nachfolgemodell.
Mit letzterem rechne ich durchaus, denn für mich klingt das alles so als hätten sie eingesehen, dass es 2-3 Kinderkrankheiten gibt (Ladeverhalten, PD über USB-A absolute Seltenheit, durch den Akku "kippt" das Gerät in der Gopro Halterung weil nicht gut ausbalanciert, Leuchtdauerangaben extrem geschönt, Outdoor Ladekabel zu kurz, ...) und es mehr Sinn macht an einem ausgereiften Nachfolger zu arbeiten als "kostenlos" ein paar Plantinen auszutauschen.
Ich bin auf jeden Fall super enttäuscht, da man ansonsten immer nur hört wie toll die Firma doch ist.
"Wir arbeiten daran" und "es wird bald eine Lösung geben" hört man sonst nur von Startups, Kickstarter-Projekten usw.

P.S.:
Das mit dem USB-C Kabel ist mir neu, schade, dass es hier dazu keine Info gab. Ich sehe das positiv, werde es vielleicht testen.
Weiss jemand, wie das realisiert wurde? Ich hatte es definitiv auch mit USB-C auf C Kabeln über den PD Port verschiedener Powerbanks probiert.
Es muss also irgendwie IN dem Kabel dem Empfänger vorgegaukelt werden, dass der Strom aus einer USB-A Buchse kommt!?

Update:
Beim Shop steht der Zusatz "Achtung nur für Lampen ab Juli 2023". Das würde total Sinn machen, es wurde also etwas angepasst. Dann fände ich wirklich sehr schade wenn es hier keine Info gab. Aber dann können ja alle bei denen es nicht klappt hoffentlich gratis ihre Lampen zum Umbau einsenden!?

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 461
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF, Mono
Rücklichter:
C14/MAG/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: Lupine Mono lädt nicht über Powerbank

Beitrag von Moof.It » 31.08.2023, 13:28

Flitzpiepe666 hat geschrieben:
31.08.2023, 12:52

Ja ich bin auch mega enttäuscht, vor allem weil ich mit Wolf selbst geschrieben hatte und er mir ja ZUSAGTE. Gott sei dank konnte ich die Lampe bei meinem Händler noch zurück geben als es "länger hell" wurde draußen.
Ich warte auf einen Preisverfall, ein günstiges gebrauchtes Angebot oder das Nachfolgemodell.
Mit letzterem rechne ich durchaus, denn für mich klingt das alles so als hätten sie eingesehen, dass es 2-3 Kinderkrankheiten gibt (Ladeverhalten, PD über USB-A absolute Seltenheit, durch den Akku "kippt" das Gerät in der Gopro Halterung weil nicht gut ausbalanciert, Leuchtdauerangaben extrem geschönt, Outdoor Ladekabel zu kurz, ...) und es mehr Sinn macht an einem ausgereiften Nachfolger zu arbeiten als "kostenlos" ein paar Plantinen auszutauschen.
Ich bin auf jeden Fall super enttäuscht, da man ansonsten immer nur hört wie toll die Firma doch ist.
"Wir arbeiten daran" und "es wird bald eine Lösung geben" hört man sonst nur von Startups, Kickstarter-Projekten usw.

P.S.:
Das mit dem USB-C Kabel ist mir neu, schade, dass es hier dazu keine Info gab. Ich sehe das positiv, werde es vielleicht testen.
Weiss jemand, wie das realisiert wurde? Ich hatte es definitiv auch mit USB-C auf C Kabeln über den PD Port verschiedener Powerbanks probiert.
Es muss also irgendwie IN dem Kabel dem Empfänger vorgegaukelt werden, dass der Strom aus einer USB-A Buchse kommt!?

Update:
Beim Shop steht der Zusatz "Achtung nur für Lampen ab Juli 2023". Das würde total Sinn machen, es wurde also etwas angepasst. Dann fände ich wirklich sehr schade wenn es hier keine Info gab. Aber dann können ja alle bei denen es nicht klappt hoffentlich gratis ihre Lampen zum Umbau einsenden!?
Mmmh, also Deine Enttäuschung ist mal äusserst bedauerlich.
Ich gehe mal auf ein paar Momente ein.
Die SL Mono habe ich selbst (CommuBike). Nicht per GoPro befestigt, Deine Begründung erscheint mir plausibel (Balance). Hinsichtlich der Leuchdauer, oder Ladezeit habe ich keine complaints, wirklich nicht. Auf die Lademöglichkeit per USB-C (was ich nicht benötige) ist LUPINE durch das neue Platinen-Layout wohl eingegangen.
Wenn Du schreibst Du wartest auf ein "Schnäppchen" liest sich das für mich, als wärest Du bereit, eben jene, von Dir kritisierten, Mängel in Kauf zu nehmen, um des gesparten Geldes willen. (Das würde ich wiederum nie machen, wenn meine Anforderung eben der von Dir aufgeführten Punkte entspricht.)
Und von kostenlosen Upgrades habe ich nichts gelesen, oder schraubt z.B. Audi nach einen Modell-Pimp auf Fahrzeuge davor auch neue Stossstangen und ggf. Scheinwerfer?

Deine harschen Worte schiebe ich mal auf Deinen Frust, oder Enttäuschung, bzw. nicht erfüllten Erwartungen.

Ich selbst wusste früher von LUPINE gar nichts. Und durch Recherche im Web, Beiträge in Foren wurde ich auf LUPINE aufmerksam.
Seit dem habe ich doch einiges an Geld, für feinste Ware ausgegeben. Und ich freue mich sehr, dass ich alles was ich je über Qualität, Leistung und "Kundendienst" gelesen habe, absolut und uneingeschränkt bestätigen kann.
Nein, ich bin nicht LUPINE-geblendet!

Hoher Anspruch, das leiste ich selbst gegenüber meinen Kunden, und erwarte ich, oder suche selbst danach, z.B. wenn ich etwas kaufe.

Leider, ich kenne nur noch eine einzige Marke die sich in Qualität, Leistung und Kundenservice auf gleich hohem Level bewegt.
(zufällig auch im Rad-Bereich, tailfin.cc )
Sonst? Welcher Brand? Miele? Gaggenau? Irgend eine Automarke wenn es nicht gleich Rolls oder Bugatti ist?
Egal weshalb oder wann ich angerufen habe, stets freundliche, hilfsbereite, geduldige Mitarbeiter, vom normalen Angestellten, über Vertriebsleiter, bis Chef selbst am Telefon! Und umgehend geht ein Teil auf die Reise, oder es wird repariert.

Ich sehe die SL Mono nicht als mit Krankheiten behaftet, sie ist ja eine Nano mit Akku-Rucksack. Und ich schätze sie läuft noch sehr lange, blick mal auf die seit SL/A... SL AF (ab 2016).
Eine neue Mono würde richtig mehr Geld kosten, da neue Entwicklung und teure Zulassung.

Und letztlich, das rufe ich mir selbst immer wieder auf, diese Kundennähe, auch hier im Forum, erweckt ggf. auch die Begehrlichkeit, Einfluss zu nehmen und etwas, hier von LUPINE, produzieren zu lassen, wie ich es gerne hätte. HALLO?! Vielleicht sollte man sich ab und zu auch mal wieder grounden!
Bei jedem anderen Brand kann ich nur kaufen was es gibt, aus die Maus. Fragt mich Sony, Apple, Bosch, BMW wie ich es denn gern hätte?
Ich habe durchaus meine Ideen, und wenns ein kleines Stück Velcro an der Netztasche des Pouch ist.
Aber kaufen kann ich nur so wie sie ist, ohne Velcro zur Zeit, und in Zukunft isses vielleicht mal anders.

Dir wünsche ich, dass Du eine gute Lösung für Dich findest und dann zufrieden bist.

