Diffusorgläser / Diffusor

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

mettface
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 106
Registriert: 14.10.2007, 20:36
(Lampen-)Ausstattung: 19 Watt Wilma 1900 Lumen (Upgrade), Piko TL 900, Piko 1800, Neo 700, Neo 900, Edison 10 u. 18 Grad.
ehemals Wilma 420, 830, 1100, 1500, Piko 900, Passubio, Tesla 700, Tesla TL 700
Wohnort: K-City

Diffusorgläser / Diffusor

Beitrag von mettface » 06.11.2013, 22:10

Hi Leutz, sollen wir nicht ein eigenes Thema für Diffusorgläser eröffnen? Ich denke es wäre nicht verkehrt wenn wir es für alle Modelle tun würden.
Im Moment scheint ja wirklich Bedarf da zu sein. Bei der heutigen Lampenstärke ist dies ohne große Einbußen ja auch möglich geworden. Deshalb gewinnt dieser nicht ganz so neue Trend aber wohl doch mehr an Bedeutung als je zuvor.

Für die Betty u. Piko wurde ja auch schon einiges geschrieben. Aber vielleicht könnte man es hier bündeln, der Übersicht halber. Interessant wären eingesetzte Materialien, Fertigung, Ausleuchtungsbilder etc.

Forumsmitglied FHS scheint da bestimmt einiges beisteuern zu können (gestrahlte Gläser, Schirmchen). Vielleicht fertigt der für uns demnächst in Serie :D :wink: , ja oder Lupine :mrgreen:

Jedenfalls hat meine Frau heute mal eine Laterne gebastelt und da dachte ich, ich könnte ja auch ein bissel was an meiner schrauben. Also die Passubio (16 Watt, Brenner HP12°) hervorgeholt u. aus dem Papier o. Kunststoff !?! was für die Seitenteile der Pap-Laterne gedacht ist, ein passendes Stück herausgeschnitten und ohne den Spannring zu entfernen vor den Brenner geklemmt. War ein paar Minuten arbeit u. sieht auch ganz gut aus. Die Aufschrift auf dem Glas ist noch lesbar.

Sogleich Probe-Geleuchtet und siehe da, ein super gleichmäßig verteiltes Licht, ohne Spot. Natürlich wird einiges an Licht geschluckt, aber was vorne rauskommt ist wirklich brauchbar. Ein Zimmer z. B. kann gut u. angenehm ausgeleuchtet werden. Das warme Halogenlicht schafft eine gemütliche Athmosphäre 8)

Die Hitze scheint bei dieser Lösung wohl auch nicht so das Problem zu sein. Eher Feuchtigkeit. Deshalb wäre es natürlich cool wenn man gestrahlte Gläser bekäme. Ich denke Lupine hat noch einige unbehandelte Gläser als Ersatzteil auf Lager. Die könnte man doch...

Muß mal sehen ob ich mit meiner Knipse brauchbare Bilder machen kann.

Benutzeravatar
FHS
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 412
Registriert: 13.02.2007, 18:26
(Lampen-)Ausstattung: - Nightmare 25 W SR mit modifiziertem Frontglas (ringförmiger Mattierung außen, sandgestrahlt)
- Wilma 15 W mit partiell mattiertem Frontglas
- Piko 10+13 W mit modifiziertem Frontglas (Mattierung unten, sandgestrahlt) und FHS-Haltern
- SL AF 16 W noch im Originalzustand ,-)
Wohnort: Stuttgart

Re: Diffusorgläser / Diffusor

Beitrag von FHS » 07.11.2013, 19:57

Hallo,
von mir mal eine Auflistung der Möglichkeiten eine direkte Mattierung der Gläser zu erreichen, ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

1. Absolut einfachste, schnellste und billigste Variante ist mattes Tesa, 3M oder ähnliches draufkleben.

2. Das gleiche, aber schon teurer, mit speziellen Diffusorfolien.

3. Bisher noch gar nicht erwähnt, Anschleifen. Sowohl Kunststoff als auch Glas lassen sich mit Nassschleifpapier schleifen und je nach Körnung dementsprechend mehr oder weniger matt. Diese Methode lässt eine partielle Mattierung allerdings fast nur zu, wenn sie geradlinig verläuft.

3. Strahlen, mit je nach Strahlmittel gröberer oder feinerer Oberfläche - nochmals aufwändiger.

4. Ätzen, geht glaube ich nur bei Glas und ist noch mal aufwändiger (außer für Chemiker).


Das Ganze geht dann natürlich auch indirekt, also an speziellen Vorsatzscheiben. Die sind dann entweder fest verklebt, wie an meinen Pikos. Oder temporär aufsteckbar, wie die aktuellen von Lupine.

