Gummiringe der Einschraubenhalterungen

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
Jöckenbömmel
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 404
Registriert: 02.11.2007, 22:58

Gummiringe der Einschraubenhalterungen

Beitrag von Jöckenbömmel » 17.04.2021, 16:36

Ich habe latent das Problem meine SL AF optimal in der Leuchtweite einzustellen. Dazu habe ich letztendlich die Einschraubenhalterung so feste angezogen, dass die Einstellung nur noch über den Schnellspanner am Lenker möglich war.
Da ich aber ständig die Zelte wechsele, ist die jeweilige Neujustage sehr fummelig. Also die Einschraubenhalterung wieder gelöst, um den Kopf wieder justierbar zu machen. Der verstellt sich dann aber wieder durch Rüttelei auf den Trails. Ich finde mit den verbauten Gummis einfach keinen Sweetspot der Einstellung. Bei Verstellung dreht sich die Schraube auch leicht mit.

Es gibt vier verschiedene Gummis wie ich recherchiert habe: schwarz, grau, blau und rot. Welche Gummikombination wäre richtig, leicht bedienbar und auch ohne Rückflexen?
Macht es Sinn, die Schraube mit Locktite blau zu behandeln?

Fragen über Fragen. Erfahrungen willkommen ...

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1927
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Gummiringe der Einschraubenhalterungen

Beitrag von microbat » 17.04.2021, 20:43

Hi,
die Farbe vom Ring ist egal, was zählt ist wie dick der O-Ring ist um mit dem vorgegebenen Drehmoment die Schraube fest zu ziehen (2~3 Nm …also fast nix).
https://www.lupine-shop.com/de/ersatzte ... piko-blika
Von Schraubensicherung (z.Bsp. Locktite) kann ich nur abraten. Bei korrekten Drehmoment muss die Schraube halten.
Bei mehr Drehmoment erledigt man schnell das Gewinde und dann hilft auch keine Schraubensicherung mehr.

Jöckenbömmel
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 404
Registriert: 02.11.2007, 22:58

Re: Gummiringe der Einschraubenhalterungen

Beitrag von Jöckenbömmel » 19.04.2021, 12:28

Hier sieht's perfekt aus: "Du spürst den Anschlag" an 0:46 :wink:

Testen geht derzeit leider nicht. Ausgangssperre ab 21:00h. SchietCovid ... :|

Timmäh!
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 294
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: Gummiringe der Einschraubenhalterungen

Beitrag von Timmäh! » 19.04.2021, 16:57

Ich kenn das Problem... Für die Blika "Strong" O-Ringe ist die SChraube der SL AF etwas kurz, aber probier mal die Kombi von dem Standard O-Ring (rot) zwischen SChraube und Halter und einen Blika/Piko "Strong" O-Ring zwischen Lampe und Halter. Rot/schwarz funktioniert bei mir deutlich besser als rot/rot (das ist am ungefederten Crosser totaler Mist)
Gruß, Timon

Jöckenbömmel
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 404
Registriert: 02.11.2007, 22:58

Re: Gummiringe der Einschraubenhalterungen

Beitrag von Jöckenbömmel » 19.04.2021, 19:29

Ja, hab's gerade nochmal gecheckt. Das Problem ist, dass sich die Schraube bei jedem Justiervorgang aufwärts minimalst verstellt. Dadurch geht die Verstellung der Leuchte immer leichter, was wirklich unerwünscht ist.
Anzugsmoment war Handfest ... Danach käme angeknallt und nicht mehr verstellbar. Ab eher nicht, da Stahleinsatz in der SL AF.

Bin ich zu penibel? :roll:
Locktite traue ich mich nicht, weil die Leuchte ja ganz schön heiß werden kann. Wäre ansonsten DIE Lösung :?

EDIT: Gerade mal nachgelesen. Locktite ist temperaturbeständig. Das sollte also schon gehen. Ich will da kein größeres Faß aufmachen, aber was sagt eigentlich Lupine zu meinem Problem?

Lutz71
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 1
Registriert: 02.01.2021, 21:05

Re: Gummiringe der Einschraubenhalterungen

Beitrag von Lutz71 » 03.05.2021, 20:53

Ich habe bei meiner SL AF die Schraube mit wenig (!) Locktite eingesetzt, weil sie sich ab und zu gelöst hat beim Justieren.
Seitdem ist Ruhe.
Während der Fahrt verstellt sich Lampe nicht von alleine.

VG,
Lutz

Jöckenbömmel
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 404
Registriert: 02.11.2007, 22:58

Re: Gummiringe der Einschraubenhalterungen

Beitrag von Jöckenbömmel » 03.05.2021, 22:11

... perfekt! :danke:

Antworten