Maximale Versorgungsspannung Betty R 2013 (3S kompatibel)?

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
Benutzeravatar
----X----
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 62
Registriert: 13.09.2012, 16:47
Wohnort: am Berg im Wald

Maximale Versorgungsspannung Betty R 2013 (3S kompatibel)?

Beitrag von ----X---- » 29.09.2014, 12:15




Welche maximale Versorgungsspannung verträgt der Lampenkopf Betty R aus dem Jahr 2013?

Oder mit anderen Worten:
Kann ein 3S LiPo (nominal 11.1V, maximal 12.6V) verwendet werden?


Hintergrund:
Bei voller Leistung bei Helmmontage (120cm Verlängerungskabel, 2 Steckkontakte) und recht leerem Akku, steigt der Strom zu hoch. Ich kann die Akku-Kapazität nur teilweise nutzen. 2S scheint mir für diese Leistung mit den Widerständen (Zelleninnenwiderstände + Steckkontakte Übergangswiderstände + Kabelwiderstand) nicht ideal. Um die 40W Leistung zu halten, zieht der Step-Up-Regler bei sinkender Akkuspannung mehr Strom. Dadurch steigen die Spannungsabfälle an den Widerständen. Dadurch muss der Lampenkopf noch mehr Strom ziehen und die Spannung sinkt noch weiter. Ein Teufelskreis. Mit einem 3S Akku wäre die Strombelastung deutlich kleiner und die Akkukapazität wäre besser nutzbar. Ich bräuchte also weniger Gewicht sinnlos herumschleppen.

LG
----X----


forest
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 38
Registriert: 25.06.2013, 12:40

Re: Maximale Versorgungsspannung Betty R 2013 (3S kompatibel

Beitrag von forest » 29.09.2014, 16:45

Hi,
kontaktiere doch lupine mal direkt und kläre die Aktualisierung der Steckkontakte ab.
Diese wurden ja vor einiger Zeit verbessert, eine Umrüstung am Lampenkopf und Austausch des Verlängerungskabels sollten ja kein Thema sein.
Dann hast du auf jeden Fall eine deutlich bessere Performance bzgl der Summe der Übergangswiderstände.
Hast du schonmal eine Erwärmung der Kontakte festgestellt?
Wenn ja: tauschen lassen, das hilft! :-)

Grüsse

Benutzeravatar
----X----
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 62
Registriert: 13.09.2012, 16:47
Wohnort: am Berg im Wald

Re: Maximale Versorgungsspannung Betty R 2013 (3S kompatibel

Beitrag von ----X---- » 01.10.2014, 17:21




Die Lampe und das Verlängerungskabel sind am letzten Stand. Vor dem Tausch bei Lupine hatte meine Betty bei hoher Leistung und nicht vollem Akku bei Bewegungen immer wieder einen Reset gemacht. Dieser Fehler wurde mit den neuen Kontakten behoben.

Ich habe auch selber ein dickes Kabel in der richtigen Länge (1m) direkt am Akku angelötet:
(+) Nur mehr ein Steckkontakt.
(+) Deutlich höherer Querschnitt des Kabels.

Weiterer Vorteil:
Die Kabelführung ist nun viel angenehmen. Früher war ja das gesamte Kabel recht flexibel. Daher ist es leicht am Rucksack angekommen und hängen geblieben. Bei Kopfbewegungen war das unangenehm. Das recht steife Kabel vom Rucksack zur Nähe es Helms ist nun frei in der Luft. Die letzten cm zum Helm sind immer noch flexibel. -> Kein lästiges Hängenbleiben mehr, man spürt das Kabel nicht mehr.

Trotzdem:
2S liefert bei recht leerem Akku bei 40W zu wenig Spannung. Der Strom ist dann einfach zu hoch.
-->Kann die Betty R 2013 mit 3S betrieben werden?


LG
----X----



Dateianhänge
Wasserdichte Lötverbindung
Wasserdichte Lötverbindung
Großer Querschnitt
Großer Querschnitt
Kabel direkt am Akku
Kabel direkt am Akku

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1215
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Maximale Versorgungsspannung Betty R 2013 (3S kompatibel

Beitrag von flyingcubic » 02.10.2014, 02:37

da must du den wolf fragen ob das geht

4s, meine ich irgendwo gelesen zu haben, geht nicht.

Antworten