Erschütterungen bei Edison

Hier findet Ihr das alte Forum in Archivform

Moderator: Stefan

PeterO

Re: Erschütterungen bei Edison

Beitragvon PeterO » 17.11.2005, 12:44

Die bringt aber, im Leuchtvergleich zu sehen, nicht die gleich gute Ausleuchtung wie 25 W Halogen.

Gruß

Peter

paye

Re: Erschütterungen bei Edison

Beitragvon paye » 17.11.2005, 16:23

EvoOlli schrieb:

> Ich habe keine Probleme mit den Farbwechseln, fahre aber auch
> keine Federgabel unter 130mm......


Ich schon. Sogar eine Starrgabel. Passt gut zum ungefederten Hinterbau. :-)

Wohl dadurch fällt es mir auf Waldwegen auf, wenn ich durch ein Loch fahre oder eine starke Bodenunebenheit überfahre. Ist aber nur ein kurzer Lichtfarben-Unterschied, keinesfalls ein Abreissen des Lichtes!

Bruno

Re: Erschütterungen bei Edison

Beitragvon Bruno » 18.11.2005, 09:00

Also, daß das Flackern bei (machen) Autos auch zu beobachten sei, ist für mich kein Gegenargument! Im Gegenteil: bestätigt meine These, daß hier auf die falsche Technologie gesetzt wurde. Naja, LED ist ja allseits im Kommen (aber die Diskussion darüber will ich nun nicht wieder lostreten).

Federweg? Ich fahre nur RR, da ist Federgabel nicht so ganz das Maß der Dinge ;-)
Und eine Nightmare setzte ich übrigens sowieso auch ein.

EvoOlli

Re: Erschütterungen bei Edison

Beitragvon EvoOlli » 18.11.2005, 09:05

Hallo Bruno,

bei HID wird mit Sicherheit nicht auf die 'falsche Technologie' gesetzt. Es ist momentan genau die richtige Technik, um extrem helles Licht mit einem guten Wirkungsgrad zu erzeugen.

Vielleicht überbewertest Du momentan die Farbverschiebungen ? Hast Du schon mal eine Edison gefahren ? Oder auch ein Auto mit HID Lampen ?

Gruß

Oliver

PeterO

Re: Erschütterungen bei Edison

Beitragvon PeterO » 18.11.2005, 10:28

Im Prinzip hat Bruno recht.
Ständiges Flackern des Lichtes nervt und außerdem ist bei den Farbverschiebungen das Licht auch etwas dunkler.
Das heist, für dia Anwendung Rennzelt auf schlechten Wegen ist HID unter dem Gesichtspunkt nicht das Optimum. Da ist Halogen oder LED (wenn man mit dem Akku länger unterwegs sein will) noch das Beste. Und bei den LED ist wohl die Wilma z.Zt. das Beste.
Bezogen auf den Wirkungsgrad ist HID den LED immer noch eindeutig überlegen.
Mal sehen, was uns die technische Entwicklung noch alles beschert.

Gruß

Peter

Bruno

Re: Erschütterungen bei Edison

Beitragvon Bruno » 18.11.2005, 13:04

@ Oliver:

ja, beides... War allerdings schon gestern, also ganz tagesaktuelle Erfahrungen habe ich da keine zu bieten... ;-)


Zurück zu „Altes Forum“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron