Abweichung Leuchtdauer Lupine Angaben zu Rechnung

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Mister-T
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 3
Registriert: 03.12.2007, 17:59
Wohnort: Ansbach

Abweichung Leuchtdauer Lupine Angaben zu Rechnung

Beitrag von Mister-T » 03.12.2007, 18:40

Hi,
Weiß jemand bescheid warum mit der Formel in den FAQs immer ein anderer Leuchtdauerwert raus kommt als bei lupine angegeben???

Beispiel:
1.Wilma 15W mit 6,8Ah laut lupine 4h Leuchtdauer, aber rechnerisch nur 3h15min!?
- also 45 min weniger als angegeben!

2.PassubioXL 22W mit 6,8Ah laut lupine 2h, aber rechnerisch 2h14 min!
- also 14 min länger angegeben!

Kann das jemand erklären?

Meine Frage kommt daher, dass ich einen 6,8Ah Akku hab und jetzt meinen alten 16W Halo-Kopf verkauft hab und also morgen nen neuen Kopf bestellen muss.

Leider siehts mit den Finanzen nicht so gut aus, deshalb muss ich mich zwischen Wilma2k, Nightmare oder Passubio entscheiden und hoffe ich finde hier Hilfe.
Ich fahre entweder um die 3h auf der Straße oder 2h MTB, also nicht nur Schotterwege...

Ich suche nun nach sicheren Leuchtzeiten für meinen 6,8Ah Akku mit den verschiedenen Lampen: Wilma2k, Nightmare, Passubio.

Außerdem ist zu erwähnen dass ich auf der Straße in einem sparsameren Modus fahren kann da dort ja die Ausleutung nicht so wichtig ist.

Vielen Dank im Voraus!
enjoy life!

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1912
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Beitrag von microbat » 03.12.2007, 21:04

Vielleicht machen sich die Jungs bei Lupine die Mühe nicht nur zum Taschenrechner zu greifen und testen Praxisnah.

Zum einen verbrät die Wilma nur bei optimaler Temperatur 15 Watt und zum anderen kann bei der erhöhten Stromaufnahme der Halogenbrenner ein Wert von 10 % (durch die erhöhte Akkulast) von der max. Leuchtzeit abgezogen werden.

Dann würden sich genannte Zeiten ergeben.
Zuletzt geändert von microbat am 03.12.2007, 21:46, insgesamt 1-mal geändert.

Mister-T
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 3
Registriert: 03.12.2007, 17:59
Wohnort: Ansbach

Beitrag von Mister-T » 03.12.2007, 21:23

joh klingt plausibel,danke erstmal soweit!

hat nun jemand ne empfehlung wegen nem neuen lampenkopf in anbetracht der genannten informationen?
enjoy life!

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

EMPFEHLUNG

Beitrag von Matthias » 03.12.2007, 21:31

Hi Mister-T,

anhand Deiner Maßgaben würde ich sagen:

Wilma2k

[sparsam, (hell), zuverlässig, preisgünstig, upgradefähig!]

Matthias

Benutzeravatar
Schubdüse
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 267
Registriert: 16.08.2006, 01:46
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 15W, Wilma 17W, Tesla TL
Wohnort: bei Kusel

Beitrag von Schubdüse » 04.12.2007, 01:19

Von den drei genannten würde auch sagen Wilma 2k, zumal du dann zu einem kleineren, leichteren und günstigeren Akku greifen kannst.

Hat aber eine etwas ungünstige Ausleuchtung mit einem sehr stark ausgeprägten Spot.
Die Leuchtleistung der 2K ist für Offroad ausreichend, weniger Licht dürfte es nicht sein, etwa auf dem Niveau der Passubio XL bzw. knapp unter einer gedimmten Edison.
Deshalb in absehbarer Zeit zum Upgradekit greifen.
Damit ist die Ausleuchtung 100%ig homogen, ohne Spot.

Benutzeravatar
Schubdüse
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 267
Registriert: 16.08.2006, 01:46
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 15W, Wilma 17W, Tesla TL
Wohnort: bei Kusel

Re: Abweichung Leuchtdauer Lupine Angaben zu Rechnung

Beitrag von Schubdüse » 04.12.2007, 19:21

Mister-T hat geschrieben:Hi,
Weiß jemand bescheid warum mit der Formel in den FAQs immer ein anderer Leuchtdauerwert raus kommt als bei lupine angegeben???

Beispiel:
1.Wilma 15W mit 6,8Ah laut lupine 4h Leuchtdauer, aber rechnerisch nur 3h15min!?
- also 45 min weniger als angegeben!

2.PassubioXL 22W mit 6,8Ah laut lupine 2h, aber rechnerisch 2h14 min!
- also 14 min länger angegeben!

Kann das jemand erklären?
Die Wilmas und Bettys haben drei Betriebsmodi:
-Eco
-Normal
-High

Welche jeweils die "Grundleuchtstärke" darstellen (Hat nix mit den Dimmstufen zu tun).
Die vollen 15W/830Lumen (bzw. 12W/420 Lumen bei Wilma2K) erreichst du nur mit der Einstellung "High".
Die beiden anderen Stufen liegen in ihrer Leistung darunter was der LED Lebensdauer zugute kommt.
Bei Auslieferung ist jedoch immer "Normal" eingestellt (war bei mir und einem Freund seiner Lampe so).
Kann gut sein das Lupine die Leuchtdauer in den Betriebs-Modi "Eco" oder "Normal" ermittelt.
Deshalb wohl der Unterschied.

Will nicht wissen wieviele Wilma oder Betty Eigentümer schon seit Wochen und Monaten durch die Gegend zelten ohne zu wissen das die Lampen NOCH HELLER leuchten können :roll:

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Abweichung Leuchtdauer Lupine Angaben zu Rechnung

Beitrag von Matthias » 04.12.2007, 22:06

Schubdüse hat geschrieben:Will nicht wissen wieviele Wilma oder Betty Eigentümer schon seit Wochen und Monaten durch die Gegend zelten ohne zu wissen das die Lampen NOCH HELLER leuchten können :roll:
Hi @all. Die Modi lauten: Eco, Normal und Power. Die Werkseinstellung ist übrigens immer Power. Nur das hier keiner Angst bekommt ... 8)
Matthias

naseweis
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 239
Registriert: 05.12.2005, 17:28

Beitrag von naseweis » 04.12.2007, 22:38

... fein, dass Du das sofort richtig stellst. Ich hatte schon fast Angst und wollte morgen früh direkt anrufen um zu klären ob der Powermodus meiner Lampe auch high genug ist oder der Highmode auch genug power hat oder ....

Danke!
wau, wau

Mister-T
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 3
Registriert: 03.12.2007, 17:59
Wohnort: Ansbach

Beitrag von Mister-T » 04.12.2007, 22:58

Also vielen dank für die infos!

War heute erst wieder 2h biken mit der wilma 2k von nem kumpel die er normalerweise am kopf hat.
Lascht mich ehrlich gesagt an, das licht von der funzel; taugt im acker weniger als von meiner alten 16 watt halo lampe.
Für Rennzelt / ausdauer auf der straße und für so schotterweg biken würde die 2k reichen aber wie gesagt im gelände ist das zu wenig licht, außerdem denkt man wenn man von wilmas und edisons umgeben ist dass man das licht aus hat mit der wilma 2k, voll übel!
Ich kauf ihm jetzt seine normale wilma gebraucht ab, die er immer am bike hat, die ist schön hell zum biken!
Er legt dann noch bissi drauf und holt sich ne Betty, arschgeil! :D

gruas
enjoy life!

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Beitrag von Matthias » 04.12.2007, 23:26

Mister-T hat geschrieben:... zu wenig licht, außerdem denkt man wenn man von wilmas und edisons umgeben ist dass man das licht aus hat mit der wilma 2k, voll übel!
Hallo Mister-T,
das ist beim Gruppenzelten immer ein Problem. Da sind die Unterschiede zum Teil ziemlich krass spürbar.
War man noch vor ein, zwei Jahren allein mit der Wilma2k unterwegs, so überzeugte sie auch im Gelände voll. Hat man dann "mehr" erlebt - nun ja, dann gibts kein zurück. :?
Matthias

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1912
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Beitrag von microbat » 05.12.2007, 00:13

Hi Mister T,
wenn dein Kumpel dir mit der Betty heimleuchtet und du in Zugzwang gerätst, dann nennt mann das einen gruppendynamischen Lupine Virus (Seuche).

Benutzeravatar
Schubdüse
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 267
Registriert: 16.08.2006, 01:46
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 15W, Wilma 17W, Tesla TL
Wohnort: bei Kusel

Re: Abweichung Leuchtdauer Lupine Angaben zu Rechnung

Beitrag von Schubdüse » 05.12.2007, 01:49

Matthias hat geschrieben:
Schubdüse hat geschrieben:Will nicht wissen wieviele Wilma oder Betty Eigentümer schon seit Wochen und Monaten durch die Gegend zelten ohne zu wissen das die Lampen NOCH HELLER leuchten können :roll:
Die Werkseinstellung ist übrigens immer Power. Nur das hier keiner Angst bekommt ... 8)
Schön das du so gut Bescheid weißt aber bei meiner Wilma und bei der Betty eines Freundes war das 100%ig NICHT der Fall :wink:

Aber Ausnahmen bestätigen ja die Regel......

naseweis
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 239
Registriert: 05.12.2005, 17:28

Beitrag von naseweis » 05.12.2007, 08:45

"... Schön das du so gut Bescheid weißt aber bei meiner Wilma und bei der Betty eines Freundes war das 100%ig NICHT der Fall ... "

Undenkbar, dass M. nicht recht hat. Der hat sie schließlich (fast) alle und kennt seine Lampen gewiss. Daher habe ich in mein PCS V 6 Programmier-Schema für die Wilma geschaut. Beim Setup für die Leistung (einzustellen nachdem die grüne LED aufleuchtet) gibt es tatsächlich Eco-, Normal- und Power-Modus. Der Power Modus steht für die 15 Watt Einstellung (ungedimmt) und ist klar als Werkseinstellung markiert.

Beim Setup für die Kapazitätsanzeige (gelbe LED) gibt's dagegen Low, Middle und High. Hier ist Middle die Voreinstellung.

Abgesehen davon kann man eigentlich ohne Hilfsmittel gar nicht sicher feststellen in welcher Einstellung die Lampe gerade ist, oder?
wau, wau

mxle
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 114
Registriert: 06.06.2006, 15:35
(Lampen-)Ausstattung: Edison 0058 3455
Halogen 19258 19798
Tesla 1648
Wohnort: Metlangen

Beitrag von mxle » 05.12.2007, 13:21

Darum: Erst Lesen, dann leuchten!

Fällt zwar am Anfang schwer...aber bringt Klarheit :idea:

Benutzeravatar
Schubdüse
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 267
Registriert: 16.08.2006, 01:46
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 15W, Wilma 17W, Tesla TL
Wohnort: bei Kusel

Beitrag von Schubdüse » 05.12.2007, 13:24

mxle hat geschrieben:Darum: Erst Lesen, dann leuchten!

Fällt zwar am Anfang schwer...aber bringt Klarheit :idea:
Dann fangt schonmal damit an :wink:

Lupine Homepage-----> Produkte----->Lampenköpfe------>Wilma/Betty------>PCS------>Lese und Staune : Leistungsstufen> Economy/Normal/High

Das gleiche ist auch in meinem Wilma programmier Schema zu lesen. Auf anderen Programmier Schemas unter "Anleitungen" hier auf der Homepage ist aber auch durchaus "Powermodus" zu lesen.

Demnach sind wohl beide Ausdrucksweisen "richtig".

Natürlich kann man nicht am PCS erkennen welcher Modus aktuell eingestellt ist. Aber probieren geht bekanntlich über studieren.
Gesagt getan.
Bei der Betty eines Freundes spaßhalber den High/Power Modus programmiert und mit einem deutlichen gleichzeitig gesungenem "OHHH" den Unterschied bestätigt.

Probiert es doch einfach mal aus, Schadet doch nix.

Antworten