Flitzpiepe666
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 24
Registriert: 21.01.2023, 10:20

Re: Lupine Mono lädt nicht über Powerbank

Beitrag von Flitzpiepe666 » 31.08.2023, 13:47

Hallo,
ist mir jetzt zu viel Text ehrlicherweise aber überflogen habe ich mal die Sachen die relevant schienen.
Auf Seite 2 dieses Threads schrieb Wolf selbst, dass es ein Update geben wird und dass dann kostenfrei umgerüstet wird.
Danach wurde es sehr still.
Als dann von einem Kabel fürs Laden per Powerbank geschrieben wurde (das gab es ja noch gar nicht zum Verkaufsstart der Lampe) hatte ich geäußert, dass wichtig wäre, dass es lang genug ist um von da wo man eine Powerbank mit sich führt (meist sicher Oberrohrtasche) bis zum GoPro Adapter zu reichen. Ich hatte sogar gemessen und ab ca. 50cm könnte das, je nach Rad, klappen.
Kurz danach kam dann das Kabel raus und wie man es auf den Bildern erahnen konnte war dies mit (wohlwollen gemessenen) 40cm zu kurz um von aus einer Oberrohrtasche um das Steuerrohr, unter den Lenker uns bis unter den GPS-Computer zu reichen.
Wie gesagt, es waren/sind einfach sehr viele Dinge nicht zuende gedacht. Das hätte ich von einer so renomierten Firma anders erwartet.
Es hatten zu Anfang in verschiedenen Lampen-Foren durchaus mehrere Leute geäußert, dass es ein wenig wie ein Prototyp wirkt.

Zu der Leuchtdauer noch mal: du kannst ja leicht checken, gern auch in der Wohnung bei 20°C Idealbedingungen, was passiert: Nach einer gewissen Zeit schaltet die Lampe jeweils eine Stufe runter. NUR DANN kann die angegebene Leuchtdauer halbwegs eingehalten werden.
Bei anderen Lampenherstellern gibt es am Ende eine Art Notfallmodus, so dass man noch mit einer Restleuchkraft langsam nach Hause käme.
Die Modi sind einfach sehr unpassend gewählt wie ich finde. Ich fühlte mich da richtig bevormundet, da die Lampe selbst entscheidet, trotz ca. halbvollem Akku schon mal eine Stufe runterzuschalten. Ich weiss aber ja, dass ich nur noch 30 Minuten bis nach Hause brauche und da gern genug Licht hätte.
Ich verstehe schon den Sinn dahinter, aber dann darf man eben nicht eine Leuchtdauer von 2 Stunden oder so für einen bestimmten Lumenwert angeben. So etwas würde man bei dubiosen Chinaherstellern vermuten, nicht bei Lupine. Es sind definitiv maximal geschönte Werte.
Und ja, ca. 100 Euro wäre mir so etwas wert. Denn WENN die erst mal gut befestigt ist UND solange sie in der Stufe leuchtet die ich will, dann ist das Ergebnis sehr gut.

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 461
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF, Mono
Rücklichter:
C14/MAG/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: Lupine Mono lädt nicht über Powerbank

Beitrag von Moof.It » 31.08.2023, 14:36

Also ich beziehe mich mal auf meine Idee, von der ich absolut überzeugt bin, und das auch schon an LUPINE adressiert habe, dass die Mono das erfüllen sollte, ja muss.

Ich habe jedoch auch zur Kenntnis zu nehmen, dass ich bisher nur 3 weitere Personen im Forum entdeckt habe welche das auch so sehen, sehen könnten.

Bei sagen wir mal nur 5k verkauften Einheiten wären wir unter 1 Promille welche die SL Mono gern etwas anders hätten. Noch mehr Monos, noch nichtiger.
Meine Idee würde vielleicht zwischen 25k und 50 k € kosten, wie würde ich selbst entscheiden?

Geld
(Wenn meine Informationen halbwegs richtig sind, EKs für Händler Grosshändler OEM liegen 30 bis 45% unter VK)

VK Sl Mono 185 €
Netto 155,50 € (mit MwSt. kann kein Unternehmen arbeiten.
40% Abzug Händler, dann bleiben
60% = 93,30 € mit denen LUPINE arbeiten kann

Und wären Basis für eine Entscheidung um für meine Idee
20, 30, 40.000 € zu investieren.

