Funktaster Betty R BT abwärts kompatibel?

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
gardenman
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 110
Registriert: 03.10.2014, 06:02
(Lampen-)Ausstattung: Pasubio, Wilma, Betty, Betty R, Betty TL
Wohnort: Um Ulm herum

Funktaster Betty R BT abwärts kompatibel?

Beitrag von gardenman » 06.12.2015, 20:23

Ich habe die Betty R in zweifacher Ausführung: die lassen sich ja mit dem Funktaster zusammen bedienen.

Und wenn ich nun eine Betty R mit Bluetooth Funktion verwenden will: läßt sich der BT Funktaster auch für die Bedienung der normalen Betty Rs einfügen?

Ich bin da total unsicher und will eigentlich keine BT Sachen haben - aber es gibt ja keine normale Betty R mehr :cry: Zumal ich die BT Funktionen wohl gar nicht nutzen kann - mein Ziel ist es die neue Helligkeit der Betty R mit BT Taster zu bekommen. Ist im Fahrbetrieb deutlich heller und mehr Licht im Wald in der Nacht ist ja nicht schädlich, oder :mrgreen:

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1801
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Funktaster Betty R BT abwärts kompatibel?

Beitrag von microbat » 07.12.2015, 01:00

Hi,

- bluetooth funkt zwischen 2,402 GHz und 2,480 GHz
- der "alte" Sender hat die Sendefrequenz 433.92 MHz (EU Version) / 315 MHz (US Version)
= total inkompatibel (auch bekannt als "geht net")

Der BT Sender ist nach meinen Empfinden schneller als der "Alte".
Niemand muss die zusätzlichen BT Features (App usw.) nutzen,
das Teil funktioniert auch nur wie ein "alter" Sender.

Falls man zur Fraktion der Alu-Folien-Hut-Träger gehört :mrgreen:
einfach die "alte" Betty R mit neuen LED Board und oberflächenvergüteten Glas (-Deckel)
pimpen.

gardenman
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 110
Registriert: 03.10.2014, 06:02
(Lampen-)Ausstattung: Pasubio, Wilma, Betty, Betty R, Betty TL
Wohnort: Um Ulm herum

Re: Funktaster Betty R BT abwärts kompatibel?

Beitrag von gardenman » 07.12.2015, 06:44

Oha - dann wird also die neue Betty R BT mit den alten Betty Rs nicht kompatibel sein? DAS finde ich besonders ärgerlich - dann sind die "alten" Betty Rs mehr oder minder mit ner Alleinstellung im Lupine Programm.
Somit bin ich wohl gezwungen die alten Betty Rs in Rente zu schicken - nur um etwas mehr Lichtleistung zu bekommen können. Nicht gerade nachhaltig, oder?

In meinem Sammelsurium befinden sich zig Lupine Leuchten die schon längst nicht mehr benutzt werden - die schauen noch immer gut aus und sind mit nem vollen Akku betriebsbereit - aber sie werden halt nicht benutzt.

Muss ich mir noch SEHR gut überlegen ob ich wirklich meine alten Betty Rs in Rente schicken will - hier bin ich enttäuscht das keine Komptibilität eingerichtet worden ist. So neuartige Sachen entwerten die Vorgängerversion ungeheuer - ich ärgere mich schon vor dem Frühstück. Finde das ist eine Wertvernichtung in heftigem Ausmass :evil:

Razzamatz
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 67
Registriert: 18.11.2010, 09:00

Re: Funktaster Betty R BT abwärts kompatibel?

Beitrag von Razzamatz » 07.12.2015, 08:06

Moin,

du kannst die RS doch upgraden.

Zumindest was die Helligkeit angeht.....

Razz

gardenman
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 110
Registriert: 03.10.2014, 06:02
(Lampen-)Ausstattung: Pasubio, Wilma, Betty, Betty R, Betty TL
Wohnort: Um Ulm herum

Re: Funktaster Betty R BT abwärts kompatibel?

Beitrag von gardenman » 07.12.2015, 08:48

Upgrading ist möglich? Klingt gut - mal schauen ab wann ich meine Lampen für ein paar Tage entbehren kann. Selbstmachen will ich mir nicht antun müssen - mit so kleinen Teilen habe ich keine Erfahrung und Löten am Objekt geht zur Zeit eh grad nicht - also einschicken und hoffen das die Lampen zeitnah wieder zurück sind.

