Rotlicht an Cervelo S5 Aerosattelstütze / Adapter 3D Drucker

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Benutzeravatar
mountainrohler
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 100
Registriert: 01.11.2008, 21:31
(Lampen-)Ausstattung: Köpfe: SL AF, gepimpte Betty R (4500Lm); gepimpte Cree Betty (2007) 22Watt 22° 2600lm; Piko R 22 Watt 22°; Edison 16Watt (2003); Piko Mini TL
Akku's: 13,2Ah LiIonen Smartcore; 6,9 Ah Li-Ionen Smartcore; 4,5Ah Li-Ionen; 3,3Ah Li-Ionen Smartcore; 1,8Ah Li-Ionen
Lader: Charger One; Micro Charger Li-Ionen
Halter: 2 Schädelsätze; Helmhalter
diverses Zubehör
Wohnort: kuhbläke (uffm dorf)

Rotlicht an Cervelo S5 Aerosattelstütze / Adapter 3D Drucker

Beitragvon mountainrohler » 22.01.2019, 18:10

Hallo in die Runde

Problemstellung:

ich fahre in der Übergangszeit (Frühjahr/Herbst) auch mal mit meinem Cervelo S5 zur Arbeit und benötige speziell im Spätdienst bis 19 Uhr natürlich neben der SL AF auch noch mein Rotlicht am Rad, das Gummiband ist ja entsprechend lang. Allerdings verstellt sich die Position der Rotlichts auf der Stütze, so dass es nach ein paar km auf schlechten Straßen nicht mehr im Lot nach hinten leuchtet, sondern eher zur Seite. Das Rotlicht wandert aber von Rad zu Rad und deswegen kommt die von Lupine angebotene Sattelmontageoption nicht in Frage. Besitzt irgendjemand das Knowhow aus schwarzen Kunststoff per 3D Drucker einen Adapter zu formen, der auf der einen Seite das Rotlicht aufnimmt und auf der anderen Seite sich zu ca. 25% formschlüssig um die Aerostütze schmiegt? Die Befestigung per Spanngummi kann ja so bleiben.

Vielleicht gibt es ja Firmen, die solche speziellen Wünsche umsetzen können?

grüße

Stefan
☼SL AF ☼ gepimpte Betty R 45 Watt (ohne BT); ☼ gepimpte Cree XM-L2 Betty 22 Watt 2600 lm (2007) ext.PCS; ☼ Piko R 20 Watt 22°; ☼ Edison 16Watt (2003), ☼ Piko TL Mini
13,2Ah; 6,9Ah; 4,5Ah; 3,3Ah und 1,8Ah Li-Ionen; 2 x Charger; 2 Schädelsätze; Helmhalter

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: Rotlicht an Cervelo S5 Aerosattelstütze / Adapter 3D Drucker

Beitragvon Speculum » 22.01.2019, 19:20

mountainrohler hat geschrieben: Das Rotlicht wandert aber von Rad zu Rad und deswegen kommt die von Lupine angebotene Sattelmontageoption nicht in Frage.


..... ich beantworte leider nicht deine konkrete Frage, aber vielleicht hilft im Ergebnis meine Gegenfrage? Der Sattelstrebenhalter ist ja dafür ausgelegt, dass das Rotlicht (etwa zum Aufladen oder Radwechsel) einfach aus dem Sattelstrebenhalter ausgeklickt werden kann. Was spricht also (außer allenfalls den Kosten) dagegen, jeden deiner Sättel mit einem Sattelstrebenhalter zu versehen?
Zu den Kosten: du brauchst für die Umrüstung des Rotlichts und den erstem Sattel den "Sattelstrebenhalter" um EUR 19,00 und weiters für jeden weiteren in Frage kommenden Sattel eine "Querstrebe Sattelstrebenhalter" um EUR 9,50....

Benutzeravatar
mountainrohler
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 100
Registriert: 01.11.2008, 21:31
(Lampen-)Ausstattung: Köpfe: SL AF, gepimpte Betty R (4500Lm); gepimpte Cree Betty (2007) 22Watt 22° 2600lm; Piko R 22 Watt 22°; Edison 16Watt (2003); Piko Mini TL
Akku's: 13,2Ah LiIonen Smartcore; 6,9 Ah Li-Ionen Smartcore; 4,5Ah Li-Ionen; 3,3Ah Li-Ionen Smartcore; 1,8Ah Li-Ionen
Lader: Charger One; Micro Charger Li-Ionen
Halter: 2 Schädelsätze; Helmhalter
diverses Zubehör
Wohnort: kuhbläke (uffm dorf)

Re: Rotlicht an Cervelo S5 Aerosattelstütze / Adapter 3D Drucker

Beitragvon mountainrohler » 22.01.2019, 22:07

Speculum hat geschrieben:
mountainrohler hat geschrieben:
Zu den Kosten: du brauchst für die Umrüstung des Rotlichts und den erstem Sattel den "Sattelstrebenhalter" um EUR 19,00 und weiters für jeden weiteren in Frage kommenden Sattel eine "Querstrebe Sattelstrebenhalter" um EUR 9,50....


an die Variante habe ich natürlich auch gedacht, allerdings müsste ich mindestens 4 Zelte umrüsten und hätte dann zusätzlich immer das Problem: Wo stecke ich Minitool, Flickzeug und Schlauch hin?
☼SL AF ☼ gepimpte Betty R 45 Watt (ohne BT); ☼ gepimpte Cree XM-L2 Betty 22 Watt 2600 lm (2007) ext.PCS; ☼ Piko R 20 Watt 22°; ☼ Edison 16Watt (2003), ☼ Piko TL Mini
13,2Ah; 6,9Ah; 4,5Ah; 3,3Ah und 1,8Ah Li-Ionen; 2 x Charger; 2 Schädelsätze; Helmhalter


plattfuss
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 87
Registriert: 26.03.2007, 16:38
(Lampen-)Ausstattung: Betty R,Blika R, Pico R, Neo, Betty ext., Tesla, OttoX, Stuby,
BTL2, WTL, 2 x Piko TL Max, TL700, TL1200,
Rotlicht
Wohnort: Kiel

Re: Rotlicht an Cervelo S5 Aerosattelstütze / Adapter 3D Drucker

Beitragvon plattfuss » 25.01.2019, 13:23

Moin
Eigenlich müsstest Du das Teil, welches Du Dir vorstellst ganz einfach selbst bauen können.
Wenn Du auf Amazon nach "Thermoplastik" suchst findest Du einige Granulate. Diese werden z.B. in Wasser ab 60° weich und knet-/formbar. Und wenns erkaltet ist es wieder hart. Der Vorgang ist beliebig oft wiederholbar und im kalten/festen Zustand kannst Du sägen, bohren, schleifen bis es Dir gefällt.
Ich nutze das wann immer ich einen "Prototypen" brauche ohne den 3D Drucker anwerfen zu wollen.
Viel Spass

Benutzeravatar
mountainrohler
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 100
Registriert: 01.11.2008, 21:31
(Lampen-)Ausstattung: Köpfe: SL AF, gepimpte Betty R (4500Lm); gepimpte Cree Betty (2007) 22Watt 22° 2600lm; Piko R 22 Watt 22°; Edison 16Watt (2003); Piko Mini TL
Akku's: 13,2Ah LiIonen Smartcore; 6,9 Ah Li-Ionen Smartcore; 4,5Ah Li-Ionen; 3,3Ah Li-Ionen Smartcore; 1,8Ah Li-Ionen
Lader: Charger One; Micro Charger Li-Ionen
Halter: 2 Schädelsätze; Helmhalter
diverses Zubehör
Wohnort: kuhbläke (uffm dorf)

Re: Rotlicht an Cervelo S5 Aerosattelstütze / Adapter 3D Drucker

Beitragvon mountainrohler » 25.01.2019, 14:09

plattfuss hat geschrieben:Moin
Eigenlich müsstest Du das Teil, welches Du Dir vorstellst ganz einfach selbst bauen können.
Wenn Du auf Amazon nach "Thermoplastik" suchst findest Du einige Granulate. Diese werden z.B. in Wasser ab 60° weich und knet-/formbar. Und wenns erkaltet ist es wieder hart. Der Vorgang ist beliebig oft wiederholbar und im kalten/festen Zustand kannst Du sägen, bohren, schleifen bis es Dir gefällt.
Ich nutze das wann immer ich einen "Prototypen" brauche ohne den 3D Drucker anwerfen zu wollen.
Viel Spass

coole Idee, dass werde ich in den nächsten Wochen mal probieren!

Danke

Stefan
☼SL AF ☼ gepimpte Betty R 45 Watt (ohne BT); ☼ gepimpte Cree XM-L2 Betty 22 Watt 2600 lm (2007) ext.PCS; ☼ Piko R 20 Watt 22°; ☼ Edison 16Watt (2003), ☼ Piko TL Mini
13,2Ah; 6,9Ah; 4,5Ah; 3,3Ah und 1,8Ah Li-Ionen; 2 x Charger; 2 Schädelsätze; Helmhalter


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste

cron