Empfohlener Lagerladezustand

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
vertex

Empfohlener Lagerladezustand

Beitrag von vertex » 31.01.2006, 16:12

Der allerseits empfohlene Ladezustand für eine längere Lagerung (über die Sommermonate) eines LI-ION-Akkus wird mit 40 % angegeben. Nachdem ich in der Schule schon immer schlecht in Mathe und Physik war, wäre ich dankbar, wenn mir einer erklären könnte, wie ich diesen "idealen" Ladezustand von 40 % am einfachsten erreiche oder ermittle ... :oops:

Lupinist
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 109
Registriert: 11.12.2005, 11:41

Beitrag von Lupinist » 31.01.2006, 16:49

Akku zur Hälfte entleeren, entweder mit der Lampe oder mit dem Charger One.

Bartenwal
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 210
Registriert: 09.12.2005, 17:25
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 2005 -> verkauft 2008
Edison 18° 2006 -> verkauft 2007
Betty PCS 7.1 2007
Wilma 15W / PCS 7.1 2008
Wohnort: Böblingen

Empfohlener Lagerladezustand

Beitrag von Bartenwal » 31.01.2006, 20:15

Hallo,
einfacher als bis zur Hälfte entleeren dürfe komplett entleeren und dann einfach bis zur Hälfte füllen sein :wink: .
Das Ladegerät schafft je nach Typ 0,8 / 2 / 2,5 A, also einfach Kapazität des Akkus (Ah) durch Ladestrom teilen, dann erhälst Du die Zeit fürs Vollladen. Davon nimmst Du 40% (z.B. Kontrolle über Timer oder Wecker) und fertig.
Grüße,
Bartenwal
der seine erste Akkuladung immer noch nicht verfahren hat, die Wilma brennt und brennt...
Veloträumer

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Beitrag von Matthias » 31.01.2006, 22:56

@Bartenwal
Anmerkung: zumindest der Charger One liefert KEINEN konstanten Ladestrom (Initial max. 2,5A, zum Ende nur noch 100mA). Hingegen erfolgt die Entladung konstant und ist m.E. der einfachere Weg, einen knapp halbvollen Akku zu erhalten, oder?
Gruß, Matthias

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1856
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolf » 01.02.2006, 10:31

ich würd das so machen: Ladekapazität beim Charger One begrenzen auf den Wert den man will, sagen wir mal 3 Ah für nen 6.5 er Li-ion , dann im Untermenu auf first discharge und losgeht's , Lader entlädt und packt dann eben 3 Ah in den Akku und gut ist .

Bartenwal
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 210
Registriert: 09.12.2005, 17:25
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 2005 -> verkauft 2008
Edison 18° 2006 -> verkauft 2007
Betty PCS 7.1 2007
Wilma 15W / PCS 7.1 2008
Wohnort: Böblingen

Beitrag von Bartenwal » 01.02.2006, 20:04

@Matthias
Von den hier bei Lupine angegeben Ladezeiten habe ich auf einen ziemlich konstanten Ladestrom geschlossen, jedenfalls bis kurz vor Ende. Habe allerdings mehr auf die Zeiten vom MicroCharger geachtet, da geht es immer genau auf.

@vertex
welches Ladegerät verwendest Du??

Grüße,
Bartenwal
Veloträumer

vertex

Beitrag von vertex » 02.02.2006, 06:35

ich habe einen "Carger One" und eine 9 Ah Lion Akku Flasche für meine Wilma ...

Antworten