Vergleichsbild 12W Wilma ohne Upgrade und Sigma Evo/Evo x

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
kandalf
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 17
Registriert: 19.11.2007, 10:36

Vergleichsbild 12W Wilma ohne Upgrade und Sigma Evo/Evo x

Beitrag von kandalf » 27.11.2007, 08:22

Hallo zusammen,

hat jemand von Euch rein zufällig beide Modelle und könnte mir Vergleichsbilder der Ausleuchtung zur Verfügung stellen?

Mich interessiert vor allem wie die alte Wilma ohne LED Update (ca. 400 Lumen) im Vergleich zu den Sigma Doppelscheinwerfern 5W/10W EVO/EVO X abschneidet? Ist da ein grosser Unterschied in der Ausleuchtung oder eher nicht?

Wenn ihr da ein paar passende Links hättet oder auch Erfahrungswerte würde mich das sehr interessieren.

Bartenwal
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 210
Registriert: 09.12.2005, 17:25
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 2005 -> verkauft 2008
Edison 18° 2006 -> verkauft 2007
Betty PCS 7.1 2007
Wilma 15W / PCS 7.1 2008
Wohnort: Böblingen

Beitrag von Bartenwal » 27.11.2007, 09:08

Hallo kandalf,
Bilder habe ich keine. Ich fuhr bis vor 2 Jahren die Mirage + Mirage X (vor-Evo Version) und dort war das Leuchtbild sehr inhomogen. Da war die Wilma (390 Lumen Version) ein deutlicher Fortschritt.
Grüße,
Bartenwal
Veloträumer

DerBergschreck
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 43
Registriert: 07.11.2007, 15:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Vergleichsbild 12W Wilma ohne Upgrade und Sigma Evo/Evo

Beitrag von DerBergschreck » 27.11.2007, 10:02

Bin vor ein paar Tagen mit einem Bekannten gefahren, der eine EVO X am Rad hatte. Die in der Mitte einen hellen Spot, um den die Helligkeit dann drastisch abfällt. Am Vorderrad kommt dann noch etwas Streulicht an. Im Fern- und Nahbereich ist die Evo gut, aber der ganze mittlere Bereich ist fast überhaupt nicht vorhanden.

Hier ist die Wilma mit ihrer deutlich ausgewogeneren Lichtverteilung deutlich besser.

kandalf
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 17
Registriert: 19.11.2007, 10:36

Beitrag von kandalf » 27.11.2007, 12:40

danke schon mal, wobei die alte EVO schon schlechter war als das neuere Paket. Hoffe ja immer noch auf ein paar Vergleichsbilder.

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Beitrag von Matthias » 27.11.2007, 13:23

kandalf hat geschrieben:... Hoffe ja immer noch auf ein paar Vergleichsbilder.
Hallo Kandalf.
Kann den bisherigen Posts nur zustimmen. Auch die alte Wilma spielt in einer anderen Liga. Vermutlich ist ein halbwegs ernsthafter Foto-Vergleich schwierig (Helm-Lenker-Kombi vs. Einzellampe), evtl. würde die Sigma dort sogar unverhältnismäßig schlecht abschneiden. Viel effektiver ist der lebendige Vergleich in der Praxis. Finden in Deiner Nähe keine abendlichen Ausfahrten statt? Es gibt doch viele Vereine oder Bike-Läden, die so etwas organisieren.
Matthias

kandalf
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 17
Registriert: 19.11.2007, 10:36

Beitrag von kandalf » 27.11.2007, 14:28

Kenne in der Nähe keinen der Lupine fährt :(

Was ich auch schon öfters gesehen habe ist, dass man diesen Nightmare Pro Lampenkopf recht günstig gebraucht bekommen kann. Der ist ja auch schon verdammt hell. Könnte ja eine Alternative zum EInstand sein die nicht ganz so teuer werden wird.

DerBergschreck
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 43
Registriert: 07.11.2007, 15:01
Wohnort: Bielefeld

Beitrag von DerBergschreck » 27.11.2007, 14:55

kandalf hat geschrieben:Kenne in der Nähe keinen der Lupine fährt :(

Was ich auch schon öfters gesehen habe ist, dass man diesen Nightmare Pro Lampenkopf recht günstig gebraucht bekommen kann. Der ist ja auch schon verdammt hell. Könnte ja eine Alternative zum EInstand sein die nicht ganz so teuer werden wird.
Naja, da mußt Du dann aber auch dickere Akkus mit herumschleppen oder mit einer kürzeren Brenndauer auskommen.

Warum nicht den alten Wilma Lampenkopf für EUR 190,- kaufen und später dann das LED Upgrade-Kit?

