Lupine Edison 4 mit anderem Akku, geht das ?

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
Pedalverbieger
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 15
Registriert: 22.01.2006, 21:08

Lupine Edison 4 mit anderem Akku, geht das ?

Beitrag von Pedalverbieger » 22.01.2006, 21:15

Hallo,
ich hätt da mal eine Frage, mein Edison4-Lampenset liefert mir wegen dem etwas kleinerem Akku zu wenig saft für längere Ausfahrten mit dem Rad. Kann ich einfach hier im Lupine-Shop den größeren 12,8Ah Akku bestellen und den an meine Lampe anschließen, oder haut das wegen der Elektronik nicht hin ? :?:

-Könnte ich auch den größeren Akku parallel mit dem kleineren laufen lassen, sodass sich die Kapazität addiert, und ich noch länger fahren kann ?

vielen Dank
Gruß
Pedalverbieger

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1905
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Beitrag von microbat » 22.01.2006, 22:15

Hallo Pedalverbieger,

du kannst bei Lupine Artikeln fast alles miteinander kombinieren (nur bei Ladegeräten und Akkus gibt es Ausnahmen). Also an die Edi den größten Akku dranhängen geht. Es gibt im Shop auch ein Y-Kabel um zwei Akku an einen Brenner zu schließen - ich nehme an, daß die Akku´s dann die gleiche Leistung liefern sollten. Beschaffe dir doch einfach den Akku deiner Wahl und wenn der erste leer ist, dann hänge den vollen dran.

Grüße

microbat

Benutzeravatar
Markus
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 103
Registriert: 01.12.2005, 17:58
Wohnort: St.Galler Rheintal, Schweiz

Beitrag von Markus » 22.01.2006, 22:30

@Pedalverbieger:

häng' bloss nicht 2 verschiedene Akkus parallel - das geht schief! Das Y-Kabel ist dazu da, um 2 Lampenköpfe an den selben Akku anzuhängen. Gottseidank lassen die Stecker das Umgekerte nicht zu ;)

Ansonsten sind die Lupine-Funzeln frei kombinierbar. Du kannst Dir den Akku Deines Geschmacks aussuchen.

Grüsse
Markus

Gast

Beitrag von Gast » 22.01.2006, 22:38

Super, danke erstmal für die Antworten.

Benutzeravatar
hoppepit
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 825
Registriert: 01.12.2005, 12:41
(Lampen-)Ausstattung: Edison
Wilma CL 15W XP-G/XM-L
Wilma SE 28W XM-L2 U4
Piko TL mini 8W
Rotlicht 2W

ehemalige Laternen:
Piko U3 13W
Tesla TL 700
Nightmare 25W
Wohnort: Heimbach-Weis (NR)

Beitrag von hoppepit » 22.01.2006, 22:38

Hallo Markus,

kleine Korrektur:

Das Y-Kabel gibt es in "beide Richtungen", sowohl 2 Lampen an 1 Akku wie 2 Akkus an 1 Lampe.

Aber 2 Akkus an einer Lampe würde ich auch nicht empfehlen, sollte man nur bei identischen Akkus mit gleichem Ladezustand machen, sonst schieben die Akkus sich die Ströme nur hin und her.

Gruß, Peter

calle
Das Orginal
Das Orginal
Beiträge: 136
Registriert: 05.12.2005, 10:14

Beitrag von calle » 23.01.2006, 08:54

falls es das kabel tatsächlich geben sollte (zwei akkus paralles) wird es noch heute verschwinden. das darf auf keinen fall gemacht werden, da hat markus absolut recht.

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1856
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolf » 23.01.2006, 09:45

diesen Y-Verbinder gab es und gibt es nicht mehr, denn wie Calle und Markus schon gesagt haben, ist die Nutzung sehr problematisch, deshalb wird er nicht mehr angeboten.

Benutzeravatar
Moose
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 462
Registriert: 05.12.2005, 22:07
(Lampen-)Ausstattung: Nightmare HP12
Stuby 2005er Cluster + Rücklicht ;-)
Otto
Edison 18°
Wilma m. Upgradekit 750lm
Wilma m. integr. PCS + 920lm
Betty
Tesla
Wohnort: In der schönsten Stadt der Welt
Kontaktdaten:

Beitrag von Moose » 23.01.2006, 10:11

Moin,

schade, ich finde es praktisch.
Beim Trekking mit Wilma auf dem Kopf und 2 x 1.8er Micros.
Die Gewichtsverteilung ist dadurch optimal.

Gruß
Moose
Bild

Pedalverbieger
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 15
Registriert: 22.01.2006, 21:08

Beitrag von Pedalverbieger » 23.01.2006, 10:15

ach man leute, schade dass das mit dem y-stecker für 2akkus parallel nicht mehr geht, was gibts denn da für probleme ??? ich mein, die kapazität addiert sich eigentlich nur und gut is oder ?

calle
Das Orginal
Das Orginal
Beiträge: 136
Registriert: 05.12.2005, 10:14

Beitrag von calle » 23.01.2006, 10:19

wenn dem so wäre,... is aber nicht.
wenn du zwei unterschiedliche akkus nimmst, fließen da nicht unerhebliche ausgleichsströme, die sogar zu einer zerstörung des platinchens am akku führen kann.
wenn du zwei gleiche akkus nimmst (gleicher akku, gleiches alter, gleiche zyclen, gleicher ladezustand) ist das machbar, aber wer hat das schon?

gruss calle

Pedalverbieger
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 15
Registriert: 22.01.2006, 21:08

Beitrag von Pedalverbieger » 23.01.2006, 14:38

jo, danke für die antwort

-was denn für ein platinchen ? Der Akku besteht doch aus den Li-ion Zellen, ist da noch weiterer elektronikkrams (chips etc. ) drin ?

Lupinist
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 109
Registriert: 11.12.2005, 11:41

Beitrag von Lupinist » 23.01.2006, 15:20

Li-ion Akkus haben eine Schutzschaltung, mußte mal im Technik Teil schauen da steht glaube ich mehr dazu.

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 971
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Y-Verbinder

Beitrag von JSausT » 23.01.2006, 19:18

@Wolf

Also wenn es diesen Verbinder nicht mehr gibt, solltet Ihr ihn auch aus dem Shop nehmen.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1905
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Beitrag von microbat » 23.01.2006, 22:21

Hallo,

so wie calle es schreibt, so war das auch von mir mit "gleiche Leistung" gemeint. Die Teile müssen unbedingt identisch sein - sonst "zieht" der schwächere den stärkeren runter ...

Den Pedalverbieger wollte ich nur technische Feinheiten ersparen.

Grüße

microbat

Antworten