Lupine USB Charger

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

scott.1060
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 1
Registriert: 26.04.2019, 13:28

Lupine USB Charger

Beitragvon scott.1060 » 26.04.2019, 14:07

Hallo,

ich habe mir den USB-Charger gekauft um auf meinen Touren Gewicht zu sparen indem ich nur ein Ladegerät für Handy & Co mitnehme. Nachdem ich mein Oneplus3 mit dem Dash Charger mit 5V und 4A lade, würde ich gerne wissen, ob das eine zu hohe Stromstärke für eine Lupine Neo ist. Wenn ja, weiß jmd wieviel Ampere und Volt diese benötigt?

lg

quetschi
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 15
Registriert: 19.11.2017, 11:50
(Lampen-)Ausstattung: Front/Head/Helmet ☼, Rear Ø
☼ Betty RX 14 (45W, 5000 Lumen / 2018)
Ø Rotlicht (2W, 160 Lumen / 2017)
Ø Rotlicht (2W, 160 Lumen / 2017)

Projektiert:
☼ Blika RX 4SC (22W, 2100 Lumen / 2018)
Wohnort: Hamburg-Harburg

Re: Lupine USB Charger

Beitragvon quetschi » 28.04.2019, 03:43

Hatten wir hier schon. Ist unerheblich. Wenn du die Kuh an die Tränke bringst, trinkt sie auch nicht mehr als sie Durst hat. Später mehr.

radstein
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 32
Registriert: 20.08.2013, 12:15

Re: Lupine USB Charger

Beitragvon radstein » 09.05.2019, 12:53

Vereinfacht gesagt funktioniert Laden am USB-Anschluss so: 5 V (Spannung) stellt das Netzteil sicher. Wieviel Strom (-> Ampere) fließt, wird durch das angehängte Gerät festgelegt.

Ausnahme: das zu ladende Gerät fordert mehr Strom an als das Netzteil kann (4 Ampere in deinem Fall), dann fließt nicht mehr als der Maximalstrom des Netzteils, was in diesem Fall also auch vom Netzteil festgelegt wird.

selmazimmer
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 11
Registriert: 17.04.2019, 12:22

Re: Lupine USB Charger

Beitragvon selmazimmer » 17.05.2019, 09:46

Kann ich nur zustimmen, ist total schnuppe.


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste