USB Charger (auch für Solar Panels)

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

auchdasnoch
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 147
Registriert: 27.10.2009, 20:58
(Lampen-)Ausstattung: Piko 13W (1200 Lumen) +Streuscheibe; Wilma RX 28W (3200 Lumen) +Streuscheibe;
2.0Ah & 3.3Ah Fastclick Akku, 5.0 Ah Li-Ionen Wickelakku, Smartcore 6,9Ah Akku
Wohnort: Industrie4tel Ö

Re: USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von auchdasnoch » 13.05.2020, 20:34

Coole Sache diese Powerbank mit den entnehmbaren 18650iger Akkus, hab ja auch Geräte die damit laufen.
Hast du da auch Erfahrungen wies mit der Selbstentladung von den Akkus in dem Gehäuse aussieht wenn sie mal nicht angesteckt ist?
Das Nitecore F4 https://www.amazon.de/Nitecore-F4-18650 ... B07Q5V86FN ist ja sowas ähnliches, und da schreibt ein Käufer dass die Spannung innerhalb einer Woche von 4,2V auf 3,9V abfällt. Oder hat der vielleicht nur ein defektes Montagsprodukt?

MBiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 93
Registriert: 27.07.2017, 15:04

Re: USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von MBiker » 20.05.2020, 07:55

Erfahrungen nicht , habe es noch nicht gemessen . Kann ich aber mal die nächsten Tage machen. Gefühlt findet keine Selbstentladung statt. Alles bestens. Im Netz findet man ein ausführlichen Test , auch mit diversen Messungen. (Taschenlampenforum)
Als 2 . Powerbank zum wechseln bei unseren Touren habe ich mir noch eine Bank von Sunnybag gekauft. Auch die ist Solar tauglich.

Gruß Thomas

Antworten