Durchmesser vom Wilma-Lampengehäuse

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
Boom
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 3
Registriert: 15.02.2006, 10:24
Wohnort: Ro

Durchmesser vom Wilma-Lampengehäuse

Beitrag von Boom » 15.02.2006, 10:30

servus lupianer,
ich liebäugle mit eriner wilma :lol: , kann mir einer mitteilen um wieviel größer der gehäusedurchmesser zur spe-lu ist?
da ich momentan eine edi und eben eine spe-lu am strinband habe, interessiert mich der größenunterschied, nicht dass ich zuviel umbauen muss.
danke schon mal

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Beitrag von Matthias » 15.02.2006, 18:58

Hallo Boom!

Aussenmaße: Wilma / SpeLu:

Durchmesser: 49,0mm / 41,0mm
Tiefe: 41,5mm / 42,5mm

Relativ zur Halterung baut die Wilma also höher und (unwesentlich) kürzer.

Gruß, Matthias

Boom
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 3
Registriert: 15.02.2006, 10:24
Wohnort: Ro

Beitrag von Boom » 16.02.2006, 15:18

danke :D
dann wirds doch eine kleine bastelei, dass ich die wilma neben den edi bekomme :mrgreen:

ciao

Felgentod

Betrifft: Durchmesser von Wilma

Beitrag von Felgentod » 18.02.2006, 03:54

Guten Morgen

Ich selber fahre mit dem LED Head Set am Helm. Bis vor 3 Jahren hatte ich auch noch die Passubio mit dabei. Ging eigentlich ganz gut. Würde mich jetzt bloß fragen wie sich die Edison gewichtstechnisch auf deinen
Hals-Nacken-Wirbel-Bereich auswirkt. Trage mich mit dem Gedanken auch noch eine Edi zu kaufen. Hatte die letzte Zeit einige unangenehme
begegnungen mit Vierrädern die mich nicht ernstgenommen haben.
Ist zwar bis jetzt gut ausgegangen, möchte aber mein Glück nicht mehr
so lange auf die Probe stellen.

Gruß Jürgen

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Beitrag von Matthias » 18.02.2006, 15:59

Das Gewichtsproblem bei den Head-Sets wird natürlich individuell sehr unterschiedlich wahrgenommen. Die Edison an sich ist aber bestimmt kein Problem.

Ins "Gewicht" fallen die Akkus am Kopf. Selbst laufe ich mit SpeLu und MicroAkku am Stirnband bzw. am Helm mit der Wilma und einem Li-Ion 6,5 Ah Akku. Letzteres ist für mich die Obergrenze und für mehrere Stunden zelten akzeptabel.

Gruß, Matthias

Boom
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 3
Registriert: 15.02.2006, 10:24
Wohnort: Ro

Beitrag von Boom » 22.02.2006, 14:10

hallo,
also ich habe keinerlei probleme mit dem headset (edi + spelu), wegen dem gewicht. den akku habe ich beim laufen in der jacke und beim zelten, egal ob berg- oder rennzelt, in der trickottasche. der vorteil vom headset ist: der polar 720i funktioniert und das licht ist in kurven da wo mans braucht. der nachteil: kein helm. am helm mit der kombi ist ein zu großes gewackel.

gruß boom

Spätzlbiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 52
Registriert: 02.12.2005, 16:45
Wohnort: Esslingen BaWü; Lampen: Wilma 15 W + Betty Cree

Beitrag von Spätzlbiker » 23.02.2006, 18:01

@Felgentod:
Ich hatte die Edi eine Zeit lang am Helm montiert. Das Gewicht spürt man schon ein wenig. Unangenehm empfand ich vor allem, dass bei Camping auf holprigen Wegen der Helm zu wackeln anfing und mir auf den oberen Rand der Brille schlug, die mir die Schläge auf die Nase weitergegeben hat... Wenn der Helm aber gut sitzt, an sich kein Problem. Derzeit habe ich getauscht: Passubio am Helm und Edi an der Zeltstange. Man merkt, dass die Passubio schon deutlich leichter ist.
Hoffe geholfen zu haben.
Gruß, Oliver

Antworten