:shock:
Und Grund weshalb ich nur bei Lupine selbst kaufe.

Flitzpiepe666
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 24
Registriert: 21.01.2023, 10:20

Re: Lupine Mono lädt nicht über Powerbank

Beitrag von Flitzpiepe666 » 31.08.2023, 14:43

Moof.It hat geschrieben:
31.08.2023, 14:36
Also ich beziehe mich mal auf meine Idee, von der ich absolut überzeugt bin, und das auch schon an LUPINE adressiert habe, dass die Mono das erfüllen sollte, ja muss....
Und Grund weshalb ich nur bei Lupine selbst kaufe.
Was ist der Inhalt von diesem Text bzw. was wolltest du aussagen oder uns mitteilen??

m01m01
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 50
Registriert: 02.02.2020, 17:37
Wohnort: Bayern

Re: Lupine Mono lädt nicht über Powerbank

Beitrag von m01m01 » 06.11.2023, 20:59

Wolf hat geschrieben:
30.01.2023, 11:37
Soweit so gut, die neue Version ist in ein paar Wochen verfügbar, bei Bedarf rüsten wir dann natürlich kostenfrei um.
...ich frag mal dezent nach: wie schauts aus? :-)
Interessierter Konsument hier, USB-C Ladefähigkeit ist leider ein Muss, weil ich im Haushalt praktisch alles auf USB-C umgestellt hab...

Flitzpiepe666
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 24
Registriert: 21.01.2023, 10:20

Re: Lupine Mono lädt nicht über Powerbank

Beitrag von Flitzpiepe666 » 06.11.2023, 21:02

Die neue Version, ab Sommer, am besten über Lupine kaufen, kann über USB c und USB a geladen werden.
Sie stellt sich ein wenig an was das laden unterwegs betrifft, aber ich kann gern günstige Powerbanks empfehlen mit der man eine Nacht bei voller Lichtleistung durchfahren kann..

Mathias
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 2
Registriert: 20.02.2024, 21:48

Re: Lupine Mono lädt nicht über Powerbank

Beitrag von Mathias » 25.02.2024, 15:53

Hallo, da ich über den E-Mail Support keine Antwort bekommen habe und auch nichts dazu im Netz finde wollte ich hier mal nach haken.

Es heißt man muss ein SL Mono Modell aber Juni 2023 haben um diese über eine Powerbank zu laden/während dem Betrieb anschließen zu können, aber wie finde ich heraus ob das bei mir der Fall ist? Ich hab meine SL Mono in einen Outdoor Shop gekauft.

Als Kabel verwende ich das USB-C >- USB-A Dauerbrenner und habe damit 2 Powerbänke ausprobiert.
An meiner 5+ Jahre alten Poweradd Pilot X7 20000mAh scheint die Lampe zu laden, aber ich weiß nicht ob das auch während dem Betrieb funktioniert.
An meiner neuesten INIU Power Bank mit 10000mAh blinkt die LED der SL Mono in 5-10 Sekunden Intervallen ca 2x grün und 2x rot (vielleicht auch 3x je Farbe) und bleibt dann zwischen diesen Intervallen auf rot stehen.

Vielleicht kann mir hier jemand weiter helfen.

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 461
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF, Mono
Rücklichter:
C14/MAG/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: Lupine Mono lädt nicht über Powerbank

Beitrag von Moof.It » 25.02.2024, 17:39

Mathias hat geschrieben:
25.02.2024, 15:53
Es heißt man muss ein SL Mono Modell aber Juni 2023 haben um diese über eine Powerbank zu laden/während dem Betrieb anschließen zu können, aber wie finde ich heraus ob das bei mir der Fall ist? Ich hab meine SL Mono in einen Outdoor Shop gekauft.
Hi Mathias,
alles ein wenig kompliziert :wall: Die Mono hat ja keine Seriennummer mehr.
Ich habe selbst eine Mono mit "alter/erster" Platine.
USB-C Anschluss (am Gehäuse) hat jede Mono, das mitgelieferte Ladekabel war ein USB-C/USB-A.