Trotzdem finde ich die fehlende Konnektivität mit den alten Lampen als GROSSEN Fehler. :wall:

Razzamatz
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 67
Registriert: 18.11.2010, 09:00

Re: Funktaster Betty R BT abwärts kompatibel?

Beitrag von Razzamatz » 07.12.2015, 09:04

gardenman hat geschrieben:Upgrading ist möglich? Klingt gut - mal schauen ab wann ich meine Lampen für ein paar Tage entbehren kann. Selbstmachen will ich mir nicht antun müssen - mit so kleinen Teilen habe ich keine Erfahrung und Löten am Objekt geht zur Zeit eh grad nicht - also einschicken und hoffen das die Lampen zeitnah wieder zurück sind.

Trotzdem finde ich die fehlende Konnektivität mit den alten Lampen als GROSSEN Fehler. :wall:
Das Upgrade ist von JEDEM selbst zu machen.

Es muß nur das LED Board, Linse und Deckel ersetzt werden.

Das LED Board ist nur gesteckt und eine Anleitung liegt dem KID bei.

http://www.lupine-shop.com/de/ersatztei ... rontdeckel


Nur die Blaue LED wird wech sein. Eine "rote" kann man bestellen.
Blau vielleicht auf Anfrage.

Razz

Benutzeravatar
MHaendly
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 183
Registriert: 16.03.2012, 10:58
(Lampen-)Ausstattung: Aktuell: Betty R 45W/5000lm, Betty 26W/3050lm; Piko 13W/1200lm; Neo 7W/700lm, Rotlicht in Standard und Kirschrot, Piko TL Minimax 13W/900lm; Tesla TL 12W/700lm
Akkus: Smartcores mit 13,2 Ah, 8,4Ah; 5,6Ah; Hardcores mit 3,3 Ah; 2,2Ah; 2,0 Ah und noch einen 0,7Ah
Wohnort: Heidelberg/Baden

Re: Funktaster Betty R BT abwärts kompatibel?

Beitrag von MHaendly » 07.12.2015, 09:30

Ich habe auch eine "Alte" Betty R, welche Ursprünglich "nur" 40W und 3600lm hatte. Ich habe sie "damals" auch 45W und 4500lm upgraden lassen. Dieser upgrade war nur durch einschicken möglich, weil dabei auch die Leistung erhöht wurde.

Die "alte" Betty R mit 45W kann dann durch Austausch von Platine und (coated) Glas auf 5000lm upgegraden werden. So bekam ich die gleiche Lichtausbeute wie die neue Betty R mit Bluetooth in meine "alte" Betty.

Alternativ kann man aber auch "nur" den aktuellen Upgradekit (coated Glas und neue LED Platine) verbauen: So kommen dann die 40W Betty's auf 4400lm (+800) und 45W Betty's auf 5000lm (+500).
Das Leben ist zu kurz um mit zuwenig Licht unterwegs zu sein..

gardenman
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 110
Registriert: 03.10.2014, 06:02
(Lampen-)Ausstattung: Pasubio, Wilma, Betty, Betty R, Betty TL
Wohnort: Um Ulm herum

Re: Funktaster Betty R BT abwärts kompatibel?

Beitrag von gardenman » 07.12.2015, 09:43

Mag ja sein das die Sache selbst machbar ist - zur Vermeidung von irgendwelchen Fehlern, Fingerabdrücken usw. werde ich um Weihnachten herum meine Bettys zur Auffrischungskur schicken.
Nachdem ich erst vor wenigen Tagen einen R-'Funktaster beim Batteriewechsel kaputt bekommen habe (da ist das kleine Platinchen gebrochen) vermeide ich jeden weiteren Eingriff in die Lampen. Vielleicht kann dann auch der schon sichtlich (optisch zumindest) mitgenommene Stecker erneuert werden - mit Handschuhen leiden die Lampen beim an- und abstecken offenbar.

Derzeit brauche ich beide Bettys für den Fahrtbetrieb morgens und abends - und die 2012er Wilma bringt einfach zu wenig Licht... :shock: Da meine ich ohne Licht unterwegs zu sein.... Zumindest in der Stadt.

Benutzeravatar
MHaendly
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 183
Registriert: 16.03.2012, 10:58
(Lampen-)Ausstattung: Aktuell: Betty R 45W/5000lm, Betty 26W/3050lm; Piko 13W/1200lm; Neo 7W/700lm, Rotlicht in Standard und Kirschrot, Piko TL Minimax 13W/900lm; Tesla TL 12W/700lm
Akkus: Smartcores mit 13,2 Ah, 8,4Ah; 5,6Ah; Hardcores mit 3,3 Ah; 2,2Ah; 2,0 Ah und noch einen 0,7Ah
Wohnort: Heidelberg/Baden

Re: Funktaster Betty R BT abwärts kompatibel?

