Normaler Akkulader

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

chrisi
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 14
Registriert: 10.04.2006, 15:57
Wohnort: Österreich

Normaler Akkulader

Beitrag von chrisi » 10.04.2006, 16:03

Hallo Leute, ich bin im begriff mir eine Nightmare zu kaufen, möchte jedoch mein schon vorhandenes Ladegerät vom Modellbau verwenden. Ist das möglich?

Danke schonmal im Voraus

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1872
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolf » 10.04.2006, 16:08

wenn er Li-Ionen Akkus laden kann, nicht mehr als 2.5 A macht, dann geht das, Ladekabel gibt's bei uns, aber telef. abklären ist da hilfreich. Grüsse Wolf

chrisi
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 14
Registriert: 10.04.2006, 15:57
Wohnort: Österreich

Beitrag von chrisi » 10.04.2006, 16:18

Ich nehm mir warscheinlich den NiMh Akku, der is billiger :wink:
Den Ladestrom kann man bei mir einstellen.

chrisi
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 14
Registriert: 10.04.2006, 15:57
Wohnort: Österreich

Beitrag von chrisi » 10.04.2006, 16:32

Hab gleich noch ne frage, ich kauf mir den Nightmarekopf, den NiMh 8,2 A Akku und einen Zeltstangenhalter, hab ich noch iregendwas vergessen was ich noch brauch?

Lupinist
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 109
Registriert: 11.12.2005, 11:41

Beitrag von Lupinist » 10.04.2006, 16:52

Nimm lieber gleich Li-Ion Akkus, da haste keine Sorgen mehr mit Kälte und Selbstentladung und Akkutraining usw.
Hab in diesem Winter auch auf Li-Ion umgestellt und muß zugeben es ist wesentlich besser, höhere Energiedichte bei weiniger gewicht und eigentlich nur Vorteile.

Helmut
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 29
Registriert: 07.02.2006, 20:00

Beitrag von Helmut » 10.04.2006, 17:46

Ich empfehle auch die Li-Ionen, haben wie gesagt nur Vorteile leider nur sehr teuer. Schon der 6,5er Li-Ion hält im Winter mindestens so lange wie der 8,2er NiMH und wiegt nicht mal die Hälfte. für den 6,5er reicht auch der Wiesel-Lader wenn Du sparen willst.

Gruß Helmut

Helmut
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 29
Registriert: 07.02.2006, 20:00

Beitrag von Helmut » 10.04.2006, 17:48

Ach ja, der Zeltstangenhalter ist beim Lampenkopf dabei.

Helmut

Lupinist
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 109
Registriert: 11.12.2005, 11:41

Beitrag von Lupinist » 10.04.2006, 17:50

Die Nightmare kannst Du aber mit dem 6,5Ah Akku vergessen als Beleuchtung fürs Zelt. Da ist die Brenndauer zu kurz. Nimm den 9,0Ah Akku in der Flasche, da machst Du nichts falsch.

Lupinist
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 109
Registriert: 11.12.2005, 11:41

Beitrag von Lupinist » 10.04.2006, 17:55

Mit Zeltstangenhalter meinte er aber wohl das Peppi und das gibts extra.

chrisi
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 14
Registriert: 10.04.2006, 15:57
Wohnort: Österreich

Beitrag von chrisi » 10.04.2006, 18:30

Nein , hab schon den Halter für den Brenner gemeint, war aber nicht auf dem Bild im shop, drum hab ich gedacht er ist nicht dabei.

Danke für die Auskünfte

chrisi
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 14
Registriert: 10.04.2006, 15:57
Wohnort: Österreich

Beitrag von chrisi » 10.04.2006, 19:05

Hab da noch ne frage: Ist der Lampenkopf im Komplettset Nightmare der selbe wie der einzeln erhältliche?

Lupinist
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 109
Registriert: 11.12.2005, 11:41

Beitrag von Lupinist » 10.04.2006, 19:09

Na klar.

Benutzeravatar
bandits28
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 59
Registriert: 02.03.2006, 04:13
Wohnort: Tiefster Westerwald

Beitrag von bandits28 » 10.04.2006, 19:12

Hallo Zusammen,

@Chrisi

habe erst vor kurzem von einer Nigthmare auf eine Edison gewechselt aber diese auch mit dem 8,2A Ni-MH Akku betrieben und ich kann hier nur Lupinist recht geben das es schon besser ist sich den 9,0A Li-Ion Akku zu holen da sowol die 16W als auch 25W ganz schön am 8,2A Ni-MH Akku zerren... Erst recht bei kaltem Wetter.

Wolf hat mir am Telefon eine richtig gute Beratung für alle Fragen rund um Akku´s gegeben (welcher Akku zu welchem Zweck)

Stelle nun auch, Dank Wolf um auf den 9,0 Li-Ion Akku :D

Gruß Jörg
...die brennt Löcher in die Nacht und die Eichhörnchen sitzen mit Sonnenbrillen in den Bäumen :wink:

chrisi
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 14
Registriert: 10.04.2006, 15:57
Wohnort: Österreich

Beitrag von chrisi » 10.04.2006, 20:05

Ja ist warscheinlich nicht schlecht so ein Li-Ion Akku, aber ich will nicht länger als 2 Stunden in der Nacht rumfahren.

Benutzeravatar
bandits28
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 59
Registriert: 02.03.2006, 04:13
Wohnort: Tiefster Westerwald

Beitrag von bandits28 » 10.04.2006, 21:01

Wie gesagt bin lange genug mit dem 8,2A Ni-MH Akku gefahren...wollt ja auch diese Art von Akku nicht schlecht machen Preis / Leistungsverhältnis stimmt und ist für eine Nigthmare gut geeignet :!: Er braucht halt nur gute Pflege :wink:

Gruß Jörg
...die brennt Löcher in die Nacht und die Eichhörnchen sitzen mit Sonnenbrillen in den Bäumen :wink:

Antworten