Bei der Betty leuchten 6 LED oder 1 LED

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Mishima
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 65
Registriert: 27.04.2009, 10:37
(Lampen-)Ausstattung: Piko 1200
Betty R 3600
Betty R 4500
kleine & große Akku

Nächstes: Rücklicht oder PTL
Wohnort: HARSEWINKEL, Nähe TEUTOBURGER WALD

Re: Bei der Betty leuchten 6 LED oder 1 LED

Beitrag von Mishima » 31.10.2015, 10:58

Hallo zusammen,

mal eine andere Frage im Zusammenhang mit der Betty R.

Wenn ich vor dem Fahren eben alles einmal anklemme zum Test fängt meine Betty R in höchster Stufe ( 3Stufen) an zu blinken und hört nicht auf.
Dachte laden sei nötig - zeigt am 13,2 über 90% an und am 17,5 das selbe.
Ich nutze beide Akku im Rucksack über die 120 cm Verlängerung.
Nach 2-3 mal anklemmen/abklemmen geht es bisher.

Ansonsten läuft Sie vollkommen richtig. :?:
Gruss aus dem TEUTOBURGER WALD

Benutzeravatar
Chris69
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 322
Registriert: 29.09.2009, 21:01
(Lampen-)Ausstattung: ein paar
Wohnort: Weinheim

Re: Bei der Betty leuchten 6 LED oder 1 LED

Beitrag von Chris69 » 31.10.2015, 19:07

Servus

Ich hänge mich mal bei dir an, weil ich ein ähnliches Phänomen habe. Und zwar meine Betty R 4 Stufen ich stecke sie an geht alles, und ich Schalte sie nun durch und komme zu höchsten Stufe fängt sie an in dieser Stufe zu blinken. Auch blinkt sie während des Leuchtens in höchster Stufe einfach 2 mal und dann leuchtet sie ganz normal weiter.

gruß Chris
R.I.P Nero R.I.P Jacky

Mishima
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 65
Registriert: 27.04.2009, 10:37
(Lampen-)Ausstattung: Piko 1200
Betty R 3600
Betty R 4500
kleine & große Akku

Nächstes: Rücklicht oder PTL
Wohnort: HARSEWINKEL, Nähe TEUTOBURGER WALD

Re: Bei der Betty leuchten 6 LED oder 1 LED

Beitrag von Mishima » 02.11.2015, 07:08

NACHTRAG:

> Es sollte/ muss etwas mit der Verlängerung zu tun haben.
> 2 verschiedene 120 cm getestet (eine nagelneu, andere 2 Jahre alt)
> bei der älteren hört das Blinken nicht auf, bei der Neuen nach 3/4 - 6/8
> ohne Verlängerung beim Hochschalten kein Problem
> Kontaktproblem?
Gruss aus dem TEUTOBURGER WALD

Benutzeravatar
Chris69
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 322
Registriert: 29.09.2009, 21:01
(Lampen-)Ausstattung: ein paar
Wohnort: Weinheim

Re: Bei der Betty leuchten 6 LED oder 1 LED

Beitrag von Chris69 » 02.11.2015, 10:29

Servus

Bei mir ist es trotz neuer Verlängerung.
Ich warte bis sich Wolf meldet der weiß es bestimmt.

gruß Chris
R.I.P Nero R.I.P Jacky

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1688
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Bei der Betty leuchten 6 LED oder 1 LED

Beitrag von Wolf » 02.11.2015, 20:04

das Thema haben wir ja öfter, ich versuch es mal zu erklären. Jede Steckverbindung kostet Spannung, die neuen Stecker sind da viel besser, aber auch da geht Spannung verloren. Das bedeutet, je mehr Verlängerungen und Steckverbindungen, desto ausgeprägter die Effekte. Die R zieht mal entspannt 7 A bei Volllast, da sackt die Spannung des Akkus schlagartig weg, der Lampenkopf bekommt nur noch eine sehr niedrige Spannung. Was kann man machen , was hilft ?
1: So wenig Steckverbindungen wie möglich
2: Neue Steckverbindungen, bzw. Verlängerungskabel ( erkennbar an den grauen Steckergehäusen )
3: Nichts in die Kontakte schmieren, macht alles nur schlechter, weil meist irgend etwas oxidierendes mit drin
4: Immer ( !!! ) mit vollem Akku losfahren, nicht mit halbvollen Akku oder ähnlichem, vollladen !
5: Kälte meiden, bzw. erst zur Tour den Akku aus dem Haus holen.
6: Akkuwarnung an der Betty auf " low "
7: 45 W bei Kälte nicht dauernd nutzen, gerade das " warmlaufen " bei geringerer Leistung hilft dem Akku

Das alles zusammen beachtet hilft auf jeden Fall. Wenn es dann immer noch Ärger gibt, dann hat der Akku nen Treffer weg.

Grüsse Wolf

Mishima
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 65
Registriert: 27.04.2009, 10:37
(Lampen-)Ausstattung: Piko 1200
Betty R 3600
Betty R 4500
kleine & große Akku

Nächstes: Rücklicht oder PTL
Wohnort: HARSEWINKEL, Nähe TEUTOBURGER WALD

Re: Bei der Betty leuchten 6 LED oder 1 LED

Beitrag von Mishima » 03.11.2015, 07:02

Hallo,

Ich habe gestern (versucht) den Low Modus der Akkuwarnung umzustellen.
Ich kann jetzt nicht sagen, ob Ich das richtig gemacht habe.

Seltsamerweise macht bei mir die neuere Verlängerung den meisten Stress (meine aber auch das die leicht einen weg hat, durch das rumgeziehe, wenn der Akku im Rucksack steckt).
Habe die Verlängerung mehrmals hin/her gesteckt und bei 80% Akkuspannung klappte das Durchschalten danach-hoffe das es richtig war!!
Habe die Betty aber auch ein paar Minuten laufen lassen.

Und jetzt wo es endlich kalt wird ist es um so wichtiger Viel Licht zu haben.
Ich habe den Akku immer in einer Thermohülle von SIGG, wegen der Temperatur und auch als Prallschutz.
Am Großen wollte Ich schon lange die Leitung kappen und direkt die passende Länge anlöten.
Da die 13,2 & 17,5 immer im Rucksack sind, wären das schon 2 Verbindungen weniger.

Werde aber auch mal genau messen, was an Verlängerung gebraucht wird-denke eine 60/90 cm reicht aus.
Schön, das mann so schnell Hilfe bekommt.

Endlich :dark:
Gruss aus dem TEUTOBURGER WALD

Mishima
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 65
Registriert: 27.04.2009, 10:37
(Lampen-)Ausstattung: Piko 1200
Betty R 3600
Betty R 4500
kleine & große Akku

Nächstes: Rücklicht oder PTL
Wohnort: HARSEWINKEL, Nähe TEUTOBURGER WALD

Beitrag von Mishima » 08.11.2015, 08:52

Nachtrag:

Habe die 120 cm Verlängerung mehrmals "gesteckt" und richtig zusammen gedrückt- angemacht, durchgeschaltet-losgefahren.
Bei 17° Nachtfahrt im strömenden warmen Regen dann den 13,2 Akku bis auf unter 20% gefahren, ohne Probleme- auch auf Volllast.

Bei den Steckkontakten ein wenig Nachdruck verleihen :mrgreen:

Eine 80-90 cm Verlängerung fehlt im Programm.
60 zu kurz, 120 zu lang :dark:
Gruss aus dem TEUTOBURGER WALD

Antworten