C14 Mag - Bremslicht

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Stefan, Wolf

Antworten
Benutzeravatar
Hellkeeper
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 52
Registriert: 05.09.2018, 12:34
(Lampen-)Ausstattung: ·
Blika
Penta
SL MiniMax AF
C14 Mag Int.
Kontaktdaten:

C14 Mag - Bremslicht

Beitrag von Hellkeeper » 22.05.2023, 22:01

Servus zusammen,
eine Frage bzgl. der C14 Mag und ihrem Bremslicht ... funktioniert dies auch wenn die Lampe an sich ausgeschaltet ist?
Sprich als Bremslicht untertags?
Vielen Dank, lg aus Tirol
Andreas

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 2004
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: C14 Mag - Bremslicht

Beitrag von microbat » 23.05.2023, 08:39

Nein - geht nicht, aus = aus…

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 499
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF
Rücklichter:
C14/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: C14 Mag - Bremslicht

Beitrag von Moof.It » 23.05.2023, 08:59

Hellkeeper hat geschrieben:
22.05.2023, 22:01

Sprich als Bremslicht untertags?
Hi auch!
Wie Du das C14 Mag nutzen möchtest, also bei Tageslicht nur dessen Bremslichtfunktion, geht tadellos!
Ich nutze mein C14 Mag in dieser Konfiguration.
Dafür musst Du den ab Werk deaktivierten Lichtsensor einschalten, siehe Manual.

Bitte beachten:

Beim aktuellen C14 Mag wird dann bei Dunkelheit das Rücklicht angehen. Solltest Du Dein Rad also bei Tag abstellen,
wird das C14 durch die Nacht leuchten (Keller).
Du musst darauf achten, dass Du stets nach Gebrauch das C14 Mag am Tag (Bremslicht) es auch gewissenhaft wieder ausschaltest.
Leider hat das Ausschalten kein Feedback, kurzer Flash oder so.

Dieser Umstand soll überarbeitet werden, das C14 Mag dann z.B. sich automatisch An-/Ausschalten.

https://www.lupine.de/files/manuals/fal ... 22_web.pdf

Benutzeravatar
Hellkeeper
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 52
Registriert: 05.09.2018, 12:34
(Lampen-)Ausstattung: ·
Blika
Penta
SL MiniMax AF
C14 Mag Int.
Kontaktdaten:

Re: C14 Mag - Bremslicht

Beitrag von Hellkeeper » 24.05.2023, 10:04

Danke für die Info Moof.It - genau die Funktionalität die ich benötige! :-)
Wg. dem "kein Feedback beim Ausschalten" - weiß man da ggfs. schon was wann die "neue Version" mit der Änderung kommen wird? (schätze mal nicht, oder ^^)
Danke

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 499
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF
Rücklichter:
C14/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: C14 Mag - Bremslicht

Beitrag von Moof.It » 24.05.2023, 10:44

Hellkeeper hat geschrieben:
24.05.2023, 10:04
Danke für die Info Moof.It - genau die Funktionalität die ich benötige! :-)
Wg. dem "kein Feedback beim Ausschalten" - weiß man da ggfs. schon was wann die "neue Version" mit der Änderung kommen wird? ( schätze mal nicht, oder ^^)
Danke
Hi Andreas! Viel Spass mit dem Bremslicht pur, es wirkt am Tag auch sehr auffällig, besser sehr effektiv!
Da beim Abstellen des Bikes am Tag das Bremslicht eben nicht leuchtet könnte man vergessen es auszuschalten.
Man muss das einfach in seine "Routine" mit einbinden.
Es gibt ggf. auch noch weitere Geräte die man ausschaltet.
Lampe vorne, Garmin/Wahoo, Garmin Radar (wo man nach der kleinen blinkenden LED/Aus als Rückversicherung suchen müsste), etc..
Nach ein paar Tagen hast Du das drauf!
Für die Überarbeitung braucht es neue Platinen und davor deren Entwicklung.
Wolf/LUPINE wird das sicherlich kommunizieren wenn es soweit ist.
Aber für mich ist es mittlerweile OK wie es ist.

Grüße Frank

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 2156
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: C14 Mag - Bremslicht

Beitrag von Wolf » 25.05.2023, 14:04

wir werden das Problem mit dem Beschleunigungssensor lösen, wenn sich das Bike nicht mehr bewegt, schalten wir nach einer Weile ab. Aber das dauert noch bis das in der Serie verfügbar ist. Grüsse Wolf

u.ehrbaecher
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 13
Registriert: 31.01.2021, 10:44
(Lampen-)Ausstattung: Piko R 1900 lm
SL AF
Rotlicht intl.
Piko TL Max 1500 lm
Penta
Blika R
SL Nano AF
C14 Mag intl.
Rotlicht Phantom intl.
Wohnort: Mannheim

Re: C14 Mag - Bremslicht

Beitrag von u.ehrbaecher » 28.05.2023, 16:58

Hallo Wolf,

mein Vorschlag wäre, bei der Gelegenheit auch gleich den Automatikmodus anzupassen und die C14 Mag schon etwas früher, also schon bei mehr Umgebungslicht als beim derzeitigen setup anzuschalten. Aktuell muss es schon ziemlich dunkel sein bis die Lampe sich anschaltet, meiner Meinung nach zu dunkel um im Straßenverkehr noch ohne Rücklicht zu fahren.

Gruß

Uli

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 499
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF
Rücklichter:
C14/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: C14 Mag - Bremslicht

Beitrag von Moof.It » 28.05.2023, 22:18

u.ehrbaecher hat geschrieben:
28.05.2023, 16:58
Hallo Wolf,
mein Vorschlag wäre, bei der Gelegenheit auch gleich den Automatikmodus anzupassen und die C14 Mag schon etwas früher, also schon bei mehr Umgebungslicht als beim derzeitigen setup anzuschalten. Aktuell muss es schon ziemlich dunkel sein bis die Lampe sich anschaltet, meiner Meinung nach zu dunkel um im Straßenverkehr noch ohne Rücklicht zu fahren.
Gruß Uli
Hatte Dein "Anliegen" gelesen und heute mal aufgepasst.
Bike stand mit dem Heck nach Osten, freie Wiese, keine Bebauung, Bäume, oder Beleuchtung.
Sonnenuntergang heute 28. Mai 2023 in Frankfurt/Main, 21:21 Uhr.
Das C14 Mag ging (als Rücklicht) genau um 21:50 Uhr an.
(Wohl auf gleichen Wert geeicht wie die SL AX 2023, ein paar Sekunden früher ging die von TFL auf Abblendlicht).
Das ist schon ziemlich spät. Ich finde, bei dem Licht am heutigen Tag, so (aller) spätestens ab 21:00 Uhr sollte das Rücklicht an sein.

Und es ist eine kleine Schlafmütze, hatte mein Bike gegen 20 Uhr, etwas länger als 5 Minuten abgestellt. Keinerlei Reaktion!
Was man leuchten sieht ist das C14 das ich für das 2. Bild eingeschaltet habe.
(C14Mag nur als Bremslicht, oder wenn mit Satteltaschen unterwegs dann als Rücklicht, da das C14 sehr tief sitzt.)
C14Mag.png

u.ehrbaecher
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 13
Registriert: 31.01.2021, 10:44
(Lampen-)Ausstattung: Piko R 1900 lm
SL AF
Rotlicht intl.
Piko TL Max 1500 lm
Penta
Blika R
SL Nano AF
C14 Mag intl.
Rotlicht Phantom intl.
Wohnort: Mannheim

Re: C14 Mag - Bremslicht

Beitrag von u.ehrbaecher » 29.05.2023, 18:34

Moof.It hat geschrieben:
28.05.2023, 22:18
Sonnenuntergang heute 28. Mai 2023 in Frankfurt/Main, 21:21 Uhr.
Das C14 Mag ging (als Rücklicht) genau um 21:50 Uhr an.
(Wohl auf gleichen Wert geeicht wie die SL AX 2023, ein paar Sekunden früher ging die von TFL auf Abblendlicht).
Das ist schon ziemlich spät. Ich finde, bei dem Licht am heutigen Tag, so (aller) spätestens ab 21:00 Uhr sollte das Rücklicht an sein.
Auch mal geschaut, wann ich gestern auf meiner RR Tour durch den Odenwald (also nicht so weit von dir entfernt) die C14 Mag auf manuell umgestellt habe, um sie zum Leuchten zu bewegen. War gegen 21:15/21:20 rum und mir war (im Gegensatz zur Automatik der C14 Mag) für die Fahrt über unbeleuchtete Landstraßen irgendwie nach rückwärtiger Sichtbarkeit zumute .
Im Wald auf dem MTB wäre es mir ja egal, ob die Wildschweine meine Position 30 min früher oder später sehen, aber bei einer Lampe die im Bereich der StVZO bewegt wird, spielt der Sicherheitsgedanke halt auch eine wichtige Rolle.

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 499
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF
Rücklichter:
C14/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: C14 Mag - Bremslicht

Beitrag von Moof.It » 29.05.2023, 20:33

Bevor sich da ein falscher Eindruck bei "Mitlesenden" einstellt:
"Ehrenrettung" für das C14 Mag :D

Das C14 Mag hat eine superlange Akkulaufzeit, weit über all dem anderen Zeug das man sonst noch am Rad hat,
z.B. Wahoo Roam, Garmin Radar Unit, Akku für SL AX, etc..
Und diese Geräte muss man ja auch nach 2, 3 Runden wieder tanken.
Ich habe die C14 "Sattelklemme" und im Sattel das C14 Mag, also den direkten Vergleich.
Selbst bei nur 0.2 Watt Dauerlichtmodus des C14 Mag ist dessen Helligkeit/Wirkung gefühlt fast gleich zum C14.

Vielleicht beim Fahren in der Rotte um das Bremslicht zu betonen, oder so, kann ich verstehen beim C14 Mag
den Lichtsensor zu aktivieren. Aber Akku sparen finde ich unnötig.
Ansonsten, ... ich fahre immer und ausschliesslich mit Front- und Rücklicht an.
Es sind mir zu viele unaufmerksame, abgelenkte Leute in und auf fahrbaren Untersätzen unterwegs.

Wenn in der Zukunft mal diese "Shut-Down" Automatik umgesetzt wird, und der Lichtsensor etwas früher und zackiger sein OK gäbe,
dann ist/wäre das C14 Mag noch perfekter.

u.ehrbaecher
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 13
Registriert: 31.01.2021, 10:44
(Lampen-)Ausstattung: Piko R 1900 lm
SL AF
Rotlicht intl.
Piko TL Max 1500 lm
Penta
Blika R
SL Nano AF
C14 Mag intl.
Rotlicht Phantom intl.
Wohnort: Mannheim

Re: C14 Mag - Bremslicht

Beitrag von u.ehrbaecher » 02.06.2023, 18:15

Wollte die C14 Mag auch nicht schlecht machen, bin ziemlich zufrieden mit der Lampe. Ich fahre halt nicht immer mit eingeschaltetem Licht und neben der aufgeräumren Optik am Renner mit dem Sattelhalter war ein Kaufargument, dass ich, wenn ich bei Helligkeit losfahre, mich nicht ums Einschalten des Rücklichts kümmern müsste. Aber inzwischen schalte ich sie halt dann doch wieder manuell.

Antworten