Soweit ich mich erinnere kam dann der Wunsch auf, die Mono per USB-C/USB-C an eine Powerbank anschliessen zu können.
Das können dann wohl Monos ab JULI 2023. Wobei Wolf zuletzt eine Umfrage gestartet hatte um herauszubekommen mit
welchen Powerbanks das auch tatsächlich möglich ist.

Du schreibst von Deiner (anderen) "Anwendungsversion" und die ist USB-C/USB-A an Powerbanks.
Vielleicht gibt es auch bei dieser Konstellation (erste SL Mono Serie) an einer Powerbank Inkompatibilitäten.

LUPINE schreibt zwar auf der Shop-Seite zu den Dauerbrenner-Kabeln:
(Textquelle: https://www.lupine-shop.com/SL-Mono-Kab ... enner/d448)

1. USB-C/USB-A:
Dank USB Anschluss kannst du mit dem Dauerbrenner Kabel deine SL Mono Fahrradlampe während der Fahrt mit dem
USB One Adapter
an der Powerbank laden und gleichzeitig betreiben.

2. USB-C/USB-C:
Dank USB-C Anschluss kannst du mit dem Dauerbrenner Kabel deine SL Mono Fahrradlampe während der Fahrt an der
Powerbank laden und gleichzeitig betreiben.

Da Du Variante 1 nutzt, stellt sich die Frage ob Du zwischen Dauerbrennerkabel und Powerbank den USB One zwischengesteckt hast.
https://www.lupine-shop.com/Ladegeraete/1181/USB-ONE
Das ist aber Dir gar nicht möglich!

DENN der USB One hat ja auf der einen Seite einen Anschluss der zu LUPINE Akkus passt und auf der anderen Seite eine USB-A Buchse.
Wie sollte LUPINEs Empfehlung, siehe Punkt1 funktionieren?! Ggf. ist das ein Textfehler und statt Powerbank müsste da LUPINE-Akku stehen.

Mathias, es bleibt kompliziert :heul
Offensichtlich, soweit habe ich den ganzen Murks, ob Laden an USB-A, oder an USB-C, bisher verstanden, gilt:

Wenn es geht gehts, wenn nicht, dann nicht.

Das ist tatsächlich auch kein Wunder. Auch im IT Bereich z.B. gibt es oft trotz überall USB-C Probleme.
Bisher machen bei mir nur die Apple USB-C/Thunderbolt Kabel tatsächlich verlässlich alles.
Aber ab 70€ der Meter.
Ich glaube nicht daran, dass es für die Mono, oder andere Geräte anderer Hersteller, eine 100% Lösung geben wird.

Grüße Frank

Mathias
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 2
Registriert: 20.02.2024, 21:48

Re: Lupine Mono lädt nicht über Powerbank

Beitrag von Mathias » 25.02.2024, 21:31

Danke für deine Ausführliche Antwort.

Das mit dem USB-One hatte ich auch gelesen, aber ich wollte es eben vermeiden den Lupine-Akku kaufen zu müssen wenn es mit der vorhandenen Alltags Powerbank auch gehen würde. Eine scheint ja wohl zu funktionieren, auch wenn ich nicht weis, ob das auch während dem Betrieb noch der Fall ist.

Grundgedanke war bei mir eben die SL Mono zu haben um diese an beiden Bikes schnell wechseln zu können, für mehr Lichtdauer wäre dann die SL Nano besser gewesen. War mir aber sicher, dass die Mono reicht wenn ich sie unterwegs einfach mal kurz an die Powerbank stecken kann, falls doch mal länger im dunkeln gefahren wird.

Wenigstens sind alle Lupine Produkte so modular, dass man einfach im Notfall noch was passendes dazu holen kann.

Antworten