Und wiederum das Ganze geht natürlich auch an Wechselscheiben, mit Ausnahme der Piko - hier ist der Wechsel zu umständlich.


Bisher wohl noch von noch gar keinem ausprobiert ist eine Mattierung der Linsen. Dies hätte den Vorteil, dass je nach Anzahl, entsprechende LEDs weiterhin völlig ungeschmälert in die Ferne strahlen würden, während eine oder andere für Diffuslicht sorgen. Dies in Kombination mit einzeln schaltbaren LEDs (wie schon öfters hier im Forum vorgeschlagen) ergäbe dimmbares Diffuslicht mit bei Bedarf schaltbarem Fernlichtbeam, aber das ist schon wieder off topic.
Gruß, Frank Bild

Benutzeravatar
wanderer01
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 37
Registriert: 01.08.2006, 05:33
(Lampen-)Ausstattung: _________
• 2800er Wilma (+ Diffusor!)
Wohnort: Südhessen

Re: Diffusorgläser / Diffusor

Beitrag von wanderer01 » 10.11.2013, 03:15

Hi!
Klasse Idee, dazu mal einen eigenen Thread aufzumachen. :wink: Ich möchte dazu schreiben:
1. Je nach Einsatz und Vorlieben ist ein Diffusor in jedem Falle eine echte Bereicherung bzw. sogar die bessere Alternative.
2. Auf die Schnelle ist mattes Tesa eine brauchbare Lösung (an meiner Wilma z. Zt. permanent drauf)
und illuminiert schon einmal, wie ein "richtiger Diffusor" das in etwa machen würde.
3. Hoffe und gehe davon aus, dass es sehr bald auch einen Diffusor für Wilma und Betty geben wird.


Bis dahin, der Wanderer

Phil
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 124
Registriert: 28.01.2009, 19:20

Re: Diffusorgläser / Diffusor

Beitrag von Phil » 12.11.2013, 11:09

FHS hat geschrieben: Bisher wohl noch von noch gar keinem ausprobiert ist eine Mattierung der Linsen. Dies hätte den Vorteil, dass je nach Anzahl, entsprechende LEDs weiterhin völlig ungeschmälert in die Ferne strahlen würden, während eine oder andere für Diffuslicht sorgen. Dies in Kombination mit einzeln schaltbaren LEDs (wie schon öfters hier im Forum vorgeschlagen) ergäbe dimmbares Diffuslicht mit bei Bedarf schaltbarem Fernlichtbeam, aber das ist schon wieder off topic.
Bei der Leistung der aktuellen Lampen wäre genau das der Ansatz, den ich mir wünschen würde.
Bsp. Wilma aktuelles Modell, 2800 Lumen / 4 = 700 Lm pro LED.

1 LED komplett mattiert: Nahbereichsausleuchtung ergibt bei der Leistung einen Lichtteppich in 8 bis 10 Meter Breite und locker einer Reichweite von 5 bis 8 Metern.
2 LEDs teil mattiert o.ä.: Mittelbereichsauslechtung stärker fokussiert als der Nahbereich aber mit gut 1400 Lumen genug für einen 5 Meter-Korridor, der eine Reichweite von 25 bis 35 Metern erreichen dürfte. Leistung muss ja auch erst ab ca. 5 bis 8 Meter anfangen. ;-)
1 LED klar und stark fokussiert: Spot Optik für Reichweite. Bei 700 Lumen ergibt sich eine Reichweite von problemlos 50 bis 60 Metern.

Wo kommen wir raus? Wieder mal bei einer relativ fetten Sinus-Kurven-artigen Ausleuchtung, die dann das Optimum ergibt, was machbar ist. Außerdem würde ich mir teilweise weniger Streulicht nach oben wünschen. Neulich im Wald hätte ich gerne etwas mehr Reichweite gehabt und dafür auf die Ausleuchtung der Baumkronen verzichtet. Für mein Dafürhalten geht ein wenig zu viel Licht nach oben in die Bäume. Auf Max-Leistung als Suchscheinwerfer durchaus ansehnlich auf dem Zelt aber ein wenig "verschwendet". Ich möchte es eigentlich nicht aber der Vergleich lässt sich nicht von der Hand weisen: In der Lichtverteilung sehe ich Modelle wie die L&M Seca 2000, MTS Sport 2700X/ Pro 2800X oder die MS MJ880/U leider vorne. Sie haben weniger Leistung verteilen diese aber durch die größeren Optiken sehr gut auf dem Weg. Ich persönlich vermisse ein wenig die Tesla oder eine "große" Tesla als Schwester der TL1200. Das hätte was gehabt. Das Leuchtbild von dem Ding war der Hammer. Stand mal online im Leuchtvergleich.

Betty = Größer und mehr Linsen, da sollte tendenziell noch mehr erreichbar sein auch wenn die Einzeloptiken pro LED kleiner sind.

Arsène Lupine
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 176
Registriert: 09.11.2008, 17:33

Re: Diffusorgläser / Diffusor

Beitrag von Arsène Lupine » 16.11.2013, 13:38

Tja also in Sachen Diffusoren/Optiken usw. möchte ich doch mal auf den Test mit Bilder hier der neuen MyTinySun (MTS) "Volkslicht" hinweisen. Ich bin ja wahrlich kein Freund von MTS, aber was die hier produziert haben scheint mir doch recht gelungen, und ein gutes Beispiel für das Potential mit wechselbaren Optiken/Diffusoren. Darf man sich ruhig mal genauer ansehen.

http://www.mtb-news.de/forum/showthread ... count=1437

Gruss

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1708
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Diffusorgläser / Diffusor

Beitrag von Wolf » 16.11.2013, 16:13

die zierliche Sonne leuchtet nicht schlecht, ist auch nicht wirklich verwunderlich, die Linsen sind ja auch riesig im Vergleich , naja, 1500 Lumen mit 24 W ist auch eher nicht gerade effizient. Vielseitig ist irgendwie anders, als Stirnlampe, als Helmlampe und auch am Lenker ist das Volksklotz unerträglich und das seh ich ganz einfach, wenn was sch... aussieht, interessiert mich der Rest auch nicht mehr, ich würd mir auch kein Bike kaufen, was nicht auch gut aussieht, muss schon beides passen.Und irgendwie komisch, wenn wir als Vergleich mit dabei sind, dann mit 4 oder 5 Jahre alten Lampen, ach ne. Aber gut, es werden alle möglichen Produkte ohne jeglichen Designanspruch verkauft, kein Problem. Grüsse Wolf

mettface
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 106
Registriert: 14.10.2007, 20:36
(Lampen-)Ausstattung: 19 Watt Wilma 1900 Lumen (Upgrade), Piko TL 900, Piko 1800, Neo 700, Neo 900, Edison 10 u. 18 Grad.
ehemals Wilma 420, 830, 1100, 1500, Piko 900, Passubio, Tesla 700, Tesla TL 700
Wohnort: K-City

Re: Diffusorgläser / Diffusor

Beitrag von mettface » 16.11.2013, 21:12

und... preislich gesehen ist das ganze auch nicht so billig. Bei der Kopflampe für 279 Euronen ist mir die Kinnlade herunter gefallen :o No, dafür kann man ´ne neue Piko im Set kaufen. Da weiß man was man hat. Wobei diese vom Design her ja noch was hat. Die anderen Modelle sehen mehr wie Eigenbauten aus (ohne jemanden zu nah treten zu wollen).

Wolf, wird sich denn bei den Gläsern o. Linsen noch was tun? Also richtig Diffusorglas? Und wann fängt FHS bei euch an? :lol: Der hat ja schon ein paar mögliche Fertigungsoptionen hier erwähnt. Danke dafür.

Ach ja, fast vergessen. Im Leuchtenvergleich auf der Homepage könnte man doch auch Ausleuchtungsbilder mit Diffusorglas einstellen :wink:

Arsène Lupine
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 176
Registriert: 09.11.2008, 17:33

Re: Diffusorgläser / Diffusor

Beitrag von Arsène Lupine » 17.11.2013, 09:49

Naja, dass das Teil eher Schei$$e ausschaut, darüber werden sich nur wenige streiten. Und die 1500 lumen bei 24 Watt sind wohl auch nicht berauschend. Andererseits, über die Vielseitigkeit kann man doch debattieren, All-in-one hat durchaus seine Vorteile und Anhänger. Und die "freie" Wechselbarkeit der Akkus ist mMn zweifellos ein recht stichhaltiges Argument.
Jedenfalls halte ich die Leuchte mit den Optiken punkto Leuchtbild gelungen, würde meinen sie eröffnet die Möglichkeit des "dual-use" auf MTB in der Pampa und auf der Strasse im Verkehr.
Wo siehst du 280 Euronen? Auf der MTS site sind die Preise zwischen 130 und 150 Euro.

Gruss

mettface
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 106
Registriert: 14.10.2007, 20:36
(Lampen-)Ausstattung: 19 Watt Wilma 1900 Lumen (Upgrade), Piko TL 900, Piko 1800, Neo 700, Neo 900, Edison 10 u. 18 Grad.
ehemals Wilma 420, 830, 1100, 1500, Piko 900, Passubio, Tesla 700, Tesla TL 700
Wohnort: K-City

Re: Diffusorgläser / Diffusor

Beitrag von mettface » 18.11.2013, 00:30

Mit den 279 Euronen habe ich die Stirnlampe gemeint. Wobei ich die anderen Lampen trotzdem nicht billig finde. Jedenfalls wenn man einen stärkeren Akku dazu haben möchte.

Ich hab noch mal die Foren durchforstet und bin über das Thema "Test Piko X Duo" gestolpert (unter Neuigkeiten). Dort befindet sich der Link zum Taschenlampenforum. Dort wird die 1200 ´er Piko mit dem 900´er u. 750´er Modell verglichen. Da gibt es Ausleuchtungsbilder mit u. ohne Diffusorscheibe u. vieles mehr. :mrgreen: Sehr umfangreich u. interessant. Dürfte den meisten Piko-Interessenten weiterhelfen :wink:

Desweiteren hab mal einen Ausflug mit meiner generalüberholten Passubio (16Watt) gemacht u. bin über das Leuchtbild mit dem Vorgesetztem "Laternen-Karton" :lol: sehr erfreut. Zum wandern absolut ok, mit einer Nightmare hingegen wäre es perfekt. Die hat um einiges mehr Bums. Probierts mal aus.

Benutzeravatar
Melibokus515
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 190
Registriert: 04.12.2005, 09:42
(Lampen-)Ausstattung: Edison, Wilma, Betty, 2*Piko, Betty RS
Wohnort: Seeheim-Jugenheim

Re: Diffusorgläser / Diffusor

Beitrag von Melibokus515 » 20.11.2013, 23:22

Hi
Ich war in Neumarkt, ich glaube seit dieser Zeit das die Diffusor Gläser für die Betty R /RS nicht mehr lange auf sich warten lassen
Gruß
Gruß Melibokus515

Benutzeravatar
Moose
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 462
Registriert: 05.12.2005, 22:07
(Lampen-)Ausstattung: Nightmare HP12
Stuby 2005er Cluster + Rücklicht ;-)
Otto
Edison 18°
Wilma m. Upgradekit 750lm
Wilma m. integr. PCS + 920lm
Betty
Tesla
Wohnort: In der schönsten Stadt der Welt
Kontaktdaten:

Re: Diffusorgläser / Diffusor

Beitrag von Moose » 26.11.2013, 13:46

Hi Leute,

einen Diffuser habe ich mir selbst gebaut... vor Jahren einfach das Glas von der Wilma rot lackiert (beim Baumarkt auch für nicht viel Geld gkauft. Hatte damit aber etwas anderes vor (Rücklicht), was aber als Diffusor gut Aussieht.
Bye
Moose
Bild

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Diffusorgläser / Diffusor

Beitrag von Matthias » 26.11.2013, 18:15

Hi Moose!
☼ SL A (16W) ☼ Piko R (15W) ☼ Piko (13W, 22°) ☼ Betty R (45W, 26°, Upgrade, Linse) ☼ Passubio (25W, 22°) ☼ Piko SC (10W, 22°) ☼ Wilma (17W, 26°, Upgrade) ☼ Betty (22W, 26°, Upgrade) ☼ Otto (25/3W, 12°) ☼ Edison (16W, 18°) # Rotlicht, Barolo-Kit, USB One

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 963
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: Diffusorgläser / Diffusor

Beitrag von JSausT » 26.11.2013, 18:49

Hi Moose, schön mal wieder ein Statement von Dir zu lesen.
Wir haben Dich hier schon vermißt.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
hoppepit
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 805
Registriert: 01.12.2005, 12:41
(Lampen-)Ausstattung: Edison
Wilma CL 15W XP-G/XM-L
Wilma SE 28W XM-L2 U4
Piko TL mini 8W
Rotlicht

ehemalige Laternen:
Piko U3 13W
Tesla TL 700
Nightmare 25W
Wohnort: Heimbach-Weis (NR)
Kontaktdaten:

Re: Diffusorgläser / Diffusor

Beitrag von hoppepit » 26.11.2013, 19:50

Hallo Moose,

welcome back!!
Gruß, Peter
Threema: 9K9JAZ6F

Benutzeravatar
DILBERT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 439
Registriert: 05.12.2005, 19:45
Wohnort: Berlin

Re: Diffusorgläser / Diffusor

Beitrag von DILBERT » 26.11.2013, 20:11

willkommen zurück!

Antworten