Trafo-Betrieb einer Wilma ?

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
Benutzeravatar
wanderer01
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 49
Registriert: 01.08.2006, 05:33
(Lampen-)Ausstattung: • Wilma forever.
Wohnort: Südhessen

Trafo-Betrieb einer Wilma ?

Beitrag von wanderer01 » 23.04.2014, 16:16

Hallo zusammen!

Sagt einmal, inwiefern ist es technisch möglich und real umsetzbar, eine (aktuelle) Wilma mit einem Trafo zu betreiben?
Welche technischen Spezifikationen müsste ein solcher Trafo besitzen?

(In den letzten Monaten habe ich immer wieder mal die Wilma am Akku genutzt, um mir schönes weißes Licht im Zimmer zu machen, meist mit schwachem Lichtstrom. Da kam der Gedanke auf: Wenn man schon so einen hochwertigen Lampenkopf hat, warum den dann nicht viel häufiger im stationären Betrieb mit Trafo nutzen? :wink: )

Bin gespannt auf Eure Gedanken dazu.

Gruß, der Wanderer

Benutzeravatar
hoppepit
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 814
Registriert: 01.12.2005, 12:41
(Lampen-)Ausstattung: Edison
Wilma CL 15W XP-G/XM-L
Wilma SE 28W XM-L2 U4
Piko TL mini 8W
Rotlicht

ehemalige Laternen:
Piko U3 13W
Tesla TL 700
Nightmare 25W
Wohnort: Heimbach-Weis (NR)
Kontaktdaten:

Re: Trafo-Betrieb einer Wilma ?

Beitrag von hoppepit » 23.04.2014, 16:52

Es gab mal ein original Lupine-Netzteil zum Betrieb der Laternen (z.B. fürs Schaufenster im Bikeladen).
Das ist aber nicht mehr im Shop gelistet. Frag mal bei Lupine nach, evtl. gibt es irgendwo noch eins.
Gruß, Peter
Threema: 9K9JAZ6F

Callum
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 22
Registriert: 24.01.2014, 08:26

Re: Trafo-Betrieb einer Wilma ?

Beitrag von Callum » 09.05.2014, 07:19

Ich würde meinen Betty Lampenkopf auch gerne als Lampe in der Wohnung einsetzen.

@Lupine
Wie wäre es, wenn ihr da mal ein Set baut:
- Streuscheibe
- Trafo
- Lampenfuß
- Arm+Befestigung des Lampenkopfes

Benutzeravatar
wanderer01
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 49
Registriert: 01.08.2006, 05:33
(Lampen-)Ausstattung: • Wilma forever.
Wohnort: Südhessen

Re: Trafo-Betrieb einer Wilma ?

Beitrag von wanderer01 » 18.05.2014, 15:55

Hallo zusammen!

So, melde mich mal wieder mit kurzem Feedback zu der Trafo-Sache.
Erst einmal großes Dankeschön an Hoppepit bzgl. Hinweis zu Trafos von Lupine, ansonsten hätte ich mir was auf eigene Faust bei Conrad Electronic oder so suchen müssen (plus dem Risiko, dass ein Fremdtrafo der Wilma schadet).

Also:
Lupine hatte so einen Trafo auf Nachfrage (Danke dafür!).
Die Wilma kann man damit ganz wunderbar als Deckenfluter einsetzen,
allerdings regelt sie im Dauerbetrieb bei Zimmertemperatur (ca. 20 Grad), ungekühlt durch Luftstrom, alsbald bis auf ca. 10 Watt runter (1 blaue LED). Wer im stationären Betrieb mehr Leistung haben möchte, müsste mit Ventilator, zusätzlichen Kühlrippen oder eine Art Wasserkühlung (durch Schläuche o.ä.) arbeiten.

Nun jedenfalls habe ich zuerst gedacht:
Klasse, jetzt kann ich meine Stirnlampe auch zuhause nutzen.
Und jetzt: Super, meinen Deckenfluter kann ich ja auch mit raus nehmen. :D

Mit der stationärne Kühlung wird Euch bestimmt was einfallen ...

i.d.S.
Gruß, der Wanderer

Benutzeravatar
wanderer01
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 49
Registriert: 01.08.2006, 05:33
(Lampen-)Ausstattung: • Wilma forever.
Wohnort: Südhessen

Wilma wird Leseleuchte/ Fluter

Beitrag von wanderer01 » 25.05.2014, 23:35

... in einer Art 80ies-Komposit-Design (oder so).
(Zutaten: kleines Foto-Stativ, etwas Tape, MTB-Lenker und ein Hörnchen)

:joker

Bild

shark_attack

Re: Trafo-Betrieb einer Wilma ?

