Rotlicht: Blinkprogramme unzuverlässig

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
Benutzeravatar
deedee
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 64
Registriert: 18.12.2018, 11:27
(Lampen-)Ausstattung:  
2x Blika R All-In-One
2x Rotlicht MAX

Rotlicht: Blinkprogramme unzuverlässig

Beitrag von deedee » 20.12.2019, 08:22

Wie schon in viewtopic.php?f=31&t=7262 geschrieben
Übrigends passiert es im Pulsmodus, dass der Puls nicht seine volle Leuchtstärke hat und nur schwach pulsiert. Dies ist erst nach vollständigem Aus- und Wiedereinschalten korrigiert.
scheint mir etwas mit der Blinkfunktion bzw. der Speicherung der Blinkeinstellungen (Intensität) etwas nicht ganz i.O. zu sein.

So habe ich es gestern Abend hinbekommen, durch normale Nutzung (= Knopfbetätigen) mein Rotlicht in vier Standlichtmodus zu bringen.
Wenn man durch die Programme gegangen ist war die Blinkfunktion in allen ausgeschaltet.
Dass das Licht trotzdem durch die Programme gewechselt ist habe ich daran erkannt, da eines der Profile auf Stufe 2 (die anderen waren auf der niedrigsten Stufe 1 eingestellt) programmiert ist und es ging daher: Standlicht Stufe 1 -> Standlicht Stufe 1 -> Standlicht Stufe 2 -> Standlicht Stufe 1 -> wieder von vorne.

Ein Ausschalten und Wiedereinschalten hat nichts gebracht, die Programme waren alle verstellt und kein Modus blinkte mehr.
Einzig ein Reset des Lichts brachte Abhilfe, womit alle meine Einstellungen weg waren.

Dieses betroffene Rotlicht ist aus der Serie 012XX. Gestern kam auch mit etwas Verzögerung das zweite Rotlicht an, Nummer 014XX, das ist aber noch verpackt.

Kann man da etwas machen? Firmwareupdate? Kennen das auch andere?

Benutzeravatar
* cl *
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 70
Registriert: 19.01.2018, 23:18
(Lampen-)Ausstattung: Piko, SL-A, SL-AF, Rotlicht, Rotlicht Max, Charger One, div. Akkus, Big Ben

Re: Rotlicht: Blinkprogramme unzuverlässig

Beitrag von * cl * » 20.12.2019, 12:52

Sehr sporadisch: ja. Bei meinem int. Rotlicht, aber nicht so krass wie bei Dir, sondern nur in der Art dass die Blink- und Pulsfunktionen nur schwach warnehmbar waren. Simples Aus- und Einschalten hatte diesen Bug bisher immer beseitigt.

Benutzeravatar
MetalMan
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 97
Registriert: 21.10.2015, 08:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 7
Piko R7 1500
Rotlicht intl.
Rotlicht Max intl.

Re: Rotlicht: Blinkprogramme unzuverlässig

Beitrag von MetalMan » 26.12.2019, 23:24

Hab das gleiche Problem bei beiden meiner Rotlichter: intl XL und intl normal.
Beim Pulslicht ist der Puls auch manchmal kein hellerer Lichtstoß und dunkelt ab.
Passiert oft erst nach längerem Gebrauch. Keine Ahnung woran das liegt. Bei der normalen Version wurde auch schon die Elektronik getauscht. Hat nix gebracht.
Zuletzt geändert von MetalMan am 17.02.2020, 12:40, insgesamt 1-mal geändert.

bikesteff
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 64
Registriert: 09.12.2019, 14:29

Re: Rotlicht: Blinkprogramme unzuverlässig

Beitrag von bikesteff » 14.01.2020, 17:37

Interessant, dachte schon, nur meine Lampe hat dieses Problem oder es wäre ein Bedienfehler:

Habe genau den gleichen Effekt. Fahre gerade im Stadtbereich gerne mal mit Impulslicht und wenn man nach Ausschalten dann erneut mit Doppelklick anschaltet, geht der Impuls nicht mehr richtig (d.h. der Impuls ist nur sehr schwach). Erneutes Aus- und wieder Anschalten behebt das Problem, von daher fand ich es bisher nicht so schlimm. Ob sich das beim Blinken genauso verhält, kann ich nicht sagen, ich blinke nicht :)

Weiß eigentlich jemand, ob in D-Land Impulslicht verboten ist bzw. fällt Impulslicht unter Blinklicht? Letzteres ist ja nicht erlaubt - verstehe es auch, mich irritiert es mehr als das es hilft. Impulslicht finde ich aber ganz o.k., da das Licht ja weiter dauerhaft leuchtet. Andereseits könnte es als Bremslicht fehlinterpretiert werden.

Glühbirne
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 173
Registriert: 10.01.2016, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Piko 4 13W 2014
Rotlicht 2. Gen. 2015
Wilma 28W 2015
Piko TL minimax 2015
Charger one 2016
Betty TL 2s 2017
SL AF 4 2020

Re: Rotlicht: Blinkprogramme unzuverlässig

Beitrag von Glühbirne » 18.01.2020, 20:07

Hej zusammen!

Solche "Ausfälle" beobachte ich auch derweilen. Nach Aus/An, oder einem Wechsel des Blinkmodus funktioniert es dann meistens wieder normal.
Meine amateurhafte Vermutung ist, dass sich der Neigungssensor (vor allem auf ruppigem Untergrund) "verschluckt".

Grüße

Antworten