Benutzeravatar
hang-loose
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2006, 20:27
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wohnort: Esslingen

Beitrag von hang-loose » 27.11.2007, 15:08

kandalf hat geschrieben:danke schon mal, wobei die alte EVO schon schlechter war als das neuere Paket. Hoffe ja immer noch auf ein paar Vergleichsbilder.
Ich kenne die Sigmas (alt + neu). Die neue hat überhaupt keine bessere Ausleuchtung als die alte. Der x-Scheinwerfer ist sogar schlechter geworden (hatte früher 20W!). Dieser Evo-X Scheinwerfer macht echt einen sehr kleinen Spot. Als Fahrlicht nicht zu gebrauchen - als Suchscheinwerfer schon eher.

Die alte Wilma hat eine wunderschöne rechteckige Ausleuchtung auf dem Weg! Das passt einfach.

Es dauert schon eine gewisse Zeit, bis man sich zur ersten Lupine überwinden kann (zahlt man halt nicht eben aus der Portokasse).
Hinterher kann man sich dann nicht mehr erklären, wieso man so lange gezögert hat.

Ich empfehle Dir dringend mindestens die neue Wilma! Das Loch im Geldbeutel ist schnell vergessen ...

kandalf
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 17
Registriert: 19.11.2007, 10:36

Beitrag von kandalf » 27.11.2007, 16:04

DerBergschreck hat geschrieben:
kandalf hat geschrieben:Kenne in der Nähe keinen der Lupine fährt :(

Was ich auch schon öfters gesehen habe ist, dass man diesen Nightmare Pro Lampenkopf recht günstig gebraucht bekommen kann. Der ist ja auch schon verdammt hell. Könnte ja eine Alternative zum EInstand sein die nicht ganz so teuer werden wird.
Naja, da mußt Du dann aber auch dickere Akkus mit herumschleppen oder mit einer kürzeren Brenndauer auskommen.

Warum nicht den alten Wilma Lampenkopf für EUR 190,- kaufen und später dann das LED Upgrade-Kit?
Das mit den dickeren Akkus stimmt natürlich.
Hatte ein Angbeot inkl. neuen 9 AH Akku für 250 für ne Nightmare Pro oder nur den Lampenkopf inkl. Micro Charger für 130. Daher halt den Vergleich.

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1862
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Beitrag von microbat » 27.11.2007, 18:32

Hallo kandalf,

ich habe - sehr zufällig :roll: - beides gerade daheim.

Ich bestellte neue Reifen mit Schläuchen und bekam das "EVO/EVO X PRO ENDURANCE KIT" als "wunschlosglücklich" Set mit Tasche und Henkel (zum wegwerfen :evil: ) drumrum.

Es entstand dieser Bericht:
http://www.lupine-lights.com/phpBB/view ... ight=#9501

Meine Erfahrung ist: wer zuwenig zahlt (für etwas das einen wichtig ist) - der zahlt öfters - also besser einmal richtig ....

Meine Empfehlung (für die gestresste Börse):
kleine Wilma / micro Lader / Ni-Mh Akku (ca. 300,- €)

Grüße

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Beitrag von Matthias » 27.11.2007, 18:53

microbat hat geschrieben:Meine Empfehlung (für die gestresste Börse):
kleine Wilma / micro Lader / Ni-Mh Akku (ca. 300,- €)
Das ist ein gutes Paket für Einsteiger!

So etwas sollte Lupine im Angebot haben - ein günstiges Basis-LED-Set mit Upgrade-Option.

Matthias

Bartenwal
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 210
Registriert: 09.12.2005, 17:25
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 2005 -> verkauft 2008
Edison 18° 2006 -> verkauft 2007
Betty PCS 7.1 2007
Wilma 15W / PCS 7.1 2008
Wohnort: Böblingen

Beitrag von Bartenwal » 27.11.2007, 19:49

Hallo Kandalf,
frage doch bei Lupine mal an, ob Sie Dir ein Set auch mit der alten Wilma verkaufen (z.B. Wilma 6 mit alter Wilma). Ich habe 2005 nach einem Wilma X Pro Set noch fragen müssen. Jetzt ist es offiziell im Angebot. Die meisten Erstkäufer bleiben bei Lupine, daher würde ich empfehlen, mit einem Li-Ionen Akku und passendem Lader zu starten. Bei einem kleinen Akku solltest Du einen Lader nehmen, der den Akku schnell genug füllt (Ladestrom 2A => Micro-Charger).

Danke nochmal an Lupine, :D :D
Bartenwal
Veloträumer

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1862
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Beitrag von microbat » 27.11.2007, 21:21

Klar wäre Li-Io Akku und Lader samt "kleiner" Wilma besser - nur dann sind wir im 400,- € Bereich und die Hemmschwelle wird progressiv steigen - das Geld als Einsteiger auszugeben.

In diesem Bereich bietet sich dann auch die Nightmare Pro als Einstiegs-Virus an.

Wenn es so günstig wie möglich sein soll dann die Wilma mit Ni-Mh Technik oder wenn es Li-Io Technik sein muss Passubio XC.

oder auf den Weihnachtmann warten .... Bild

Grüße

Antworten