Neunanschaffung - aber vorher ein paar Fragen

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Benutzeravatar
hang-loose
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2006, 20:27
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wohnort: Esslingen

Beitrag von hang-loose » 16.12.2007, 20:01

lord nibbler hat geschrieben: Ich weis nicht, ob es nachvollziehbar ist, aber ich möchte die Betty nicht probefahren sondern hoffe auf einen AHA-Effekt erst nach dem Kauf... ;-)
Hallo Lord.

Als ich mal Gelegenheit hatte, meine Wilma mit einer Nightmare zu vergleichen, dann war das nicht nur ein AHA-Effekt, sondern ein
Woahckawoawoammm
Und nachdem die Betty noch um eine Welt besser ist ...

Du wirst alles bekommen, was Du Dir von der Betty erhoffst.

Gruß
hang-loose

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Beitrag von Matthias » 16.12.2007, 20:59

... hier ist doch alles klar für die Betty:

KAUFEN, KAUFEN, KAUFEN!!!

Und Erwartungen hin, Ansprüche her - wer mit der BETTY, vordem bekannt als die "VOLLFETTPACKUNG", unzufrieden ist, der braucht einen Arzt. :lol:

Matthias

lord nibbler
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 37
Registriert: 14.12.2007, 12:16

Beitrag von lord nibbler » 16.12.2007, 21:29

Nochwas:

Ein Mitzelter hatte mal eine Wilma aufm Kopf und den Taster mit dem Schultergurt über dei Schulter nach vorn hängen. geht das? ich kanns mir shclecht vorstellen, da ist doch alles zu bis zu der Verzweigung.... :?

Benutzeravatar
Schubdüse
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 267
Registriert: 16.08.2006, 01:46
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 15W, Wilma 17W, Tesla TL
Wohnort: bei Kusel

Beitrag von Schubdüse » 16.12.2007, 21:43

lord nibbler hat geschrieben:Nochwas:

Ein Mitzelter hatte mal eine Wilma aufm Kopf und den Taster mit dem Schultergurt über dei Schulter nach vorn hängen. geht das? ich kanns mir shclecht vorstellen, da ist doch alles zu bis zu der Verzweigung.... :?
Ich kann mir das nicht ganz vorstellen aber du hast es ja gesehen warum kannst du dir das also nicht Vorstellen????

Hab mein Licht am Helm und den Taster mit dem Lupine Klett seitlich am Helm festgemacht.
Das Klettband von Lupine hält mindestens so gut wie die Lampen hell sind also alles bombenfest....

Betty kaufen----> am Helm befestigen-----> Taster am Helm befestigen------> losfahren......

Nachteil von der Lampe ist aber das du etwas fester in die Pedale treten mußt.
Newton hat uns ja schon gelehrt das auf jede Aktion eine Reaktion folgt und die Photonen treten immerhin mit Lichtgeschwindigkeit vorne aus der Betty aus :wink:

Benutzeravatar
hang-loose
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2006, 20:27
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wohnort: Esslingen

Beitrag von hang-loose » 16.12.2007, 21:44

lord nibbler hat geschrieben:Nochwas:

Ein Mitzelter hatte mal eine Wilma aufm Kopf und den Taster mit dem Schultergurt über dei Schulter nach vorn hängen. geht das? ich kanns mir shclecht vorstellen, da ist doch alles zu bis zu der Verzweigung.... :?
Es gibt eine Liegezeltversion mit entsprechend verlängerten Kabeln.
Vielleicht war das so ein Teil???

mxle
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 114
Registriert: 06.06.2006, 15:35
(Lampen-)Ausstattung: Edison 0058 3455
Halogen 19258 19798
Tesla 1648
Wohnort: Metlangen

Beitrag von mxle » 16.12.2007, 22:38

Schubdüse hat geschrieben:
lord nibbler hat geschrieben:Nochwas:

Ein Mitzelter hatte mal eine Wilma aufm Kopf und den Taster mit dem Schultergurt über dei Schulter nach vorn hängen. geht das? ich kanns mir shclecht vorstellen, da ist doch alles zu bis zu der Verzweigung.... :?
Ich kann mir das nicht ganz vorstellen aber du hast es ja gesehen warum kannst du dir das also nicht Vorstellen????

Hab mein Licht am Helm und den Taster mit dem Lupine Klett seitlich am Helm festgemacht.
Das Klettband von Lupine hält mindestens so gut wie die Lampen hell sind also alles bombenfest....

Betty kaufen----> am Helm befestigen-----> Taster am Helm befestigen------> losfahren......

Nachteil von der Lampe ist aber das du etwas fester in die Pedale treten mußt.
Newton hat uns ja schon gelehrt das auf jede Aktion eine Reaktion folgt und die Photonen treten immerhin mit Lichtgeschwindigkeit vorne aus der Betty aus :wink:
da hilft nur eins: 2 betty´s als rückstrahler montieren :roll:

lord nibbler
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 37
Registriert: 14.12.2007, 12:16

Beitrag von lord nibbler » 17.12.2007, 01:51

Hat euch schon mal jemand gesagt, dass ihr Freaks seid? Hoffentlich werd ich dann nicht auch so ;-)
Is ja fast so schlimm wie im Liteville-Forum

Freu mich schon tierisch auf das Teil. Leider mussten noch ein paar Weihnachtsgeschenke besorgt werden und jetzt muss ick auf die nächste Folge Bafög warten... also erst Januar *heul*
Jedenfalls wird mir später das Zurückzahlen etwas leichter fallen, als einem, der die ganze Zeit nur Bier, Zigaretten und Dirnen bezahlt hat.

@hang-loose: Ich weis es nicht mehr genau, kann mich nur noch daran erinnern, dass er den Akku im Rucksack hatte und ein Kabel hoch zur Lampe ging, ein zweites mit dem Taster mit dem Schultergurt nach vorne verlief. im Rückblick find ich das fein, da man so den Schalter mit den lustigen Lampen immer im Blick hat. Muss mal versuchen, den Typen anzuhauen.
Und mal ganz nebenbei: die blaue Beleuchtung der Bedienung ( wie war das Kürzel nochmal?) ist echt hammer.

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 965
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Beitrag von JSausT » 17.12.2007, 08:25

Hat euch schon mal jemand gesagt, dass ihr Freaks seid? Hoffentlich werd ich dann nicht auch so
Also ehrlich gesagt wissen wir das hier. Und nach allen Erfahrungen und nach Deinen bisherigen Posts zu urteilen wirst Du nicht auch so sondern bist es schon, Du weiß es bloß noch nicht :mrgreen:
Die Infektion mit dem Lupinevirus scheint bei Dir jedenfalls sehr fortgeschritten.

Nebenbei bemerkt, mir war nicht bekannt, das die BAFÖG-Sätze derart angehoben wurden. :wink:

So wie Du das ganze bei Deinem Bekannten beschreibst wird er wohl die Liegezeltversion haben, bei der kann man das PCS (den Schalter) über ein Verlängerungskabel anschließen.
Wenn Dir das gefällt solltes Du das bei der Bestellung einfach angeben. Kostet so um die 10€ extra und dauer ein zwei Tage länger weil es nur auf Bestellung angefertigt wird. Inzwischen frage ich mich, warum ich das nicht gleich auch so bestellt habe.

Gruß Jörg

lord nibbler
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 37
Registriert: 14.12.2007, 12:16

Beitrag von lord nibbler » 17.12.2007, 10:28

offtopic: das Bafög ist hoch? Naja, ich bekomm etwa die Hälft vom möglichen und bei den meisten reichts gerade so zum leben. Aber wenn man gern zeltet, immer mal zum essen die 75 km nach hause fährt (wenn mal die Zeit da ist) und bei Geldausgaben Prioritätensetzt, dann kann man schon etwas sparen. Teilweise wird man zur Zeit eh mit Stollen und Plätzchen zugeballert. Dauert ein paar Monate, aber man darf nur das Ziel nicht aus den Augen verlieren - und selbstverständlich eine verständnissvolle bis verrückte Freundin haben :D
Mal grob überschlagen zahlt ein Raucher für 6 Schachtel am Tag nur einen (!) Monat lang um sich keine Betty leisten zu können ;-)


Wie ist das bei der Liegezeltversion: ist da zwischen Lampe und Verzweigung eine Buchse für die Verlängerungsmögichkeit oder ist das Kabel einfach länger?

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 965
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Beitrag von JSausT » 17.12.2007, 10:56

Soweit ich weiß ist da ein Lupine-Steckverbinder. Da kannst Du dann ein beliebiges Verlängerungskabel von Lupine zwischen PCS und Lampenkopf stecken.
Ich weiß jetzt aber nicht genau, ob das vor oder hinter der Verzweigung ist.
Kannst aber einfach bei Lupine anrufen, die können Dir das genau erklären.
Bei solchen Sonderwünschen wäre telefonische Bestellung wahrscheinlich sowieso vorteilhaft.

Gruß Jör

P.S. Welches Verkehrsmittel ist über 75km (hin und zurück?) preiswerter als eine Mahlzeit? Als Radler brauchst Du ja wenn Du zurück bist schon eine Extraportion.

lord nibbler
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 37
Registriert: 14.12.2007, 12:16

Beitrag von lord nibbler » 17.12.2007, 11:48

53 km Rennzelt bzw. 75 km Mtb ( schöne Strecke ) und die extraportion kann man sich ja mitnehmen ;-)

Ausserdem schwanke ick so zwischen 90 und 100 kilo - da ist genug Platz für ne Reserve :)
Zuletzt geändert von lord nibbler am 17.12.2007, 13:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
dynamo
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 219
Registriert: 29.10.2006, 08:49
(Lampen-)Ausstattung: Wilma CL (15 Watt)
Wilma 19 Watt mit upgrade
Piko mit 500 lumen
Piko mit 1200 lumen
Akkus:
2x 7.5 Ah Wickelakku/Rahmenakku
1x 4.5 Ah Rahmenakku
2x 2.5 Ah (Piko)
Charger:
Microcharger
Wohnort: Hilden

Beitrag von dynamo » 17.12.2007, 11:50

Aber kaufen musst du sie trotzdem ?

Benutzeravatar
DILBERT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 439
Registriert: 05.12.2005, 19:45
Wohnort: Berlin

Beitrag von DILBERT » 17.12.2007, 13:13

Willkommen im Club!!!!!

Hier muß man sich NICHT rechtfertigen, wenn man solcherart Lampen kauft, solche Lampen, die mehr kosten, als der typische Mensch für die Zelte seiner Familie bezahlt, das nur nebenbei.
Ich habe diverse Lampen, und unter anderem auch Verlängerungskabel. Das Kabel wird zwischen Akku und Verzweigung eingesetzt, somit verändert sich der Abstand des Schalters zur Lampe nicht, nur der Akku ist weiter weg. Die Variante mit einem weiter entfernten Schalter ist eine Sonderanfertigung, ist nach meiner Kenntnis nicht selbst zu bauen.
Ich habe übrigens meinen alten Wilma-Cluster mit Gehäuse aufgerüstet, besitze also jetzt alt und neu. Die Idee, daß Lupine diese gehäuse als Ersatzteil anbietet, ist einfach KLASSE. D A N K E ! ! ! !
K.

lord nibbler
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 37
Registriert: 14.12.2007, 12:16

Beitrag von lord nibbler » 17.12.2007, 13:22

Wenn du die Lampe meinst: ICh fahre bis jetzt so Sigma-Zeug. Für Gelegenheitsfahrer sicher irgendwo ausreichend, aber sonst naja. Haben Straßenzulassung, aber da nutzen die erst, wenn es richtig dunkel ist. Im Gelände ( da brauche wir nicht drüber zu reden ) kann man damit nur wenige Meter sehen und wenn man nicht nur auf Waldautobahnen unterwegs ist kann man die Geschwindigkeit vergessen.

Da ich in Gelände wie auch auf größen Straßen unterwegs bin benötige ich etwas, mit dem ich besser sehen kann. Mit meinen bisherigen Lampen hatte ich auch wirklich immer Angst, nicht gesehen zu werden.

Bleibt dann nur noch die Frage nach den geeigneten Rückleuchten, aber dazu gibt es hier ja shcon einige Beiträge. Bis jetzt kamen immer 2 Smarts zum Einsatz, aber da muss noch was gemacht werden.

Leute, erstmal vielen Dank für die fleißigen Antworten!!!

Benutzeravatar
Leuchte
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 302
Registriert: 16.01.2007, 13:26

Beitrag von Leuchte » 17.12.2007, 13:48

lord nibbler hat geschrieben:Mit meinen bisherigen Lampen hatte ich auch wirklich immer Angst, nicht gesehen zu werden.
Hallo lord nibbler (cooler username),

mit einer Lupine wird man sicher besser gesehen als mit den meisten anderen Zeltbeleuchtungen.
Erfahrungsgemäß ist es aber so, dass man selbst mir einer Betty oder Wilma im Straßenverkehr noch übersehen wird.
Meist hilft auf-und abblenden in brenzligen Situationen, aber eine Lupine ist kein Freibrief dafür das man automatisch gesehen wird.
Da reicht schon ein hirnloser Blechdosenfahrer der vor dem rechtsabbiegen nicht schaut.
Selbst dann hat man mit einer top Lampe gelitten.
Manchmal wüncht man sich dann doch ein Nebelhorn für die Zeltstange 8) 8) 8) .

Gruß
Leuchte

Antworten