Beitrag von MHaendly » 07.12.2015, 10:03

gardenman hat geschrieben:...

Trotzdem finde ich die fehlende Konnektivität mit den alten Lampen als GROSSEN Fehler. :wall:
Sicherlich wünschenswert, aber mir reicht es fürs erste, dass ich die auch auf 5000lm komme. Wenn ich dann die ersten Lampen mit Bluetooth Funk habe, dann habe ich eben mind. zwei Fernsteuerungen am Lenker und kann die Lampen auch individuell steuern. Mehrere Lampen (Stange und Kopf) mit einer Steuerung finde ich unpraktisch, weil es gleiche Leucht Schemata voraussetzt, wenn man es vernünftig nutzen will.
Das Leben ist zu kurz um mit zuwenig Licht unterwegs zu sein..

Fluchtfahrer
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 43
Registriert: 27.10.2015, 19:52

Re: Funktaster Betty R BT abwärts kompatibel?

Beitrag von Fluchtfahrer » 07.12.2015, 10:28

gardenman hat geschrieben:
Derzeit brauche ich beide Bettys für den Fahrtbetrieb morgens und abends - und die 2012er Wilma bringt einfach zu wenig Licht... :shock: Da meine ich ohne Licht unterwegs zu sein.... Zumindest in der Stadt.
Ich hoffe dass du das ironisch meinst. In der Stadt braucht man natürlich dringend 4500 Lumen.

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1801
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Funktaster Betty R BT abwärts kompatibel?

Beitrag von microbat » 07.12.2015, 10:30

hab da meine Zweifel, dass das ironisch gemeint war :roll:

gardenman
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 110
Registriert: 03.10.2014, 06:02
(Lampen-)Ausstattung: Pasubio, Wilma, Betty, Betty R, Betty TL
Wohnort: Um Ulm herum

Re: Funktaster Betty R BT abwärts kompatibel?

Beitrag von gardenman » 07.12.2015, 10:37

Licht hilft den Weg gut sichtbar zu bekommen - und die anderen Verkehrsteilnehmer sehen mich besser. Im Lauf der Zeit wird man dieszbezüglich verwöhnt - vor ein paar Tagen mit der 2012er Wilma unterwegs gewesen: ich hab fast nicht geglaubt das mein Licht angeschaltet war.... Sind ja nur kurze Strecken in der Stadt - nutze einige Wald- und Wiesenwege außerhalb.

Benutzeravatar
MHaendly
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 183
Registriert: 16.03.2012, 10:58
(Lampen-)Ausstattung: Aktuell: Betty R 45W/5000lm, Betty 26W/3050lm; Piko 13W/1200lm; Neo 7W/700lm, Rotlicht in Standard und Kirschrot, Piko TL Minimax 13W/900lm; Tesla TL 12W/700lm
Akkus: Smartcores mit 13,2 Ah, 8,4Ah; 5,6Ah; Hardcores mit 3,3 Ah; 2,2Ah; 2,0 Ah und noch einen 0,7Ah
Wohnort: Heidelberg/Baden

Re: Funktaster Betty R BT abwärts kompatibel?

Beitrag von MHaendly » 07.12.2015, 10:49

Für mich ist alles über 3000lm ausreichend hell :-) In der Stadt, insbesondere wenn ich Fahrzeuge/Fussgänger sehe nutze ich an der Betty R nur 2Watt und hoffe damit nicht mehr zu blenden als die schlecht eingestellten StVzugel. Radlampen.
Das Leben ist zu kurz um mit zuwenig Licht unterwegs zu sein..

gardenman
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 110
Registriert: 03.10.2014, 06:02
(Lampen-)Ausstattung: Pasubio, Wilma, Betty, Betty R, Betty TL
Wohnort: Um Ulm herum

Re: Funktaster Betty R BT abwärts kompatibel?

Beitrag von gardenman » 07.12.2015, 10:58

Klar: in der Stadt wird mit ganz geringer Leistung gefahren - die grüne Kontrolleuchte ist da gerade richtig. Aber sobald es draussen ohne Häuser weitergeht: wird die normale (zwei blaue LEDs) Leuchtstufe gewählt.
Und immer so eingestellt das es möglichst blendfrei für den Gegenverkehr ist.

Antworten