SL Mono am Brompton?

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Stefan, Wolf

Antworten
Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1012
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

SL Mono am Brompton?

Beitrag von JSausT » 03.11.2023, 08:39

Hallo zusammen,

Mein neuestes Spielzeug für Stadt und S-Bahn ist ein Brompton-Faltrad*).
Mit zunehmender Dunkelheit zum Feierabend erscheint mir das Standard-Dynamolicht unzureichend (bin schließlich Lupine gewohnt), zumal kleinere Hindernisse wie Bordsteinkanten bei 16“-Rädern plötzlich ziemlich hoch sind.
Eine SL Mono erscheint hier eine gute Ergänzung (Zumindest solange es keine DyNano von Lupine gibt).
Hat irgendwer Erfahrung, wie man eine SL Mono am besten am Brompton befestigt, so dass sich das Rad noch normal falten lässt und die Lampe keinen Schaden nimmt?

Gruß Jörg

*) Ich vermisse die gute alte Autokorrektur, die hier Faltzelt geschrieben hätte.;-)

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 499
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF
Rücklichter:
C14/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: SL Mono am Brompton?

Beitrag von Moof.It » 03.11.2023, 09:13

JSausT hat geschrieben:
03.11.2023, 08:39
wie man eine SL Mono am besten am Brompton befestigt und die Lampe keinen Schaden nimmt?
Du schreibst vermutlich über so ein Rad?!

Brompton.jpg

Wenn mir so etwas mal begegnet, dann sieht es meistens ganz schön "mitgenommen" aus, inklusive Lampions vorne und hinten.
Das hat wohl seine nachvollziehbareren Ursachen, wer ist mit einer etwas schweren Tasche,
oder Koffer, nicht schon irgendwo hängen geblieben wenn man diese/n herum wuchten musste?!

Wäre es nicht besser Du nimmst die SL Mono vor der Origami-Phase vom Rad und steckst diese ein?
Falls die SL Mono am Rad bleiben muss, öffne den Schnellspanner und verdrehe ihn um 90 Grad.
Dann ist die SL Mono aber, wie alle anderen äusseren Teile des Rads auch, ziemlich exponiert.

Du könntest noch mit GoPro Adapter Universal:
https://www.lupine-shop.com/Ersatzteile ... -Universal
und SL Mono GoPro Adapter:
https://www.lupine-shop.com/SL-Mono-GoP ... ter/d544Mo
(ggf. mit kleiner GoPro Verlängerung, gibt es bei AMZ), die SL Mono dort befestigen
wo die Dynamo-Lampe von Brompton sitzt und dann das Rad zum Ladenetzteil tragen.
Der USB-C Anschluss (seitlich rechts) der SL Mono wäre im gefalteten Zustand ja zugänglich.

Ich selbst habe für die SL Mono mir eine superschnelle und komfortable Lösung umgesetzt, jedoch auch bei dieser
wäre dann die SL Mono nicht am Rad, sondern in der Tasche, welcher auch immer. :D

SL Mono.jpeg

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 2156
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: SL Mono am Brompton?

Beitrag von Wolf » 03.11.2023, 10:55

Ich weiss von Kunden, die SL Mono mit dem Flexmount Halter passt an den Lenker, stösst nirgends an beim zusammenklappen. Grüsse Wolf

chris4711
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 104
Registriert: 10.09.2007, 07:27

Re: SL Mono am Brompton?

Beitrag von chris4711 » 03.11.2023, 20:34

Liegt vielleicht auch daran, wo u an welchem Lenker man die Lampe befestigt. Ich fahre einen sportlichen Flatbar am Brompton. Da passt es leider nicht mit der Mono u nem Flexmount. Aber ist ok für mich mit dem an u abnehmen per SSP.

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1012
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: SL Mono am Brompton?

Beitrag von JSausT » 04.11.2023, 19:25

Vielen Dank für die schnelle Hilfe, ich werde die Variante mit dem Flexmount Halter in den nächsten Tagen mal testen sobald die SL Mono wieder verfügbar ist.
Da ich den hohen Lenker habe, hoffe ich, dass die Lampe einigermaßen geschützt ist.
Die Lampe jedes Mal abzunehmen, wäre nur eine Notlösung, schließlich ist der entscheidende Vorteil dieser Räder, dass sie so schön schnell gefaltet werden können. Die Origami-Phase (@Moof.It: Danke für diese super Wortwahl) dauert ja selten länger als 10s und das soll auch so bleiben.

@Moof.It: Genau so ein Rad meinte ich, und ja, die sehen oft mitgenommen aus, weil sie oft mitgenommen werden ;-), meins sieht aber noch so neu aus, dass ich in der S-Bahn schon von anderen Brompton Besitzern als Anfänger geoutet wurde. :oops:

Gruß Jörg

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 499
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF
Rücklichter:
C14/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: SL Mono am Brompton?

Beitrag von Moof.It » 04.11.2023, 20:47

JSausT hat geschrieben:
04.11.2023, 19:25
Die Origami-Phase..super Wortwahl.
Hi Jörg, das kam mir mal in den Sinn, als ich dieses Falten am Bahnhof beobachtete. :lol:
JSausT hat geschrieben:
04.11.2023, 19:25
meins sieht aber noch so neu aus, dass ich .. als Anfänger geoutet wurde. :oops:
Na dann wünsche ich Dir, dass Dein britisches Bike genügend französische Nonchalance
hinsichtlich des Zustands eines Fahrzeuges (die mir diesbezüglich fehlt) versprüht,
damit Du die zukünftige "Patina" Deines Bikes als Adelung verstehen kannst. :D

ICE mit Bike, wunderbar, aber Nahverkehr (meide ich), z.B. wenn ein Anderer mit seiner Möhre am Rahmen entlang kratzt,
die Pedale in die Speichen, oder aufs Schaltwerk wuchtet, etc. ..., bekomme ich echt nen Föhn bei! :knüppel

Gruß Frank

crankbrother
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 153
Registriert: 29.10.2006, 21:20
(Lampen-)Ausstattung: Wilma TL
Nightmare
Rotlicht
USB one + Charger
Wohnort: Paderborn

Re: SL Mono am Brompton?

Beitrag von crankbrother » 19.11.2023, 07:55

JSausT hat geschrieben:
03.11.2023, 08:39
Hallo zusammen,

Mein neuestes Spielzeug für Stadt und S-Bahn ist ein Brompton-Faltrad*).
Mit zunehmender Dunkelheit zum Feierabend erscheint mir das Standard-Dynamolicht unzureichend (bin schließlich Lupine gewohnt) ....

*) Ich vermisse die gute alte Autokorrektur, die hier Faltzelt geschrieben hätte.;-)
Auch auf die Gefahr hin hier gesteinigt zu werden: wenn eh schon ein (brauchbarer?) Dynamo mitgeschleppt wird - warum schaust du nicht nach einer entsprechenden, besseren Lampe. Da Lupine die Nische nicht bedient, kann man ja auch mal bei subinopi schauen... m99 DY sieht doch erstmal nett aus. Gerade bei den kleinen Laufrädern eines Brompton dürfte das Teil brauchbar hell werden.

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1012
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: SL Mono am Brompton?

Beitrag von JSausT » 22.11.2023, 23:44

Hmm, darüber hatte ehrlich gesagt nicht nachgedacht. Ich war schon sehr lange nicht mehr auf der dunklen (Web)Seite der Nacht :mrgreen: gewesen. Das empfohlene Teil scheint tatsächlich nicht uninteressant zu sein, wobei ich die Vergleichbarkeit der Lumenangaben nicht beurteilen kann.
Für die Montage am Brompton ist allerdings das Kabel der Fernbedienung zu kurz.
Da ich aber inzwischen die Mono gekauft habe, bin ich erstmal versorgt.
Außerdem hoffe ich immernoch auf eine Dynamolösung von Lupine.

@Wolf: Wie steht es eigentlich damit, Du hattest da mal was angedeutet?

Gruß Jörg
Zuletzt geändert von JSausT am 26.11.2023, 09:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1012
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: SL Mono am Brompton?

Beitrag von JSausT » 22.11.2023, 23:58

So sieht die Mono übrigens am Brompton aus, das funktioniert super und schränkt die Origami-Funktion nicht ein. Es steht auch nichts über.
Dateianhänge
IMG_5116.jpeg
IMG_5114.jpeg

NightRider42
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 3
Registriert: 09.12.2023, 22:45

Re: SL Mono am Brompton?

