Mensch Otto!!!!!!!!

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Arne Ulrich

Mensch Otto!!!!!!!!

Beitrag von Arne Ulrich » 17.12.2005, 21:25

Ich habe irgendwie ein Problem mit der Otto Lampe wobei mir die Anleitung auch nicht wirklich hilft.
Nach einiger Zeit im 25 Watt Modus schaltet die Lampe einfach in den LED Betrieb und lässt keinen Hallogen Betrieb mehr zu. Die rote LED blinkt sehr schnell (4-5 mal die Sekunde). Dies ist mir jetzt schon einige male passiert obwohl die Batterie immer randvoll war.

Wuerde mich sehr ueber eine Antwort freuen....

Gruß Arne

Micha
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 5
Registriert: 08.12.2005, 17:54
Wohnort: Kulmbach

Beitrag von Micha » 18.12.2005, 17:57

Hallo Arne,nach deinen beschriebenen Symtomen hört sich das an als wenn der Akku leer ist.

Mach doch mal Folgendes:
In den Augenblick wo die Lampe auf die LED"s umschaltet
Die Stecker zwischen Akku und Lampe voneinander drennen und wieder zusammenstecken.
Der Brenner wird neu gestartet und Über das PCS wird die Akkuspannung dann gemessen und angezeigt(siehe Betriebsanleitung).Daraus kannst du dann schließen ob der Akku vielleicht ein Problem hat.

Wenn meine Otto auf Akkureserve geht(Rote LED blinkt)brennen ja nur noch
die LED"s des Brenners und hab so zwischen 6,1-6,3V Akkuspannung noch übrig.

Viel spaß Micha[/b]

Arne Ulrich

Beitrag von Arne Ulrich » 18.12.2005, 18:06

Ja, hab ich gemacht!!! Laut Schalter habe ich noch 7,8 V Spannung??? Von einem leeren Akku kann doch dann eigentlich nicht die Rede sein. Beim letzten Nightride passierte das Gleiche, Akku sprang in LED Modus und war nicht mehr umzuschalten. Nachdem ich die Steckverbindung getrennt und wieder geschlossen habe lief die Lampe 2 Stunden normal im Hallogen Modus weiter bis sie ploetzlich ohne Vorwarnung (organges Licht) wieder Umschaltete!?

Ist echt merkwürdig!!!!????

Benutzeravatar
Markus
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 103
Registriert: 01.12.2005, 17:58
Wohnort: St.Galler Rheintal, Schweiz

Beitrag von Markus » 18.12.2005, 19:33

Hallo Arne,

ich würd' mal die Steckerkontakte mit dem Lupine Dutch Grease behandeln.

Grüsse
Markus

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1905
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Beitrag von microbat » 18.12.2005, 19:40

GENAU :!:
und nehme nicht zuviel davon.
Falls die Kontakte bereits mit Dutch Grease behandelt wurden, dann entfernte es soweit es einfach möglich ist - das was dann hängen bleibt reicht aus (und pass´mit den Akkukontakten auf - spratzel).
Grüße
microbat

Arne Ulrich

Beitrag von Arne Ulrich » 18.12.2005, 19:48

OK, was ich dazu sagen könnte ist, die Otto Lampe ist 2 Wochen alt. Von daher kann ich mir nicht vorstellen das da irgendwie der Streckkontakt korrodiert ist!!!?

Benutzeravatar
Markus
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 103
Registriert: 01.12.2005, 17:58
Wohnort: St.Galler Rheintal, Schweiz

Beitrag von Markus » 18.12.2005, 20:00

Hallo Arne,

stimmt, sollte nicht sein - aber versuchen kannst Du's ja trotzdem mal.

Grüsse
Markus

calle
Das Orginal
Das Orginal
Beiträge: 136
Registriert: 05.12.2005, 10:14

Beitrag von calle » 19.12.2005, 09:01

hai,

könnte auch ein wackler an der halogenfassung sein?
dann würde otto denken: halo-brenner defekt.
dann wird auf led umgeschaltet.
teste mal, ob erschütterungen das ganze beeinflussen.

gruss calle

Arne Ulrich

Beitrag von Arne Ulrich » 19.12.2005, 15:35

Also ich konnte keine Beeinträchtigung durch Erschütterung festsetellen!!! Obwohl es schon merkwürdig ist da die Umschaltung aus heiterem Himmel ohne irgendeine Vorwarnung stattfand und dann die besagte rote LED schnell blinkt?? Die Kontakte sind und waren auch ausreichend eingeschmiert mit dutch grease!!!!!

Micha
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 5
Registriert: 08.12.2005, 17:54
Wohnort: Kulmbach

Beitrag von Micha » 20.12.2005, 10:30

Hallo Arne,ich denke mal es ist das beste du nimmst mit Wolf mal Verbindung
auf.Hast schließlich ja noch Garantie drauf.

Micha

sip
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 1
Registriert: 04.01.2006, 00:12

Beitrag von sip » 04.01.2006, 00:17

Hallo Arne
Mit meiner Otto X habe ich exakt das selbe Problem wie du mit deiner Otto :-(.
Hat dir Wolf weiterhelfen können?
Vielen Dank für den Hinweis!

Sip

Arne Ulrich

Beitrag von Arne Ulrich » 08.01.2006, 11:49

Sorry hab noch nicht nachgefragt, Lupine hat ja noch Weihnachtsferien, aber ich werde morgen mal eine E-Mail hinschreiben, denn das Problem besteht weiterhin was schon ein wenig nervig ist!!!!

Gruß Arne

Flex
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 4
Registriert: 21.02.2006, 11:48
Wohnort: Dresden

Schon eine bekannte Lösung?

Beitrag von Flex » 21.02.2006, 11:55

Hallo,
ich habe mit meiner otto8 auch das hier beschriebene Problem und deshalb im Forum gesucht...

Gibt's jetzt (ist ja schon ein älterer Thread) eine Antwort/Lösung oder Ursache? Dann bräuchte ich nämlich nicht nochmal an den Service mailen...

mfg | Flex

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1856
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolf » 21.02.2006, 18:08

wir haben uns das mal genau angeschaut, wenn die Otto einen Wackelkontakt hat, dann fährt sie in den fail save Modus, also LED Licht. Alle anderen Laternen von uns gehen hier dann einfach aus. Das bedeutet wenn Otto ohne Warnung direkt in LED Licht umschaltet, dann ist irgendwo eine Stromunterbrechung, also alle Steckkontakte testen ( Deckel der Flasche abnehmen usw ) .
Nicht zu verwechseln mit Temperaturregelung, die fährt nur das Halogenlicht auf Dimmstufe. Ich hoffe geholfen zu haben. Wolf

Späni
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 69
Registriert: 15.12.2005, 16:04
Wohnort: Luzern, Schweiz

Beitrag von Späni » 22.02.2006, 02:07

Bei einem Bekannten von mir ging neulich die Akku-Erkennung nicht richtig, die rote LED (am PCS) war die ganze Zeit an und er bekam nur LED-Licht. Nach dem Anstecken des Akkus an eine andere Lampe (auch eine OTTO) und anschliessendem Wiederanstecken an der eigenen Lampe ging alles wieder und die Spannungsanzeige (tolles Feature übrigens, muss ich als Edison-Nutzer der frühen Stunden zugeben) gab bei beiden Lampen den gleichen Wert an. Es gab also ziemlich viel Steckerwechsel und ich habe dann mal auf schlechte Verbindung an den Steckkontakten getippt. Ich frage mich allerdings auch, ob das etwas mit den hier beschriebenen Problemen zu tun hat.

Grüsse

Späni

Antworten