Beitrag von shark_attack » 26.05.2014, 08:40

Willst du damit Bücher verbrennen? :wink:

Ne, aber mal ehrlich, was soll der Sinn sein? Das Ding wird doch so schnell heiß und du musst es doch ständig an und ab bauen, wenn du zum Sport machst?! LG

Callum
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 22
Registriert: 24.01.2014, 08:26

Re: Wilma wird Leseleuchte/ Fluter

Beitrag von Callum » 27.05.2014, 12:29

wanderer01 hat geschrieben:... in einer Art 80ies-Komposit-Design (oder so).
(Zutaten: kleines Foto-Stativ, etwas Tape, MTB-Lenker und ein Hörnchen)

:joker

Bild
Sehr schön! Hast du gut gemacht! :clap: Für diese Lampe wird Dich jeder Zahnarzt beneiden! :D Das ganz mit einer Betty R und der Fernbediendung kombiniert, kommt sicher auch gut!

Benutzeravatar
wanderer01
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 49
Registriert: 01.08.2006, 05:33
(Lampen-)Ausstattung: • Wilma forever.
Wohnort: Südhessen

Beitrag von wanderer01 » 27.05.2014, 16:28

@ hai_angriff:
• ja, für's Foto etwas aufgedreht
(der Hinweis passt aber gar nicht zu Dir als Exponenten des ... gehobenen Anspruchs an den Lichtstrom :wink: ),
finde 0,3-1,5 Watt (1 - 2 grüne LED) optimal zum Lesen
• die Wärme ist gar kein Problem;
wie geschrieben, im Zimmer-Dauerbetrieb pegelt sich die Wilma so bei 10 Watt ein
• das Umbauen braucht doch nur Sekunden ...


Eigentlich wäre für die Leuchte "Daphine für Zeltstange" der treffende Name.

http://www.designandmiles.de/media/cata ... euchte.jpg

:wink:


Das mit der Wilma als Leseleuchte ist mir vollkommen ernst, geiles Licht, ich find's endcool, das bleibt so.
Im nächsten Schritt mache ich alles edler: Dünne schwarze Stangen, nur Aufnahme für Lampenkopf entsprechend verdickt, ein schicker Lampenfuß, feine Kugelgelenke, fertig.


__________ PS:

War letzte Nacht bei Dauerregen mit Bike und Deckenfluter im Wald unterwegs, es war herrlich:
Es grüßten Fuchs und Reh und Fledermaus, ... und vierzehn Feuersalamander, die sich die letzte Wärme
aus dem Asphalt holten.

shark_attack

Re: Trafo-Betrieb einer Wilma ?

Beitrag von shark_attack » 27.05.2014, 17:54

• das Umbauen braucht doch nur Sekunden ...
Bin ein Fan von festverbauten Sachen. Im Winter wird sie dann nur noch als Helmlampe für Snowboard und MTB Fahren benötigt. Ja, wenn du damit klar kommst, dachte, dass sollte ein Witz sein. :wink: Aber jeder hat seine Eigenart, wie auch ich. :roll:

Ja, heute früh beim Morgentraining gabs dann auch ne kräftige Dusche... Die Straßen waren zum Teil total unterspült. Mit dem Rennzelt nicht so toll... aber muss man durch. War aber ne schicke Tour von 4-7 Uhr.

Schöne sportliche Woche! :dance:

Benutzeravatar
wanderer01
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 49
Registriert: 01.08.2006, 05:33
(Lampen-)Ausstattung: • Wilma forever.
Wohnort: Südhessen

Version 2.0: "Wilma-Up!"

Beitrag von wanderer01 » 13.07.2015, 22:06

So, hat ein bißchen gedauert, aber nun bin ich mit meiner Wilma-Zimmerleuchte einen Schritt weiter:
Version 2.0 - "Wilma-Up!" - wieder einmal praktisch zum Nulltarif.

Habe draußen (auf dem Sperrmüll) einen Deckenfluter gefunden
- Knick in die Stange rein,
Lupine-Stecker oben und unten dran - fertig.
Vor einiger Zeit kam bereits der Farbfilter hinzu.

Bild

Bild

Bild

Irgendwann bekommt die Leuchte noch eine schrille Farbe (Pink, Magenta ... oder sowas), und eine zukünftige Version 3.0 würde ich dann schweißen lassen, mit mindestens einem Gelenk an der Stelle des Knicks.

Ein besonderer Moment ist für mich immer, wenn ich ein paar Stunden
mit der Wilma draußen im Wald unterwegs war, ich komme rein ...
stecke die Lampe vom Helm auf die Heimbasis ...
und die leuchtet nach dem Ausflug still und unschuldig
einfach weiter den Raum aus, als hätte sie nie was anderes gemacht ...

Bis dahin,
der Wanderer

Antworten