Beitrag von NightRider42 » 18.12.2023, 09:16

Geniale Idee mit dem Garmin-Schnellverschluss, das würde mir auch sehr gut gefallen! Hast du den Akkudeckel selbst via 3D-Druck erstellt oder ist da nur eine Garmin-Klebehalterung auf dem Deckel? Auf dem Foto sieht es recht nahtlos aus :D
Moof.It hat geschrieben:
03.11.2023, 09:13
JSausT hat geschrieben:
03.11.2023, 08:39
wie man eine SL Mono am besten am Brompton befestigt und die Lampe keinen Schaden nimmt?
Du schreibst vermutlich über so ein Rad?!


Brompton.jpg


Wenn mir so etwas mal begegnet, dann sieht es meistens ganz schön "mitgenommen" aus, inklusive Lampions vorne und hinten.
Das hat wohl seine nachvollziehbareren Ursachen, wer ist mit einer etwas schweren Tasche,
oder Koffer, nicht schon irgendwo hängen geblieben wenn man diese/n herum wuchten musste?!

Wäre es nicht besser Du nimmst die SL Mono vor der Origami-Phase vom Rad und steckst diese ein?
Falls die SL Mono am Rad bleiben muss, öffne den Schnellspanner und verdrehe ihn um 90 Grad.
Dann ist die SL Mono aber, wie alle anderen äusseren Teile des Rads auch, ziemlich exponiert.

Du könntest noch mit GoPro Adapter Universal:
https://www.lupine-shop.com/Ersatzteile ... -Universal
und SL Mono GoPro Adapter:
https://www.lupine-shop.com/SL-Mono-GoP ... ter/d544Mo
(ggf. mit kleiner GoPro Verlängerung, gibt es bei AMZ), die SL Mono dort befestigen
wo die Dynamo-Lampe von Brompton sitzt und dann das Rad zum Ladenetzteil tragen.
Der USB-C Anschluss (seitlich rechts) der SL Mono wäre im gefalteten Zustand ja zugänglich.

Ich selbst habe für die SL Mono mir eine superschnelle und komfortable Lösung umgesetzt, jedoch auch bei dieser
wäre dann die SL Mono nicht am Rad, sondern in der Tasche, welcher auch immer. :D


SL Mono.jpeg

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 499
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF
Rücklichter:
C14/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: SL Mono am Brompton?

Beitrag von Moof.It » 18.12.2023, 12:11

NightRider42 hat geschrieben:
18.12.2023, 09:16
.... das würde mir auch sehr gut gefallen!
3D-Druck oder ist da nur eine Garmin-Klebehalterung?
Hi Nightrider!
Beides nicht. :whistle

Habe das nun über 6 Monate im Einsatz, ist absolut zuverlässig.
Werde die Tage mal ein paar Bilder und Beschreibung hier im Forum einstellen.
Diese Lösung ist relativ einfach umsetzbar.
Für meinen "Bedarf" ein Gamechanger.

NightRider42
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 3
Registriert: 09.12.2023, 22:45

Re: SL Mono am Brompton?

Beitrag von NightRider42 » 18.12.2023, 13:14

Hi Moof.It,

für mich wäre dies ebenso ein Gamechanger - ähnlich, wie es schon die "neue" USB-C auf USB-C Ladefunktion der SL Mono war ;)

Ich freu mich von dir und deiner Bauanleitung zu hören :!:

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 499
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF
Rücklichter:
C14/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: SL Mono am Brompton?

Beitrag von Moof.It » 26.12.2023, 11:13

Falls auch lesen reicht?! :D
viewtopic.php?f=31&t=7678

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 2156
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: SL Mono am Brompton?

Beitrag von Wolf » 02.01.2024, 08:24

Hier noch ein paar schöne Bilder, mit dem Flex Mount Halter klappt das wunderbar, auch zusammengeklappt. Grüsse Wolf
3.jpg
2.jpg
1.jpg

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1012
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: SL Mono am Brompton?

Beitrag von JSausT » 25.01.2024, 22:45

Schöne Bilder, das Titan-Brompton ist ja schon ganz was Feines.
Allerdings sieht das Rücklicht nicht standesgemäß aus :wink:

Ich hab die SL-mono lieber etwa höher gesetzt, damit sie auch über die Fronttaschen "drübergucken" kann.

Gruß Jörg

Antworten