Programmierung der Leuchtmodi der Tesla TL 1200

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
Frida
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 3
Registriert: 21.07.2010, 15:42

Programmierung der Leuchtmodi der Tesla TL 1200

Beitrag von Frida » 21.07.2010, 16:41

Hallo,

ich bin stolzer Besitzer einer Tesla TL 1200 (Set). Über die Fertigungsqualität und mitgeliefertes Zubehör kann ich nur sagen " Premiumqualität ".

Was mir aber Kopfzerbrechen bereitet und für mich nicht sinnhaft nachvollziehbar ist, ist die Programmgestaltung der Tesla TL1200. Darum möchte ich hier mal erzählen was mir aufgefallen ist und Fragen, ob das alles so gewollt ist und für gut befunden wird.

- Beim Einschalten der Lampe "fährt" die Led erst einen kurzen Moment hoch.Das hat für mich sowas wie einen " Energiesparlampeneffekt ".Ich selbst habe über 20 Led-Lampen auch mit deutlich mehr Leistung als die Tesla, aber dieses Phänomen hat keine andere LED-Lampe.

- Der Low-Start Modus funktioniert nicht in allen Lichtmodi.

- In den Lichtmodi " Strobo " und " SOS " startet die Lampe zuerst im "Strobo" bzw. "SOS" Modus, dann muss man in der High/Low Modus umschalten um etwas sehen zu können. Ich hätte gedacht das der High / Low Modus die Standartmodi sind und "Strobo" bzw. "SOS" Zusatzmodi sind und als solche hinter die Standartmodi stehen sollten.

- Wenn die Lampe ausgeschaltet wird, springt sie erst nochmal in den Nächten Modus bevor sie ausgeht. Wenn ich zBs. Nachts aufstehe und die Lampe im Low-Modus starte um nicht unnütz viel Licht zumachen und dann die Lampe nochmal kurz voll aufblitzt bevor sie ausgeht, ist es doch recht unangenehm für mich. Ich schalte sie ja nicht ohne Grund im Low-Modus Nachts ein.

- Wenn die Lampe ausgeschaltet wird, ist der Letzte genommene Modi weg und die Lampe startet immer wieder im ersten Modi des gewählten Programms.

Das ist das was mir aufgefallen ist und da Frage ich mich ob das alles so sinnhaft ist, denn die Tesla TL 1200 ist eine qualitative Premiumlampe, ohne Zweifel, nur die Programmierung (meine Meinung) nicht, wenn das alles so gewollt und für gut befunden wird.

Also erleuchtet mich bitte und erklärt mir warum das so ist, dass es benutzerfreundlicher geht, zeigen andere Led-Lampen die eigentlich ganz weit weg von der Qualität der Tesla TL 1200 sind.

Viele Grüße, Frida

Benutzeravatar
Stefan
Administrator
Administrator
Beiträge: 566
Registriert: 28.11.2005, 14:24
Wohnort: Im dunklen Wald
Kontaktdaten:

Re: Programmierung der Leuchtmodi der Tesla TL 1200

Beitrag von Stefan » 21.07.2010, 18:49

Frida hat geschrieben:Hallo,

ich bin stolzer Besitzer einer Tesla TL 1200 (Set). Über die Fertigungsqualität und mitgeliefertes Zubehör kann ich nur sagen " Premiumqualität ".

Was mir aber Kopfzerbrechen bereitet und für mich nicht sinnhaft nachvollziehbar ist, ist die Programmgestaltung der Tesla TL1200. Darum möchte ich hier mal erzählen was mir aufgefallen ist und Fragen, ob das alles so gewollt ist und für gut befunden wird.

- Beim Einschalten der Lampe "fährt" die Led erst einen kurzen Moment hoch.Das hat für mich sowas wie einen " Energiesparlampeneffekt ".Ich selbst habe über 20 Led-Lampen auch mit deutlich mehr Leistung als die Tesla, aber dieses Phänomen hat keine andere LED-Lampe.

- Der Low-Start Modus funktioniert nicht in allen Lichtmodi.

- In den Lichtmodi " Strobo " und " SOS " startet die Lampe zuerst im "Strobo" bzw. "SOS" Modus, dann muss man in der High/Low Modus umschalten um etwas sehen zu können. Ich hätte gedacht das der High / Low Modus die Standartmodi sind und "Strobo" bzw. "SOS" Zusatzmodi sind und als solche hinter die Standartmodi stehen sollten.

- Wenn die Lampe ausgeschaltet wird, springt sie erst nochmal in den Nächten Modus bevor sie ausgeht. Wenn ich zBs. Nachts aufstehe und die Lampe im Low-Modus starte um nicht unnütz viel Licht zumachen und dann die Lampe nochmal kurz voll aufblitzt bevor sie ausgeht, ist es doch recht unangenehm für mich. Ich schalte sie ja nicht ohne Grund im Low-Modus Nachts ein.

- Wenn die Lampe ausgeschaltet wird, ist der Letzte genommene Modi weg und die Lampe startet immer wieder im ersten Modi des gewählten Programms.

Das ist das was mir aufgefallen ist und da Frage ich mich ob das alles so sinnhaft ist, denn die Tesla TL 1200 ist eine qualitative Premiumlampe, ohne Zweifel, nur die Programmierung (meine Meinung) nicht, wenn das alles so gewollt und für gut befunden wird.

Also erleuchtet mich bitte und erklärt mir warum das so ist, dass es benutzerfreundlicher geht, zeigen andere Led-Lampen die eigentlich ganz weit weg von der Qualität der Tesla TL 1200 sind.

Viele Grüße, Frida
Zu 1. Wir starten die Lampe langsam, um den Akku zu schonen
Zu 2. bzw. 3 Low Start bedeutet hier im Prinzip Flash zuerst. DIe Funktion ist eigentlich nur für Sicherheitspersonal gedacht

zu 4. Das wundert mich doch etwas. Vielleicht können wir das ja wie besprochen telefonisch klären.
Bild

Antworten