Wo fangen die tiefen Temperaturen an!

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
Glühbirne
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 156
Registriert: 10.01.2016, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Piko 4 13W 2014
Rotlicht 2. Gen. 2015
Wilma 28W 2015
Piko TL minimax 2015
Charger one 2016
Betty TL 2s 2017

Wo fangen die tiefen Temperaturen an!

Beitrag von Glühbirne » 30.11.2016, 19:50

Hey!

In der BDA steht: bei sehr tiefen Temperaturen sind die Leuchtzeiten sehr gering.

War heute mit der Piko auf Tour, das Thermometer zeigte im max. -1,6° (brrrr)
Habe die Lampe etwa 30 Minuten auf mittlerer Stufe betrieben, dann auf MAX hochgeschaltet, und nach wenigen Sekunden kam die Zwangsabschaltung! :shock: Akku zeigte 70%.

Da die Lampe auf dem Kopf montiert war, kann ich nicht sagen ob und wann rote Warnungen kamen.

Weil ich mitten im dunklen Wald stand, und mir beim erneuten Anstecken des Akkus 7,5V angezeigt wurden, habe ich die Lampe auf mittlerer Stufe weiter betrieben. Später begann das Farbenspiel dann noch mal.

Also: beim Temperaturen unter 0° Akku besser in die Tasche?

Danke

Benutzeravatar
GatekeeperOfInfinity
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 98
Registriert: 14.11.2015, 13:45
(Lampen-)Ausstattung: Betty RX 14 SC, Piko RX 4 SC, Neo X2, ROTLICHT, Petzl Myo, Petzl Duo, Fenix TK40/L2D, Zweibrüder V2/P14/P7QC, UK 4AA, UK SL4, div. MagLite, Coleman CL1 & viele, GANZ viele andere...
Wohnort: Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: Wo fangen die tiefen Temperaturen an!

Beitrag von GatekeeperOfInfinity » 01.12.2016, 19:05

Sollte bei der Temperatur nicht passieren. War die letzten 2 Wochen mit Betty/Piko unterwegs, bei bis zu -7°C. Dauer jeweils ca. 45 Minuten. Fahre die Piko auch mit 7W, habe keine merkbare Zeitverkürzung bemerkt (wobei Akkus unter dem Gefrierpunkt ja nachlassen).
Allerdings habe ich bei der Piko manchmal das Problem, dass die rt/bl-Lichtorgel bei 15W schon losgeht, wenn der Akku noch 60% anzeigt.
Versuch doch mal, die Akkuwarnung auf den späteren Wert zu setzen.
Viel Erfolg; ich drücke die Daumen!
LG, Uwe
Legenden werden geboren und in kleinen gepolsterten Zimmern aufbewahrt.
Einsam lernst Du das zu lieben, was Du nie berühren wirst.
(Adrian Hates; D.o.D.)

gr.nagus
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 228
Registriert: 15.10.2010, 18:03

Re: Wo fangen die tiefen Temperaturen an!

Beitrag von gr.nagus » 02.12.2016, 10:37

Hallo Glühlampe,

hast Du jetzt inzwischen mal kalibriert, oder war das ein anderer Akku?

Dein Problem liest sich genau wie mein wiederkehrendes Problem, dass sich durch Kalibrieren leicht beseitigen lässt.
Die Smartcore-Anzeige ist nur ein "Schätzometer", was auch daneben liegen kann.

Der Lampenkopf geht danach, was der Akku tatsächlich hergibt. Kann natürlich auch sein, dass eine Zelle des Akkus im Eimer ist...

Gruß
gr.nagus

Glühbirne
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 156
Registriert: 10.01.2016, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Piko 4 13W 2014
Rotlicht 2. Gen. 2015
Wilma 28W 2015
Piko TL minimax 2015
Charger one 2016
Betty TL 2s 2017

Re: Wo fangen die tiefen Temperaturen an!

Beitrag von Glühbirne » 03.12.2016, 18:21

Hallo g.nagus,

nein, das war der 6.6Ah Akku, das hier betrifft den kleinen 3.3er.
Nach dem tiefentladen "läuft" der 6.6er jetzt besser.
grüsse

Glühbirne
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 156
Registriert: 10.01.2016, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Piko 4 13W 2014
Rotlicht 2. Gen. 2015
Wilma 28W 2015
Piko TL minimax 2015
Charger one 2016
Betty TL 2s 2017

Re: Wo fangen die tiefen Temperaturen an!

Beitrag von Glühbirne » 08.12.2016, 19:40

Heute wieder Tour mit dem 3.3Ah Akku und der Piko, bei 8°C...
Akku war knallvoll geladen. Lampe eingeschaltet, und nach ca 60sek. blitzt die Lampe auf, und der Schalter leuchtet rot... :shock: :wall:
Kabel ab- und wieder angesteckt -> Lampenkopf meldet 7,9V.....

Da nach konnte ich die Tour zu Ende fahren (etwa noch 90 Minuten), immer wieder hoch-/runtergeschaltet, erst später kam wieder die rote Anzeige (Akku bei 80%)......

Der Akku ist ca 2 1/2 Jahre als, und hat 13 komplette Ladezyklen. Das soll mein Back-Up für die Wilma sein. Wenn die Piko aber jetzt so zickt, wird das schwierig...

Antworten