Peppi und PCS

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
Lupinist
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 109
Registriert: 11.12.2005, 11:41

Peppi und PCS

Beitrag von Lupinist » 11.03.2006, 16:07

Ist das normal das am Anfang das PCS V3 so schwer in das Peppi reingeht (ja ist kein Klettband mehr drauf)? Es klickt zwar deutlich aber bis dahin sind mir die Finger gebrochen und raus geht auch nicht grad leicht.
Ich hab dann mit nem Messer etwas Kunstoff an der Unterseite des PCS, dort wo die kleine Nase des Peppi sitzt, weggekratzt und siehe da es geht jetzt ordentlich rein, immer noch straff raus und rein (das Klicken ist zwar nicht mehr so deutlich), dafür ohne Fingerbruch.
Wie sind Eure Erfahrungen diesbezüglich?

Grüße
Stephan

Benutzeravatar
hoppepit
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 825
Registriert: 01.12.2005, 12:41
(Lampen-)Ausstattung: Edison
Wilma CL 15W XP-G/XM-L
Wilma SE 28W XM-L2 U4
Piko TL mini 8W
Rotlicht 2W

ehemalige Laternen:
Piko U3 13W
Tesla TL 700
Nightmare 25W
Wohnort: Heimbach-Weis (NR)

Beitrag von hoppepit » 11.03.2006, 19:02

...ging bei mir eigentlich ganz normal. Vor einiger Zeit das V3 der Nightmare rein, ging zwar stramm, aber ohne Fingerbruch.
Kürzlich wieder raus, ging auch mit bloßen Fingern ohne Werkzeug und dann das V4 der neuen Edi rein, auch wunderbar.
Evtl. liegt es an den "Fertigungstoleranzen"?!
Gruß, Peter
Threema: 9K9JAZ6F

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1905
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Beitrag von microbat » 11.03.2006, 19:17

... je nach PCS ging es sehr leicht bis sehr schwer, incl. die Befürchtung das PCS zu demolieren - deshalb lasse ich das PCS immer im Peppi und wenn ich den Peppi nicht an der Zeltstange montiere schraube ich einfach die Zeltstangenhalterung vom Peppi ab.

cíao

microbat

Lupinist
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 109
Registriert: 11.12.2005, 11:41

Beitrag von Lupinist » 11.03.2006, 19:34

Naja, muß halt an den Brems-und Schaltkabeln vorbei und durch und da paßt das PCS mit Peppi nicht durch sondern nur solo, deshalb leg ich wert auf eine schnelle und einigermaßen leichte Montage. :roll:

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1856
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolf » 11.03.2006, 19:39

keine Sorge, das Makrolon Gehäuse des PCS ist verschweisst und praktisch nicht kaputt zu kriegen, im Schraubstock zerplatzt zuerst die Platine, bevor das Gehäuse kaputt geht. Man kann schon mit einem kleinen Schaber oder Messer an den Flanken etwas abhobeln. Die Toleranzen des Peppi und des PCS können sich unglücklich treffen, dann geht er sehr schwer rein, aber Gewalt hilft hier und er geht immer leichter raus als rein, der der Peppi hat einen ganz kleinen Keil am Eingang. Auch Feuchtigkeit oder ein Gleitmittel welcher Art auch immer hilft beim ersten Einführen.....

Benutzeravatar
hoppepit
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 825
Registriert: 01.12.2005, 12:41
(Lampen-)Ausstattung: Edison
Wilma CL 15W XP-G/XM-L
Wilma SE 28W XM-L2 U4
Piko TL mini 8W
Rotlicht 2W

ehemalige Laternen:
Piko U3 13W
Tesla TL 700
Nightmare 25W
Wohnort: Heimbach-Weis (NR)

Beitrag von hoppepit » 11.03.2006, 20:59

Wolf hat geschrieben:Auch Feuchtigkeit oder ein Gleitmittel welcher Art auch immer hilft beim ersten Einführen.....
...das glaube ich Dir gerne!! :mrgreen:
Gruß, Peter
Threema: 9K9JAZ6F

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 971
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Beitrag von JSausT » 11.03.2006, 21:13

Irgendwie erinnert mich das jetzt an so manchen richtigen Campingurlaub :lol:
Wofür so ein Zelt doch alles gut ist.

Gruß Jörg

Antworten