Ein Akku - 3 Lampen!

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
Benutzeravatar
Wetteraner
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 11
Registriert: 12.10.2008, 17:53

Ein Akku - 3 Lampen!

Beitrag von Wetteraner » 04.03.2009, 12:09

Hallo zusammen! Da ich bislang nicht fündig wurde, frage ich in die Runde, ob jemand schon Erfahrungen mit 3 Lampenköpfen an einem Akku (mithilfe von 2 Y-Adaptern) gemacht hat.
Ich habe vor, meine Betty zusammen mit einer NightMare Pro mit 25W und einer NightMare mit 16W an einem 13,8Ah Li-Ion Akku anzuschließen. Die Akkuleistung zumindest sollte in der Praxis für 2-3 Stunden reichen.

Benutzeravatar
hoppepit
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 820
Registriert: 01.12.2005, 12:41
(Lampen-)Ausstattung: Edison
Wilma CL 15W XP-G/XM-L
Wilma SE 28W XM-L2 U4
Piko TL mini 8W
Rotlicht

ehemalige Laternen:
Piko U3 13W
Tesla TL 700
Nightmare 25W
Wohnort: Heimbach-Weis (NR)
Kontaktdaten:

Re: Ein Akku - 3 Lampen!

Beitrag von hoppepit » 04.03.2009, 12:39

...rein rechnerisch komme ich da auf ca. 1,5 Stunden Laufzeit, keine 2-3. Die 3 Laternen (64 oder 66 Watt) dürften ca. 9 Amp. aus dem Akku saugen.
Das Problem sehe ich nicht beim Akku ansich, sondern beim PCB des Packs. Ich weiß nicht, ob das bei 9 Amp. evtl. "dicht" macht, weil es "denkt", da ist ein Kurzschluß?!
Gruß, Peter
Threema: 9K9JAZ6F

Benutzeravatar
DILBERT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 440
Registriert: 05.12.2005, 19:45
Wohnort: Berlin

Re: Ein Akku - 3 Lampen!

Beitrag von DILBERT » 04.03.2009, 14:44

vor einigen Wochen wurde hier mal geschrieben, daß es ungünstig wäre, verschiedene Lampenköpfe an einem Akku zu betreiben. Wenn mehrere Lampen, dann nur baugleiche.
Ich habe keinerlei Probleme mit zwei baugleichen Stubys gehabt, aber Stuby und Wilma verursachten irgendwelche Ströme, die das PCS der Wilma zu Schaltvorgängen animierte.

Benutzeravatar
Wetteraner
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 11
Registriert: 12.10.2008, 17:53

Re: Ein Akku - 3 Lampen!

Beitrag von Wetteraner » 04.03.2009, 19:13

Ich denke, ich werde es einfach mal probieren. Die Möglichkeit, das PCS oder den Akku zu beschädigen besteht doch nicht, oder?

Benutzeravatar
hoppepit
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 820
Registriert: 01.12.2005, 12:41
(Lampen-)Ausstattung: Edison
Wilma CL 15W XP-G/XM-L
Wilma SE 28W XM-L2 U4
Piko TL mini 8W
Rotlicht

ehemalige Laternen:
Piko U3 13W
Tesla TL 700
Nightmare 25W
Wohnort: Heimbach-Weis (NR)
Kontaktdaten:

Re: Ein Akku - 3 Lampen!

Beitrag von hoppepit » 04.03.2009, 19:19

Wetteraner hat geschrieben:Ich denke, ich werde es einfach mal probieren. Die Möglichkeit, das PCS oder den Akku zu beschädigen besteht doch nicht, oder?
Beschädigen vermutlich nicht. Das PCB kann höchstens den Akku "deaktivieren".
Gruß, Peter
Threema: 9K9JAZ6F

Benutzeravatar
Wetteraner
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 11
Registriert: 12.10.2008, 17:53

Re: Ein Akku - 3 Lampen!

Beitrag von Wetteraner » 04.03.2009, 19:37

Deaktivieren nur vorübergehend oder dauerhaft? Von letzterem hätte ich ja auch nicht viel :dark:

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1895
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Ein Akku - 3 Lampen!

Beitrag von microbat » 04.03.2009, 19:55

guckst du da:
http://www.lupine.de/web/de/support/akk ... /li-ionen/
-> bei den Tricks ....

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1895
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Ein Akku - 3 Lampen!

Beitrag von microbat » 04.03.2009, 20:19

ich würde einfach mal bei Lupine durch klingeln und fragen was die Akkus problemlos "raus rücken".

Meine Erfahrung mit einen Y-Verteiler und zwei Brennern bewog mich pro Brenner einen eigenen Akku ein zu setzen - außer ich wollte nur jeweils einen Brenner einschalten (z.Bsp.: Stubby und Nightmare an einen Akku aber nur eins von beiden an).
Zwei Brenner gleichzeitig (NM + BabyLu) ging gar nicht -> nach keinen 10 Minuten ging mindestens ein PCS in die Reserve oder machte andere zicken.

Benutzeravatar
DILBERT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 440
Registriert: 05.12.2005, 19:45
Wohnort: Berlin

Re: Ein Akku - 3 Lampen!

Beitrag von DILBERT » 05.03.2009, 01:34

ich hatte zwei Stubys an einem Akku, unterschiedlich in der Leuchtweite an der Zeltstange postiert, das klappte vorzüglich. Wilma und Stuby ging nicht so gut, die Wilma machte unvorhergesehene und nicht reproduzierbare Schaltvorgänge, die sich nur durch an-und abstecken beenden ließen. Gründe waren mir damals nicht klar, bis ich hier gelesen habe, daß die PCS sich irgendwie stören. Mittlerweile nehme ich lieber eine komplette Extralampe mit, wenn ich nicht weiß, wann ich die Heimat erreiche...

calle
Das Orginal
Das Orginal
Beiträge: 136
Registriert: 05.12.2005, 10:14

Re: Ein Akku - 3 Lampen!

Beitrag von calle » 05.03.2009, 08:50

um das ganze abzukürzen:
es geht nicht!
die wandler stören sich gegenseitig
gruss
calle

Benutzeravatar
Wetteraner
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 11
Registriert: 12.10.2008, 17:53

Re: Ein Akku - 3 Lampen!

Beitrag von Wetteraner » 05.03.2009, 21:53

Ich danke für die kompetenten Antworten, versuche jetzt wenigstens, die NightMare Pro mit der Betty am Akku zu betreiben. Vielleicht klappts ja...

Antworten