Edison und 10 m Drops

Hier findet Ihr das alte Forum in Archivform

Moderator: Stefan

Seb

Edison und 10 m Drops

Beitragvon Seb » 18.11.2005, 12:37

Hallo, habe die Edison gekauft. Wie sieht es damit bei Erschütterungen aus. Sind Sprünge mit der Lampe am Lenker drin oder ist es ratsam die auf dem Helm zu plazieren? Habe gehört, dass evtl. der Glaskolben abbrechen kann. Wer hat Erfahrungen gemacht?

PeterO

Re: Edison und 10 m Drops

Beitragvon PeterO » 18.11.2005, 13:15

Der Glaskolben bricht nur ab, wenn die Lampe abprubt auf Null abgebremst wird, sprich auf eine harte Unterlage fällt. Bei Sprüngen wird das nicht passieren, es sei denn, Du landest danach nicht auf den Rädern.
Womit Du aber auf jeden Fall rechnen musst, ist das Lichtflackern mit der Änderung der Lichtfarbe.

Gruß

Peter

daskas

Re: Edison und 10 m Drops

Beitragvon daskas » 18.11.2005, 14:18

ich glaube, wer im dunkeln 10 drops macht, der braucht eh keine lampe....... ;-)
mal ehrlich, die zeigt beim droppen doch nur in den himmel, zumindest, wenn sie am lenker dran ist. dass der kopf so arg verzögert, dass der kolben bricht glaube ich kaum und wenn ist die lampe das geringste problem.
gruz kasp

PeterO

Re: Edison und 10 m Drops

Beitragvon PeterO » 18.11.2005, 17:20

Hi daskas,

Seb macht keine 10 drobs, sonder 10 Meter weite drobs.
Wenn das mit der Edi geht, ist das doch ein guter Beweiß für deren Leuchtkraft. :-)
Deinen Beitrag gelesen würde ich aber auch empfehlen die Edi auf den Kopf zu setzen. Denn was nutzt's zu sehen, wo das Rad hinfliegt. Besser ist's zu sehen, wo der Fahrer hinfliegt. ;-)))

Gruß

Peter


Zurück zu „Altes Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste